News
u12-junioren | 12.05.2018

Top Leistung beim Quipe-Cup

Bei topbesetztem Turnier in Mörfelden über zwei Tage super Leistungen gezeigt...

 

 

Vorrunde:

Gespickt mit Bundesligavereinen startete der Quipe Cup für die Blauen am samstagmittag. Bei warmen Temperaturen und bei einer Spielzeit von jeweils 20 Minuten mussten die Blauen auf ungewohntem Geläuf, es wurde ausschließlich auf Rasenplätzen gespielt, ihr Können unter Beweis stellen. Und das taten sie dann auch von Beginn an hoch motiviert und konzentriert .

Im ersten Spiel gegen die Mannschaft des JSG Rhein-Hunsrück ließ man dem Gegner kaum die Luft zum Atmen und man erspielte sich zahlreiche gute EInschussmöglichkeiten. Doch das Tor ließ eine Weile auf sich warten, um so größer war die Freude, als es durch einen Fernschuss fiel.

Im zweiten Spiel wartete die belgische Mannschaft des KVK Westhoek white. Auch hier das selbe Bild. Der Gegner wurde bespielt und bei deren Ballbesitz permanent unter Druck gesetzt so dass es auch hier kaum Zweifel gab, wer das Feld als Sieger verlässt. 20 Minuten später war der blaue Jubel dann perfekt.

Im Spiel gegen die iranische Mannschaft, der KIA Football Academy, war es deutlich ausgeglichener. Gegen die flinken Gegenspieler mussten sich die Blauen des öfteren mächtig strecken. Mit Chancen hüben wie drüben, wäre ein Unentschieden sicherlich gerecht gewesen, wenn den Iranern nicht doch noch der glückliche Siegtreffer gelungen wäre.

Im letzten Gruppenspiel musste gegen die Mannschaft des FSV Frankfurt mindestens ein Untentschieden für den zweiten Gruppenplatz her. Dieser wäre zur Teilnahme an der weiteren Goldrunde zwingend gewesen, während Frankfur zwingend einen Sieg gegen uns benötigte. Aber so verlief das Spiel zu keinem Zeitpunkt. Die Frankfurter verteidigten mit Mann und Maus vermutlich mit der Taktik auf Konter zu setzen. Aber da die Blauen nicht dringend gewinnen mussten, ging diese Taktik auch nicht auf. Das Spiel wurde ohne eigenes Tor aber halt auch ohne gegnerisches Tor souverän zu Ende gespielt. Die Goldrunde war erreicht .

Ergebnisse:

SVK - JSG Rhein-Hunsrück 1 : 0

SVK - KVK Westhoek white (B) 2 : 0

SVK - KIA Football Academy Iran 0 : 1

SVK - FSV Frankfurt 0 : 0

 

 

Goldrunde:

Noch am selben Tag startete die Gruppenphase für die Jungs in der Goldrunde. Als erster Gegner bot kein geringerer als die Mannschaft des FSV Mainz 05 den Blauen die Stirn. Ein Hammerspiel das 20 Minuten Tempofußball und Spannung bot. Die Mainzer schafften es immer wieder gut den Ball in ihren Reihen zu halten, doch im Bereich der Gefahrenzone war es Schluss. Bis auf einen gefährliclhen Weitschuss, denn unser Torwart toll parierte, waren keine Chancen für die Mainzer zu verbuchen. Während die Kicker immer wieder gefährliche Nadelstiche gekonnt setzen konnten und sich den Respekt des Gegners regelrecht verdienten. Nach einem Eckball konnte sogar die Führung erzielt werden, zu diesem Zeitpunkt nicht unverdient. Nach dem Mainz hinten öffnete, aber vorne nicht bemerkenswertes zustande brachte, vergaben die Blauen noch mindestens zwei Hochkarätige Chancen, um die Führung auszubauen. Als der Schlusspfiff ertönte war der Jubel groß. Nach einer großartigen Leistung des Sieg verdient!

Nach der Nacht bei den Gasteltern fand das nächste Spiel der Goldrunde gegen die Mannschaft des FC St. Pauli statt. Ebenfalls in diesem Altersbereich eine bekanntermaßen starke Mannschaft. Es entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel, wobei die Blauen immer wieder in der Lage waren Torchancen herauszuspielen. Als die Spielzeit abgelaufen war und sich schon alle mit einem Unentschieden abgefunden hatten, schlug es dann doch noch im Gehäuse von St. Pauli ein.

Im dritten Spiel traf man auf die Mannschaft von Lokomotive Moskau. Gruppensieger ihrer Gruppe der Hinrunde. Aber auch hier gab es für die Russen kein Durchkommen und hatten ihrerseits nicht nur einmal Glück nicht in Rückstand zu geraten. Dennoch endete das Spiel Unentschieden.

