News
Medienschulung durch Roland Eitel für die Kickers-Jugendmannschaften.

Medienschulung durch Roland Eitel für die Kickers-Jugendmannschaften.

Verein | 08.11.2018

Medienschulung bei der Kickers-Jugend

Einblicke in die Welt der neuen Medien für die Jugendmannschaften

Roland Eitel, Marc-Nicolai Pfeifer, Ingo Guttenson und Guido Arnold (v.l.)
Roland Eitel, Marc-Nicolai Pfeifer, Ingo Guttenson und Guido Arnold (v.l.)

Am vergangenen Montag, 5. November 2018 fand im Waldhotel Stuttgart eine Medienschulung für die Jugendmannschaften U16, U17 und U19 der Kickers statt. Medienberater Roland Eitel gab den Jugendlichen einen Einblick in die neue Welt der Medien. Im Wandel der Zeit, hat sich auch der Umgang und die Wichtigkeit der Medien stark verändert. Ein wichtiger Bestandteil der Schulung waren die sozialen Medien wie Facebook, Instagram und Twitter. Eitel erklärte den Jungs die Wichtigkeit der sozialen Medien und was man beachten muss. Durch seine langjährige Erfahrung mit den Medien und als Berater vieler Fußballgrößen konnte Eitel an einigen Beispielen den Jugendlichen die Vor- und Nachteile der Netzwerke darstellen. So lag ein Schwerpunkt auf den „goldenen Regeln und Gebote“ in der Medienwelt. Eitel war es wichtig, den Teilnehmern zu verdeutlichen, dass sie durch ihre Fußballkarriere in der Öffentlichkeit stehen. Daher sind Glaubwürdigkeit, Ehrlichkeit, Authentizität und auch soziales Verhalten sehr wichtig. Eitel zeigte verschiedene Wege auf, was von dem Teilnehmer sehr gut aufgenommen wurde.

Nach der Veranstaltung war den Jungs bewusst, dass man die Medien-Welt durchaus als Chance sehen und nutzen kann, wenn man mit dieser sorgfältig umgeht. Allerdings kann man natürlich auch das Gegenteil bezwecken.

Holger und Andrea Schäfer.
Holger und Andrea Schäfer.

Ingo Guttenson, Director Head of Marketing bei MHP, hatte zu dieser Veranstaltung eingeladen und zeigte sich sehr zufrieden: „Kommunikation und Kommunikationsfähigkeit wird immer wichtiger für das ganze Leben. Daher ist so eine Schulung mit einem Presseprofi wie Roland Eitel für die Jugendlichen eine große Chance. Er bringt den Jugendlichen näher, auf was es ankommt und macht auch in verständlicher Weise klar, dass man immer erst denken und dann handeln soll.“

„Ich freue mich, dass ich meine Erfahrung an die Jugendspieler der Kickers weitergeben kann. Da wachsen junge Menschen heran, die sich in einer Medienwelt zurechtfinden müssen und teilweise noch gar nicht den Weitblick haben, was welcher schritt für Konsequenzen haben könnte. Daher ist es wichtig, ihnen auf ihren Weg mit Rat und Tat zur Seite zu stehen“, so Roland Eitel.

Von den Stuttgarter Kickers waren aus dem Jugendbereich neben Guido Arnold, Leiter des Nachwuchsleistungszentrums auch Präsidiumsmitglied Holger Schäfer und Andrea Schäfer anwesend. Kickers-Geschäftsführer Marc-Nicolai Pfeifer führte durch den Abend.

Die Stuttgarter Kickers bedanken sich bei Roland Eitel und Ingo Guttenson für die Unterstützung und Durchführung der Veranstaltung.

Share
Diese Seite drucken