News
u9-junioren | 29.11.2017

U9 – 6. Platz beim U9 Top-Turnier des SV Waldeck Obermenzing

In einer wahren „Hammer-Gruppe“ kann sich unsere U9 spielerisch gut präsentieren, verpasst als Gruppendritter knapp die Halbfinalteilnahme und erreicht am Ende den 6. Platz.

Am Sonntag stand für unsere kleinen Blauen ein wahrer fußballerischer Leckerbissen auf dem Programm. Beim hervorragend organisierten und top besetzten U9 Hallenturnier des SV Waldeck Obermenzing in der nagelneuen Dreifachturnhalle in München, konnten sich unsere Jungs bereits in der Gruppenphase mit den sehr spielstarken Teams des FC Bayern München, des SSV Jahn Regensburg, des 1. FC Heidenheim und des FC Alte Haide messen.

Bei dieser Gruppenbesetzung kann man nicht unbedingt im Voraus von einer sicheren Halbfinalteilnahme ausgehen, aber trotzdem wollen wir natürlich immer unser Bestes geben, auf Augenhöhe mit den Gegnern agieren und mit einem guten spielerischen Auftritt das bestmögliche Ergebnis erzielen.

In der ersten Partie gegen die U9 des 1. FC Heidenheim waren unsere Jungs dann aber noch nicht ganz auf der Höhe. Die starken und dynamischen Heidenheimer Jungs dominierten das Spiel und ließen nur wenige Entlastungsangriffe unserer Mannschaft zu. Die Heidenheimer belohnten sich für ihre stetigen und schön herausgespielten Angriffsbemühungen schließlich mit dem verdienten Führungstreffer und konnten nur mit vereinten Kräften  an weiteren Torerfolgen gehindert werden. Da unsere U9 in dieser Partie kaum für Entlastung sorgen konnte und keinen erwähnenswerten Torabschluss zu verzeichnen hatte, war man am Ende mit der knappen 0:1 Niederlage im Auftaktspiel noch ziemlich gut bedient.

Nach einer kurzen Analyse entschied sich das Trainerteam für eine kleine, aber im Nachhinein betrachtet sehr effektive taktische Änderung, welche im Ergebnis für mehr Offensivdrang und damit auch mehr Entlastung vor dem eigenen Tor sorgte.

Dies wurde bereits im nächsten Spiel gegen den SSV Jahn Regensburg deutlich, da man sich in dieser Partie viel mehr Spielanteile sichern konnte und somit immer wieder gefährlich vor den gegnerischen Kasten kam. In einem spannenden und knackigen Spiel auf Augenhöhe, konnten aber die Regensburger mit einem sehenswerten Schuss in Führung gehen. Trotzdem ließen unsere kleinen Blauen nicht nach und belohnten sich schließlich mit dem ebenso schönen Ausgleichstreffer für die vielen starken Angriffsbemühungen in dieser Partie. Bis zum Schluss konnten sich beide Teams noch mit einigen schönen Aktionen und Chancen auszeichnen, was aber zu keinem weiteren Torerfolg führte. Somit endete diese spannende Partie mit einem am Ende leistungsgerechten 1:1 Unentschieden.

Die spielerische Steigerung unserer Jungs kam genau zum richtigen Zeitpunkt, denn bereits im nächsten Spiel wartete der FC Bayern München auf uns. Auch in dieser Partie war unsere U9 voll fokussiert und taktisch sehr diszipliniert. So entwickelte sich auch gegen die starken Bayern ein sehr intensives und ausgeglichenes Spiel mit schönen Aktionen auf beiden Seiten, die aber immer wieder von beiden Defensivabteilungen sicher und abgeklärt entschärft werden konnten. Am Ende boten beide Teams den Zuschauern ein 0:0 unentschieden der besseren Art, was uns im Hinblick auf eine mögliche Halbfinalteilnahme zwar nicht reichte, aber für die Moral einen durchaus wertvollen Achtungserfolg darstellte.

Im letzten Gruppenspiel konnte man also mit einem Sieg gegen den FC Alte Haide noch den dritten Gruppenplatz und damit das Spiel um Platz 5 fix machen. Gesagt, getan, denn in dieser Partie hatten unsere Jungs alles im Griff und konnten am Ende einen hochverdienten 2:0 Sieg erspielen und somit den dritten Gruppenplatz hinter dem FC Bayern München und dem 1. FC Heidenheim erreichen.

Die Ergebnisse der Gruppenphase:
3. Tabellenplatz, 5 Punkte, 3:2 Tore

SVK : 1. FC Heidenheim 0:1
SVK : SSV Jahn Regensburg 1:1
SVK : FC Bayern München 0:0
SVK : FC Alte Haide 2:0

Im anschließenden Spiel um Platz 5 trafen wir dann auf die sympathischen Jungs vom FC Augsburg. Obwohl bei beiden Teams mittlerweile ein bisschen die Spannung fehlte, sahen wir auch hier ein aufregendes und ausgeglichenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Da bei beiden Mannschaften die letzte Konsequenz fehlte, endete auch diese Partie mit einem torlosen Remis.  Für weitere Spannung sorgte dann die Verlängerung, die im „Sudden Death“ Modus ausgespielt wurde, wobei nach jeder Minute Spielzeit ein Feldspieler pro Mannschaft vom Feld genommen wurde. Als nur noch jeweils zwei Feldspieler übrig waren, konnten die Augsburger einen schließlich Angriff erfolgreich abschließen und am Ende mit 1:0 gewinnen.

Mehr noch, als mit dem letztendlich erreichten 6. Platz, kann man heute mit der Spielweise unserer Kickers zufrieden sein. Bis auf das erste Spiel gegen Heidenheim, waren unsere Jungs heute mit den Top-Mannschaften immer auf Augenhöhe und haben vor allem defensiv eine sehr gute Leistung gezeigt. Die Tatsache, dass man bei einem derart stark besetzten Turnier, mit fast durchweg namhaften NLZ Mannschaften, den sechsten Platz mit lediglich drei Gegentoren erreicht hat, spricht für sich und lässt uns positiv auf die kommenden Aufgaben und Turniere schauen. Wenn es uns dann noch gelingen sollte, die Torausbeute entsprechend effektiv zu gestalten, dann können wir uns sicher demnächst wieder mit einem großen Erfolg belohnen. Bis dahin heißt es Kopf hoch, weitermachen und an sich glauben!

Herzlichen Glückwunsch an den TSV 1860 München zum Turniersieg und ein großes Dankeschön an den SV Waldeck Obermenzing für die tadellose Organisation und Durchführung dieses starken Turniers.

Es spielten: Nico, Mika, Sami, Roko, Aaron, Alex, Marc, Dimi, Diego und Eric

Und hier geht`s zur Bildergalerie bei flickr:
https://flic.kr/s/aHsm8FRBFx

Share
Diese Seite drucken