News
Die Staffel in Renningen: Linea, Noa, Senta und Emelie

Die Staffel in Renningen: Linea, Noa, Senta und Emelie

Verein | 15.05.2019

Erfolgreicher Saisonstart: Noa und Emelie glänzen beim internationalen Läufermeeting

4 Kreismeistertitel bei den U14 und U12 AthletInnen

Erster Platz für Noa.
Erster Platz für Noa.

Jetzt  sind schon die ersten Wettkämpfe vorbei und unsere Athleten haben sehr erfolgreich teilgenommen, obwohl die äußeren Bedingungen teilweise grenzwertig waren. Unsere U14 und U12 Athleten konnten  bei sehr schlechten äußeren Bedingungen mehrere Titel bei den Kreismeisterschaften im Mehrkampf erringen. Vor allem freut es uns, dass wir in den Mannschaftswertungen alle Titel geholt haben!
Bereits bei der Bahneröffnung konnten einige U14 Athleten schon ihre tolle Entwicklung bei einem Wettkampf bestätigen. Wir können im U14-Bereich auf eine sehr erfreuliche Saison hoffen!

Am 1. Mai stiegen in Renningen einige unserer älteren Athleten in die Saison ein. Wir waren gespannt, wie sich unser Trainingslager auf den Saisonstart auswirken wird. Tim lief bei den Aktiven auf den 2. Platz über 100m mit neuer persönlicher Bestleistung. Seine Schwestern Lea und Lisa konnten beim Speerwurf und Weitsprung Doppelsiege erringen. Emily lief über 200m eine neue persönliche Bestleistung und unsere U16-Athletinnen liefen bei der 4x100m Staffel auf Platz 2 mit sehr guten 52,6 Sekunden, obwohl ein Wechsel fast schief gelaufen ist.

Emelie und Noa belegten Platz 2 und Platz 3 über 300m bei den W15-Athletinnen.

Noa und Emelie starteten in Pliezhausen beim Internationalen Läufermeeting auf ihren Paradenstrecken. Für Noa war dies der erste Start über 800m in der Sommersaison. Nach dem Trainingslager in Italien hatten wir begründete Hoffnung, dass sie gleich im ersten Rennen eine neue Bestzeit laufen kann. Noa ging mutig an und konnte sich nach dem Start als Zweite einreihen. Eine Gerlinger –Läuferin legte eine sehr schnelle erste Runde hin, und Noa konnte dran bleiben, nach 500m lief Noa langsam auf die Führende auf und konnte diese in der Kurve bedrängen. Allerdings kam noch eine zweite Gerlingerin dazu, so dass drei Läuferinnen auf die Zielgerade nebeneinander liefen. Noa konnte sich tatsächlich auf den letzten 50m absetzen und gewann mit neuer persönlicher Bestzeit von 2:19,52 Min. die 800m.

Emelie startete bei dem U18-Athletinnen, da die 300m nicht für die U16 angeboten wurden. Sie lief die ersten 100m mutig an und konnte mit den älteren Athletinnen mithalten. Auch der Kurvenlauf sah richtig schnell aus, aber auf der Zielgeraden konnte sich eine Läuferin absetzen. Mit 42,81 Sek. lief Emelie eine neue Saisonbestleistung bei sehr windigen Bedingungen und belegte bei den U18 einen tollen 2. Platz.

Wir sind gespannt auf die nächsten Wettkämpfe, wenn dann das Wetter endlich besser ist.

Share
Diese Seite drucken