News
SC Teutonia Watzenborn-Steinbach zu Gast auf der Waldau (Foto: Baumann).

SC Teutonia Watzenborn-Steinbach zu Gast auf der Waldau (Foto: Baumann).

Profis | 20.04.2017

Die Kickers reisen zur Teutonia

Am kommenden Samstag, 22. April 2017, um 14:00 Uhr ist Anpfiff der Partie gegen den SC Teutonia Watzenborn-Steinberg, im SCT-Sportpark Wetzlar.

Bei der Begegnung am Samstag in Hessen geht es bei beiden Mannschaften um sehr viel - für SC Teutonia Watzenborn-Steinberg ist es die letzte Chance nach dem Strohhalm zu greifen, bei den Stuttgarter Kickers geht es um sehr wichtige Punkte im Kampf um den Klassenverbleib.. Die Kickers brauchen für den Klassenerhalt noch 8 Punkte, die Teutonia wird nach einem spielfreien Wochenende letzte Woche alles daran setzen, in der Liga zu verbleiben. Momentan belegen die Hessen mit 29 Punkten Tabellenplatz 18. Mit einem Ligaspiel mehr und 35 Punkten rangieren die Blauen derzeit auf Platz 14.

Nach drei Heimsiegen in Folge und einer erfolgreichen englischen Woche sind die Voraussetzungen für den ersten Auswärtssieg der Kickers in der Rückrunde gegeben. Für Kickers-Coach Tomasz Kaczmarek hat die Partie am Samstag kein Endspielcharakter, ist aber ein wichtiges Spiel um Punkte im Abstiegskampf zu holen.  Im Hinspiel blieb nach einem 1:1-Unentschieden zumindest ein Punkt auf der Waldau. Nach einem Führungstreffer der Teutonia durch Raffael Szymanski konnte Daniel Schulz den Ausgleich erzielen.

„Die Mannschaft ist derzeit gut aufgestellt und wir haben den Sieg gegen Pirmasens schnell aufgearbeitet. Wir sind optimistisch, dass wir auf einem guten Weg sind, auch wenn wir wissen, dass wir dringend punkten müssen. Watzenborn wird es uns nicht leicht machen, denn auch sie werden alles daran setzen, die Klasse zu halten. Daher wird das Spiel im Gegensatz zum letzten Heimspiel, was die Ballbesitzanteile angeht ausgeglichener sein und die Gegner werden versuchen mitzuspielen. Wir haben uns darauf vorbereitet, dass sie mit maximaler Leistung spielen werden. Aber wir können mit der Drucksituation umgehen und werden alles daran setzen, den lang ersehnten Auswärtssieg einzufahren“, so Kaczmarek am heutigen Donnerstag im Pressegespräch.

Share
Diese Seite drucken