News
u13-junioren | 06.01.2018

3. Platz beim U 13 Escad-Reuther-Hallencup 2018 in Pfullendorf

Die U13 der Stuttgarter Kickers qualifizierten sich als Gruppenzweiter für die Champions League – Plätze 1 bis 6 - und erreichten den 3. Platz.

Nach der Winterpause ging es ohne Training an den Heiligen Drei Königen zum ersten Hallenturnier in 2018. Beim stark besetzten Escad Reuther Hallencup standen sich insgesamt 12 Mannschaften, verteilt auf 3 Gruppen gegenüber. Gespielt wurde in der Gruppenphase jeder gegen jeden. Die Erst- und Zweitplatzierten spielten in der Champions-League um die Plätze 1 bis 6. Die Gastgeber hatten keine Mühe gescheut und in der Stadthalle Pfullendorf einen Kunstrasen ausgelegt. Für unsere U 13 eine schöne Erfahrung, in der Halle auf Kunstrasen zu spielen.


SVK – RC Strasbourg Alsace -- 1:1

Die erste Begegnung sollte keine einfache sein und verlangte vollen Einsatz von allen Spielern. Bereits nach 4 Minuten ging das französische Team in Führung. Eine Minute später konnten die Kickers jedoch ausgleichen. Es wurde schnell gespielt und die Konterchancen genutzt. Viel Zeit zum Spielaufbau wurde einem nicht gelassen, sodass Kreativität und Schnelligkeit das Spiel dominierten. Alles in allem eine ausgeglichene Partie, die mit einem Unentschieden beendet wurde.

SVK – SC Pfullendorf -- 4:3

Im zweiten Spiel hieß es einen Zahn zulegen, was die U 13 auch gut umsetzte und in der 3. Minute durch gutes Zusammenspiel in Führung ging. Nach kurzer Zeit belohnte man sich durch einen schnellen Konter mit dem 2:0. Zur Hälfte der Spielzeit blieben die Kickers ihrem Zusammenspiel treu und erzielten das 3:0. Doch nun wendete sich das Blatt, vielleicht durch Übermut oder Eigensinnigkeit der Kickers-Spieler folgte ein Treffer der gegnerischen Heimmannschaft. Ein weiterer Treffer folgte in der nächsten Minute und es stand 3:2. Von Zusammenspiel konnte bei den Kickers immer noch keine Rede sein und so kam es zum Ausgleichstreffer. Nun wurde es hektisch und erst in den letzten Sekunden gelang den Kickers das 4:3.

SVK – SSV Reutlingen – 1:1

Der SSV Reutlingen ist kein unbekannter Gegner, da er zum einen aus unserer Region kommt und zum anderen ebenfalls in der Talentrunde spielt. Der Verein überraschte in diesem Turnier mit einer starken Leistung. Dies sollte sich auch in den ersten Minuten zeigen, sodass der SSV in der 7. Minute in Führung ging. Es war ein spannendes Spiel, schnell, gute Spielzüge, gute Konter. Normalerweise heben wir ja keine Spieler in den Berichten hervor, aber in diesem Fall soll einmal eine Ausnahme gemacht werden. Durch die gute Manndeckung des SSV hatten die Kickers kaum eine Chance. Wäre da nicht unser Torwart gewesen, der von der Mittellinie aus aufs Tor schoss und das 1:1 erzielte.

Somit beendeten die Stuttgarter Kickers die Gruppenphase als Gruppenzweiter und qualifizierten sich für die Champions League.

SVK – Tennis Borussia Berlin – 1:1

Nervenkitzel von der ersten bis zur letzten Sekunde – unsere U13 erzielte den Führungstreffer bereits in der 1. Minute und verschaffte sich so erst einmal etwas Luft. Die starken Berliner konnten in der 6. Minute ausgleichen. Die letzten beiden Spielminuten mussten die Kickers aufgrund eines Verstoßes mit nur 3 Feldspielern bestreiten. Wenn man von 110% Einsatz sprechen kann, so war dies der Fall in diesen beiden letzten Minuten, sodass wir die Partie unentschieden beenden konnten.

SVK – SC Freiburg -- 2:2

Kein einfaches Spiel gegen einen herausragend spielenden SC Freiburg, die später das Turnier auch gewannen. Konzentriert und motiviert standen sich beide Teams gegenüber. In der 3. Minute sicherte sich unsere U13 die Führung und konnte dies durch weiterhin hervorragendes Zusammenspiel zum 2:0 ausbauen. Ab der Hälfte der Spielzeit wiederholte sich das Drama aus der Begegnung mit dem SC Pfullendorf. Die Freiburger erzielten nämlich in der 7. Minute den Anschlusstreffer und glichen kurz danach zum 2:2 aus. Schade für die Kickers – aber Fussball ist nun mal kein Einzel- sondern ein Mannschaftssport.

Somit stand fest, dass die Kickers als Gruppenzweiter um Platz 3 spielen würden.

SVK – SSV Ulm -- 6:5 nach 9 Meterschießen

Die erste Hälfte des Spiels verlief ausgeglichen. Die Begegnung war aber ab der 5. Minute kaum an Spannung zu überbieten. Die Kickers gingen mit 1:0 in Führung. Die Ulmer glichen in der 6. Minute aus und erzielten sogar nach kurzer Zeit das 1:2 und dann das 1:3. Normalerweise würde man denken, dass das Spiel nun entschieden ist. Unsere Spieler sahen das noch nicht so und erzielten das 2:3 und glichen sogar in der 10. Minute aus. In der 11. Minute erfolgte die Führung mit 4:3. In der letzten Spielminute fiel jedoch noch ein Tor für den SSV Ulm. Mit einem 4:4 Endstand, sollte das 9-Meterschießen die Entscheidung bringen. Beide Teams verschossen die ersten beiden 9-Meter. Wie immer in dieser Disziplin ist es Glückssache, wer gewinnt. Dieses Mal sollten es die Kickers sein.

Somit erreichten die Kickers, ohne ein Spiel verloren zu haben, einen verdienten 3. Platz. Alles in allem ein gelungener Fussball-Jahresauftakt.

Share
Diese Seite drucken