News
Alwin Komolong aus Papua-Neuguinea mit Kickers-Coach Tomasz Kaczmarek.

Alwin Komolong aus Papua-Neuguinea mit Kickers-Coach Tomasz Kaczmarek.

Profis | 17.07.2017

Mit Komolong ist der Kickers-Kader komplett

Alwin Komolong kommt aus Papua-Neuguinea zu den Kickers

Mit Alwin Komolong (21) ist die Kader-Planung der Stuttgarter Kickers für die bevorstehende Saison 2017/2018 weitestgehend abgeschlossen. Der Innenverteidiger kommt aus Ozeanien zu den Blauen. Der Sohn einer deutschen Mutter ist amtierender Nationalspieler Papua-Neuguineas und erhält Dank seines deutschen Passes eine Spielberechtigung bei den Stuttgarter Kickers. Der 1,81 m große Komolong trainiert seit gut zwei Wochen mit der Mannschaft, war im Trainingslager am Schliffkopf mit dabei und unterschrieb auch dort seinen Vertrag bei den Blauen. Er absolvierte bereits zwei Testspiele, eines gegen den VfB Stuttgart und eines gegen die Kickers aus Offenbach.

Kickers-Coach Tomasz Kaczmarek freut sich über den exotischen Neuzugang: „Mit der Verpflichtung von Alwin Komolong haben wir zunächst die Kader-Planung abgeschlossen. Alwin war seit zweieinhalb Wochen im Training. Nachdem er seinen Jetlag aus Papua-Neuguinea überwunden hatte, überzeugte er uns tagtäglich von sich als Spieler aber auch als Persönlichkeit. Grundsätzlich ist er ein Spieler, der großes Entwicklungspotential mit sich bringt. Und es ist eine tolle Geschichte, dass ein Innenverteidiger in Papua-Neuguinea in der Nationalmannschaft spielt, einen deutschen Reisepass hat und nur dadurch bei den Stuttgarter Kickers spielberechtigt sein kann. Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit ihm.“

"Ich bin sehr glücklich, bei den Kickers den Vertrag unterschrieben zu haben. Ich freue mich darauf und hoffe, dass wir eine gute und erfolgreiche Saison spielen. Die Anreise aus Papua-Neuguinea war ein aufregender Trip. Als ich dann hier war, wurde ich von dem Trainerstab und Team sehr freundlich begrüßt und aufgenommen. Ich freue mich auf die Zeit bei den Kickers", so Komolong.

Share
Diese Seite drucken