Bereits im vierten Spiel der 6er Gruppe konnten die Jungs dann sogar schon das Ticket für das Viertelfinale buchen. Als Gegner wartete die Mannschaft des FC Aarau aus der Schweiz. Zwar gelang dem Gegner nach einer 2:0 Führung noch der Anschlusstreffer aber dann machte sich die deutliche Überlegenheit der Blauen auch in den Toren bemerkbar und so konnte der FC Aarau deutlich besiegt und das Viertelfinale des Turniers gebucht werden.

Um die Europatour der Blauen in Mörfelden zu komplettieren wartete im letzten Goldrundenspiel die englische Mannschaft des Luton Town FC. Für den Gruppensieg sollte noch ein Sieg her, denn der FSV Mainz 05 drückte mächtig aufs Gas. Obwohl die Blauen auch in diesem Spiel die bessere Mannschaft war, konnte die Führung nur durch einen gehaltenen 9-Meter durch unseren Torspieler gesichert werden.

Hut ab vor den bisher gezeigten Leistungen der Blauen. In einem Turnier mit 60 Mannschaften unter die letzten 8 zu kommen ist mehr als bemerkenswert!

Ergebnisse:

SVK - FSV Mainz 05 1 : 0

SVK - FC St. Pauli 1 : 0

SVK - Lokomotive Moskau 0 : 0

SVK - FC Aarau 6 : 1

SVK - Luton Town FC 1 : 0

 

 

Viertelfinale:

Auch die K.O.-Spiele wurden in einer Spielzeit von 20 Minuten ausgetrage und in diesem Spiel hieß der Gegner SV Eintrackt Frankfurt. Quasi gegen die Heimmannschaft. Auch die Frankfurter genießen den Ruf über eine sehr gute Mannschaft in dieser Alterklasse zu verfügen. Aber die Blauen eben auch! Und so entwickelte sich ein sehr gutes und auch spannendes Spiel mit den besseren Torchancen auf unserer Seite, während den Frankfurtern kaum ein Angriff mit Torabschluss gelang. Leider schafften es die Jungs nicht das Spiel in der regulären Spielzeit zu entscheiden, weshalb das undankbare 9-Meter-Schießen die Entscheidung bringen musste. Jeweils drei Schützen und die jeweiligen Torspieler mussten die Entscheidung zu Gunsten ihrer Farben herbeiführen. Die Torspieler konnten sich in dem Shoot-Out nicht auszeichen, zu gut waren die 9-Meter geschossen. Nach den jeweils ersten drei Schützen stand es unentschieden und so traten die selben Schützen in selber Reihenfolge erneut an. Mit dem glücklicheren Ende für Frankfurt. Immer Schade, wenn solche Spiele in einer Lotterie enden.

So kamen auf dei mittlerweile ausgelaugten Jungs nochmal zwei Spiele zu, in welchen die genaue Endplatzierung ausgespielt wurde. Es ging hierbei um die Plätze 6 - 8.

SVK - SV Eintracht Frankfurt 0 : 0 (5:6 n.N.)

 

 

Platzierungsspiele:

Wieder eine russische Mannschaft im ersten Spiel, nämlich die Mannschaft des Zenit St. Petersburg. Nach sehr kurzer Pause merkte man den Blauen in den ersten Minuten noch ihre Enttäuschung, vielleicht auch ihre leichte Erschöpfung an. Die Zenit-Spieler wirkten von Beginn an etwas frischer uns so gelang diesen auch der Führungstreffer, der wie ein Weckruf für die Blauen wirkte. Ab diesem Zeitpunkt drehte die Mannschaft wieder auf und so gelang auch noch der verdiente Ausgleichstreffer. Auch in diesem Spiel musste der Sieger durch das 9-Meter-Schießen ermittelt werden und auch hier war der Gegner um einen Schuss erfolgreicher.

 

So ging es im zweiten Platzierungsspiel noch um Platz 7 und der Gegner hieß erneut FSV Mainz 05. Allerdings einigten sich die Trainer beider Mannschaften sofort auf ein Shoot-Out im 9-Meter-Schießen. So traten jeweils fünf Schützen an. Während die Blauen ihre Schüsse im gegnerischen Kasten unter bekamen, konnte unser Torwart zwei Torschüsse des Gegners parieren.

Am Ende stand der 7. Turnierplatz fest.

Ergebnisse:

SVK - Zenit St. Petersburg 1 : 1 (2 : 3 n.N.)

SVK - FSV Mainz 05 5 : 3 n.N.

 

 

In einem topbesetzten und sehr gut organisierten Turnier mit 60 teilnehmenden Mannschaften kein Spiel in der regulären Spielzeit verloren und dabei auch spielerisch überzeugt. Auf diese Leistungen können die Jungs und auch die Trainer zurecht stolz sein. Herzlichen Glückwunsch zum Erreichen dieser Platzierung.

Share
Diese Seite drucken