News
u9-junioren | 14.11.2017

U9 - 1. Platz beim Hallenturnier des TSV Denkendorf

Klarer Turniersieg der U9

Nachdem am Vortag im Freundschaftsspiel beim VFL Kirchheim noch nasskalte und windige Bedingungen herrschten, freuten sich Spieler und Betreuer über die angenehmen Bedingungen in der beheizten Halle des TSV Denkendorf.

Für die U9 der Kickers waren dabei: Toni B. (im Tor), Eduart, Eric, Marc, Ian, Nico und Alexander (für das 2. und 3. Vorrundenspiel musste „Zuschauer“ Roko Calusic unseren Torhüter Toni ersetzen….. dazu später mehr).

Teilnehmende Mannschaften:
Gruppe A: TSV Scharnhausen, TB Ruit, TSV Denkendorf (gelb), TV Echterdingen

Gruppe B: TSV Denkendorf (weiß), TSV Wäldenbronn, Stuttgarter Kickers, ASV Aichwald

Spielmodus:

4+1 Spieler; 3 Vorrundenspiele a jeweils 9 Minuten, die Gruppenersten und Gruppenzweiten jeder Gruppe spielen in der „Denkensleague“  im Punktemodus die Finalrunde aus (die Dritt-und Viertplatzierten parallel in der „Schwabenleague“ die Platzierungen ab Rang 5.) Es waren also 6 Spiele zu absolvieren.

Zu den Spielen:

VORRUNDE:

SV Stuttgarter Kickers – Wäldenbronn 5:0
SV Stuttgarter Kickers – Aichwald 4:0
SV Stuttgarter Kickers – Denkendorf (weiss) 6:0

Der Auftakt ins Turnier gelang unserer U9 überzeugend mit einem 5-0 Erfolg gegen Wäldenbronn. Direkt vom vom Anpfiff weg wurden die Weichen auf Angriffsmodus gestellt; der Gegner wurde bei Ballbesitz früh an der 9-m-Linie attackiert und in die eigene Hälfte zurückgedrängt. So stand es bereits nach 4 Minuten 3:0 und auch im weiteren Verlauf des Spiels ließen unsere Kicker nichts anbrennen; echte Torchancen konnten sich die Wäldenbronner nicht erarbeiten und unser Torspieler Toni hatte entsprechend wenig Arbeit.

Die Schrecksekunde bzw. -minuten nach dem Spiel ereignete(n) sich auf der Tribüne; dort rannte Toni nach dem Spiel gegen einen Stahlträger der Halle und trug eine walnußgroße Beule davon. Diese musste mit viel Eis gekühlt werden, ein weiterer Einsatz war zunächst ausgeschlossen. Kurzerhand beorderten die Coaches Mike und Flo, Roko von der Zuschauertribüne ins Team zur Vertretung des Keepers.

Die beiden folgenden Spiele gegen Aichwald (4:0) und Denkendorf (6:0) wurden wie das Auftaktspiel deutlich dominiert. Hohe Laufbereitschaft aller Spieler, frühes Attackieren bereits an der 9-m-Linie, nahezu alle Zweikämpfe konnten gewonnen werden. Mit schönen Angriffskombinationen fiel Tor um Tor; alle Spieler arbeiteten auch vorbildlich nach hinten.   

So musste unser „Ersatztorwart Roko“ auch nur einmal in einer brenzligen Situation eingreifen; er konnte sich bisweilen bis an die Mittellinie wagen und als 5. Feldspieler die Angriffsbemühungen einleiten.

Am Ende der Vorrunde stand unsere U9 mit blütenweißer Weste (3 Siege und 15:0 Tore) als Gruppensieger fest.     

FINALRUNDE der Gruppenersten bzw.-zweiten („Denkensleague“)

SV Stuttgarter Kickers – TB Ruit 4:0
SV Stuttgarter Kickers – Wäldenbronn 6:0
SV Stuttgarter Kickers – Denkendorf (gelb) 7:0


Zurück im Team war Toni Briem. Nach 2 Spielen Pause und gekühlter Stirn konnte Toni in der Finalrunde wieder mitmischen! Aber auch in den letzten drei Spielen machte unsere U9 so weiter wie sie in der Vorrunde aufgetreten waren. Sie ließen nie locker und waren in jedem Spiel von Anfang an bei der Sache.

Kein Ball wurde verloren gegeben, ein Angriff nach dem anderen rollte auf das gegnerische Tor. Erfreulich zu beobachten war, dass viele Tore durch schöne Kombinationen und gelungene Zusammenspiele aus dem laufenden Spiel heraus fielen. Die Fußballerweisheit „Angriff ist die beste Verteidigung“  traf wohl selten besser den Nagel so auf den Kopf wie in diesem Turnier.

Am Ende konnten auch alle 3 Spiele der Finalrunde überzeugend und mit 17:0 Toren gewonnen und ein klarer Turniererfolg herausgespielt werden.

FAZIT:  Ein makelloser Auftritt der U9 in Denkendorf und ein schön herausgespielter Turniersieg mit am Ende 6 Siegen und 32:0 Toren. Auch unsere Trainer Mike und Flo konnten bei durchgängig gezeigter hoher Einsatz- und Spielfreude die Auftritte der U9-er mit niedrigem Puls beobachten. Die Trainer mussten heute  - bis auf die Einwechslungen -  selten eingreifen. So kann es in der beginnenden Hallensaison weitergehen – allerdings warten in den kommenden Wochen bereits richtige Brocken wie Greuther Fürth und weitere zahlreiche namhafte Top-Gegner beim hochkarätig besetzten Turnier in Poing.

Und hier geht's zur Bildergalerie bei flickr:
https://flic.kr/s/aHsmaZ8GPU

Share
Diese Seite drucken