News
u16-junioren | 16.03.2019

U16 - 0:0 gegen WalDhof Mannheim

Mit dem 8. Unentschieden in der laufenden Saison trennte sich die U16 mit einem torlosen Unentschieden im Kellerduell gegen Waldhof Mannheim.

Die U16 empfing die U17 von Waldhof Mannheim im heimischen ADM Sportpark. Die Ausgangslage vor dem Spiel war klar, Waldhof mit 3 Punkten Rückstand Tabellenletzter, musste auf Abstand gehalten werden. So startete die U16 mit hoher Motivation ins Spiel und in der 6. Spielminute konnte der Mannheimer Torspieler den Abschluss von Christos Sanozidis mit einem Reflex abwehren. Danach war weiterhin die U16 die aktivere Mannschaft. Mit zunehmender Spieldauer verkrampfte der Spielfluß auf beiden Seiten, beiden Mannschaften war die Wichtigkeit des Spiels anzumerken. Auch eine 5-minütige Unterzahl, bedingt durch eine Zeitstrafe, konnte die U16 nicht in Bedrängnis bringen, so dass es torlos in die Halbzeitpause ging. In die zweite Hälfte startete die U16 wiederum sehr gut und hatte gleich zu Beginn eine gute Tormöglichkeit, aber ohne Glück im Abschluss zu haben. Die U16 war weiterhin die aktivere Mannschaft und als in der 67. Minute eine Doppelchance herausgepielt wurde, hatten einige Kickersanhänger schon den Torschrei auf den Lippen. In der 72. Minute der erste Mannheimer Torabschluss im gesamten Spiel, was die gute defensive Mannschaftsleistung der U16 untermauerte. Die letzten Spielminuten musste die U16 wegen einer roten Karte in der 78. Minute mit 10 Mann zu Ende spielen, was aber keinen Einfluss mehr auf das torlose Remis hatte. Somit bereits das 8. Unentschieden für die U16 im Ligabetrieb.

Zum nächsten Spiel reist die U16 am 30.03.2019 zum Offenburger FV. Anstoss in der heimatec Jugendarena ist um 15:30 Uhr.

Es spielten:

Nico Trabaldi - Noah Kuppinger, Blend Etemi, Leo Milutinovic, Luca Da Cruz (40. Min. Lars Nam-Anh Ly) - Nick Preuss (52. Min. Dimitrios Fourkalidis), Julian Jakopovic, Philip Markovic, Luka Lucic - Christos Sanozidis (70. Min. Noah Schadt), Laurenziu-Gheorghita Biemel (77. Min. Nexhati Hallimi) - (Philipp Carl Bauer, Darius Tabatabai, Ardit Sadiku)

Share
Diese Seite drucken