News
u9-junioren | 11.07.2017

U9 – 6. Platz beim Tannek Cup des TSV Dachau

Mit einer guten spielerischen Leistung, aber mit viel Pech im Abschluss, erreicht unsere U9 zwar die Goldrunde des Tannek Cups in Dachau, verpasst dann aber knapp den Einzug ins Halbfinale und belegt am Ende den 6. Platz von 15 teilnehmenden Teams.

Am Sonntag ging es für unsere Jungs in aller Frühe zum Tannek Cup nach Dachau. Nachdem sich der morgendliche Regenguss gelegt hatte, ging es bei schwülwarmen Temperaturen und sehr drückender Luft in die intensiven Gruppenspiele gegen die starken bayrischen Teams des TSV Milbertshofen, des SV 1880 München, des SV Amendingen und des FC Ludwigsvorstadt.

Im ersten Spiel des Tages gegen die überraschend großen Jungs des TSV Milbertshofen, waren unsere Jungs leider nicht in der Lage, körperlich mitzuhalten. Sowohl in den Zweikämpfen, als auch in der Dynamik und im Antritt war der spätere Gruppensieger überlegen und konnte so die Partie verdient mit 2:0 für sich entscheiden.

Unsere kleinen Blauen ließen sich aber durch die Auftaktniederlage nicht entmutigen und konnten ihr zweites Gruppenspiel gegen den SV Amendingen relativ deutlich mit 3:0 gewinnen.

Auch in der dritten Partie hatten wir gegen die Jungs des SV 1880 München eigentlich alles im Griff, konnten unsere vielen toll herausgespielten Chancen aber leider nicht nutzen, und so endete diese Partie mit einem torlosen Unentschieden.

Durch die anderen Ergebnisse in der Gruppe, musste jetzt in der letzten Vorrundenpartie unbedingt ein Sieg her, wenn man sich für die Goldrunde qualifizieren wollte. Das war natürlich leichter gesagt als getan, denn gegen die starken Jungs des FC Ludwigsvorstadt, die als einzige Mannschaft in der Gruppe die großen und starken Milbertshofener knapp schlagen konnte, sollte es alles andere als einfach werden. Als der FC Ludwigsvorstadt dann nach einer schönen Einzelaktion auch noch mit 1:0 in Führung ging, deutete alles auf ein unglückliches Aus bereits in der Vorrunde hin. Doch genau jetzt, als es darauf ankam, zeigten unsere kleinen Kämpfer was in ihnen steckt. Mit einer tollen kämpferischen Einstellung, durchdachten, dynamischen und schnellen Spielzügen und drei tollen Toren (unter anderem zwei wunderschönen Kopfballtoren), konnten unsere Jungs das Spiel drehen und am Ende hochverdient mit 3:1 gewinnen. Mit dieser tollen spielerischen, kämpferischen und mannschaftlich geschlossenen Willensleistung erreichten unsere kleinen Blauen den zweiten Gruppenplatz und konnten sich somit über den Einzug in die Goldrunde freuen.

Die Ergebnisse der Gruppenphase im Einzelnen:
2. Tabellenplatz, 7 Punkte, 6:3 Tore


SVK : TSV Milbertshofen 0:2
SVK : SV Amendingen 3:0
SVK : SV 1880 München 0:0
SVK : FC Ludwigsvorstadt 3:1

Auch in die Goldrunde starteten unsere Jungs leider mit einer Niederlage. Das knappe 0:1 gegen den SV Waldeck Obermenzing war aber bei Weitem nicht so deutlich und verdient wie im ersten Vorrundenspiel gegen den TSV Milbertshofen. Die größeren Spielanteile lagen in dieser Partie auf unserer Seite und man konnte sich immer wieder sehenswert in des Gegners Strafraum kombinieren, wo uns aber leider ein ums andere Mal das Abschlusspech verfolgte, oder die falschen Entscheidungen getroffen wurden. Der Gegner konzentrierte sich vorwiegend auf Fernschüsse und konnte leider einen dieser Schüsse unhaltbar im Winkel versenken. Kurz vor Schluss verwehrte uns die Latte auch noch den Ausgleichstreffer und so musste man sich mit dieser unglücklichen Niederlage begnügen.

Die zweite Goldrundenpartie konnten unsere Jungs gegen den TSV Solln mit 2:1 gewinnen und hatten so die Chance, sich mit einem Sieg im dritten Spiel, für das Halbfinale zu qualifizieren.

Gegen den späteren Turniersieger, die Sportfreunde München, lieferten unsere kleinen Blauen ein wirklich starkes Spiel ab. Man war stets auf Augenhöhe mit einem leichten Chancenplus auf unserer Seite. Leider blieb uns auch in dieser Partie das Abschlusspech treu und so kamen wir nicht über ein 0:0 Unentschieden heraus, welches uns nicht für den Einzug ins Halbfinale reichte, sondern nur die Chance auf das Spiel um Platz 5 eröffnete.

Die Ergebnisse der Goldrunde im Einzelnen:
3. Tabellenplatz, 4 Punkte, 2:2 Tore


SVK : SV Waldeck Obermenzing 0:1
SVK : TSV Solln 2:1
SVK : Sportfreunde München 0:0

Hier trafen wir dann mit dem TSV Dachau red auf den Gastgeber. Leider war das aufgrund des Turnierplanes unser drittes Spiel in Folge und man merkte unseren Jungs die Erschöpfung schon relativ deutlich an. Trotzdem entwickelte sich ein spannendes Spiel, welches die Gastgeber am Ende knapp mit 1:0 gewinnen konnten. Auch in dieser Partie haben wir uns einige sehr gute Chancen erarbeitet, doch irgendwie war uns mal wieder kein Tor vergönnt.

Am Ende bedeutete das den 6. Platz im Gesamtklassement, was nicht schlecht war, aber nicht unbedingt der spielerischen Leistung unserer kleinen Blauen entsprach. Die Chancenverwertung war heute leider mal wieder unser größter Feind und hat uns auch heute zu oft um den verdienten Lohn gebracht. Die Entscheidung vor dem Tor, ob man selbst aus spitzem Winkel abzieht, oder den Ball doch lieber in die Mitte auf den freien Mitspieler ablegt, war heute zu oft die Falsche und wenn die Jungs diese Dinge verinnerlichen, werden sicher auch die Ergebnisse in naher Zukunft den Spielanteilen entsprechen.

Trotzdem kann man heute mit der spielerischen Leistung unserer U9 zufrieden sein und voller Vorfreude auf die weitere Entwicklung dieser tollen Truppe gespannt sein.

Vielen Dank an den TSV Dachau für das sportlich sehr ausgeglichene und spannende Turnier und herzlichen Glückwunsch an die Sportfreunde München zum Turniersieg.

Es spielten: Mertcan, Eric, Sami, Roko, Aaron, Marc, Ian, Ruven, Anthony und Diego

Und hier geht's zur Bildergalerie bei flickr:
https://flic.kr/s/aHsm4fyGGp

Gruppenbild mit "Di Five" aus Bosnien

Gruppenbild mit "Di Five" aus Bosnien

Share
Diese Seite drucken