News
u10-junioren | 09.06.2019

U10 – Achtelfinaleinzug beim int. U10 LINCOLN Pfingstcup

Mit einer starken spielerischen Leistung über das gesamte Turnierwochenende erreicht unsere U10 am Ende den 12. Platz von 120 teilnehmenden internationalen Top-Teams.

Am Pfingstwochenende ging es für unsere U10 zum top besetzten internationalen Pfingstcup in Mönchengladbach. Nach der langen Anreise ging es am Samstag in unserer Vorrundengruppe in den Spielen ergebnistechnisch relativ knapp zu, obwohl wir spielerisch eigentlich in den meisten Partien die überlegenere Mannschaft waren. Leider verloren wir  das Selbstvertrauen zu oft direkt vor dem gegnerischen Tor, so dass die Ergebnisse am Ende nur selten den eigentlichen Spielverlauf wiederspiegelten. Trotzdem konnte das Team die Spiele durch Disziplin in den Defensivaufgaben und viel Einsatz in die richtigen Bahnen lenken und am Ende verdientermaßen auf dem ersten Gruppenplatz landen.

Die Ergebnisse der Vorrunde:

1. Gruppenplatz, 11 Punkte, 6:3 Tore

SVK : FC Honka yellow (FI) 1:0

SVK : SVG Neuss Weissenberg 0:0

SVK : Stern Marienfelde 2:1

SVK : FC Kaan Marienborn 1:0

SVK : Roda Kerkrade (NL) 2:2

Mit dem ersten Gruppenplatz war die angestrebte Qualifikation für die Championsrunde und damit der Einzug unter die besten 24 Teams in trockenen Tüchern. Viel Zeit zum Feiern blieb nicht, denn noch am ersten Turniertag hatten wir das erste Spiel der Championsrunde zu absolvieren. Mit Tennis Borussia Berlin wartete hier ein wahrer Brocken auf uns, sind sie doch in Ihrer Gruppe ebenfalls auf dem ersten Platz gelandet und haben dabei sogar das starke Team von PSV Eindhoven hinter sich gelassen. Die letzten Kräfte wurden also mobilisiert und unsere U10 lieferte nochmals einen starken Auftritt gegen einen richtig schweren Gegner ab. Am Ende stand ein leistungsgerechtes 0:0 Unentschieden zu Buche, was aber einen durchaus guten Start in die Championsrunde bedeutete.

Nach diesem intensiven Spiel ging es endlich in den wohlverdienten Feierabend, wo die Jungs bei ihren Gastfamilien vom SV Rheydt frische Kräfte tanken konnten.

Am nächsten Tag ging es dann in Ratingen mit den zwei verbliebenen Spielen unserer Championsgruppe weiter. Die Jungs waren von Anfang an voll da, konnten beide Partien für sich entscheiden und somit als Gruppenerster den Achtelfinaleinzug perfekt machen. Besonders im Spiel gegen Rotterdam wuchsen unsere Jungs über sich hinaus, zeigten eines ihrer besten Spiele überhaupt und fegten den starken Gegner spielerisch regelrecht vom Feld.

Die Ergebnisse der Championsrunde:

1. Gruppenplatz, 7 Punkte, 4:0 Tore

SVK : Tennis Borussia Berlin 0:0

SVK : ASV Tiefenbroich gelb (U11) 1:0

SVK : Excelsior Rotterdam black 3:0

 

Achtelfinale: SVK : ASV Tiefenbroich blau (U11)  0:0 (1:3 n.E.)

Gegen die körperlich überlegene Gastgebermannschaft, die bereits einige favorisierte Teams aus dem Turnier gekegelt hatte, fanden wir leider zu keiner Zeit ins Spiel und konnten nicht an die überragende Leistung aus der vorangegangenen Partie gegen Rotterdam anknüpfen. Natürlich spürten die Jungs jetzt auch langsam die Anstrengungen der letzten Tage (wir hatten verletzungsbedingt nur zwei Auswechselspieler zur Verfügung), aber irgendwie fehlte uns in dieser Partie der letzte Wille und die letzte Konzentration vor dem gegnerischen Tor. Aufgrund der schlechten Chancenverwertung musste der Einzug ins Viertelfinale im ungeliebten Neunmeterschießen entschieden werden, wo wir leider den Kürzeren gezogen haben.

Ohne eine Niederlage in der regulären Spielzeit auszuscheiden tut natürlich weh und dieser Rückschlag traf unsere Spieler, Trainer und Fans natürlich bis ins Mark.

In der kurzen Mittagspause hieß es die Wunden zu lecken und die Konzentration nochmals auf die letzten zwei Platzierungsspiele zu lenken. Als „bester Achtelfinalverlierer“ ging es für unser Team ins Halbfinale um die Plätze 9-12. Gegen Bayer 04 Leverkusen lieferten unsere Jungs dann wieder ein starkes Spiel ab und lieferten sich einen Kampf auf Augenhöhe. Trotz eines wunderschönen Tores der Marke „Tor des Monats“, mussten wir uns am Ende knapp mit 1:2 geschlagen geben und somit ins Spiel um Platz 11 einziehen.

Hier warteten unsere Freunde vom FSV Mainz 05 auf uns, die uns beim letzten Turnier in Ober-Rosbach noch empfindlich mit 5:0 vom Platz gefegt haben. Heute waren wir aber deutlich schwerer zu schlagen, zeigten ein wirklich gutes Spiel und mobilisierten die letzten Kräfte für einen Abschlusssieg. Leider wollte es uns aber nicht mehr gelingen, mit einem Sieg das Turnier zu beenden.  Die knappe 1:2 Niederlage und der starke spielerische Auftritt ließen uns trotzdem mit einem guten Gefühl den sehr guten 12 Platz von 120 angetretenen Mannschaften annehmen und das Turnier mit einem positiven Gesamtfazit beenden.

Über diese zwei Tage hat sich gezeigt, dass unser Team mit Mannschaften, die ebenfalls Fußball spielen wollen, immer mithalten und auf Augenhöhe agieren kann. Gegen Mannschaften, die selbst nicht unbedingt die spielerischen Lösungen suchen, fällt es uns noch schwer, die spielerische Überlegenheit in Tore umzumünzen, da wir hier nicht die einfachen Lösungen finden, sondern entweder  zu zögerlich oder zu hastig  in den Abschlussaktionen agieren. Wenn die Jungs diese Konstanz in allen Spielen abrufen können, dann werden sie sich früher oder später für Ihre Mühen belohnen! In diesem Sinne: AUF DIE BLAUE!

Es spielten:

Mika, Edu, Eric, Niko, Roko, Marc, Anthony, Matti und Sami

Zur Bildergalerie geht's hier lang:

Bildergalerie

Share
Diese Seite drucken