News
Profis | 15.05.2018

stuttgarter kickers verabschieden jürgen seeberger

Die Stuttgarter Kickers verabschieden ihren bisherigen Cheftrainer Jürgen Seeberger, der das Traineramt im April übernommen hatte.

Die Stuttgarter Kickers und Jürgen Seeberger werden die Zusammenarbeit beenden. Die Stuttgarter Kickers bedanken sich gleichzeitig für den Einsatz und das Engagement, das Seeberger seit seinem kurzfristigen Amtsantritt am 9. April 2018 als Nachfolger für den zurück getretenen Paco Vaz einbrachte.
        
Seeberger übernahm das Team in einer schwierigen Situation. Nach dem Auftaktspiel im wfv-Pokal-Viertelfinale, das die Kickers unter Seebergers Leitung gegen den Drittligisten Sonnenhof Großaspach nach Verlängerung unglücklich mit 1:2 verloren, konnte der gebürtige Konstanzer das Ruder, trotz aller Bemühungen in den verbleibenden vier Spielen, nicht mehr herumreißen. 

Bei der kurzfristigen Übernahme des Trainerpostens war das beiderseitige Verständnis, dass Seeberger als Trainer für die Regionalliga zur Verfügung steht und so im Falle des Klassenerhalts ein Kandidat für den Trainerposten in der Spielzeit 2018/19 gewesen wäre. Er war folglich auch darüber informiert, dass sich der Verein im Falle eines Abstiegs in die Oberliga nach anderen Kandidaten umschaut.

Kickers-Präsident Prof. Rainer Lorz äußerte sich zum Abschied wie folgt: „Wir sind Jürgen Seeberger für seinen großen Einsatz und die gute Arbeit in einer schwierigen Situation sehr dankbar, auch wenn wir letzten Endes das Ziel des Klassenerhalts verfehlt haben.“

Der sportliche Leiter Martin Braun schätzt die „fachlich sehr gute Arbeit“ des Trainers und lobt gleichzeitig die „vertrauensvolle Zusammenarbeit und den ehrlichen und offenen Austausch“, auch in Bezug auf die Gespräche über eine weitere Zusammenarbeit.

Jürgen Seeberger ergänzt: „Wir haben gemeinsam mit dem Trainerteam und mit der Mannschaft alles probiert, um in der Kürze der Zeit die Klasse zu halten, was uns leider nicht gelungen ist. Insofern bedanke ich mich bei allen Mitarbeitern des Vereins, die mich jederzeit unterstützt haben."

Die Stuttgarter Kickers wünschen Jürgen Seeberger für die Zukunft viel Erfolg und alles Gute.
 

Share
Diese Seite drucken