News
Kickers-Geschäftsführer Marc-Nicolai Pfeifer mit Patrizia Nicoletti (links) und Katrin Grohme (rechts) von der evang. Heimstiftung.

Kickers-Geschäftsführer Marc-Nicolai Pfeifer mit Patrizia Nicoletti (links) und Katrin Grohme (rechts) von der evang. Heimstiftung.

Verein | 08.04.2020

Zusammenhalten - Stuttgarter Kickers unterstützen Haus auf der Waldau!

Die von der Central-Apotheke Waiblingen hergestellten Desinfektiosmittel wurden heute an das Haus auf der Waldau übergeben.

Auch in der aktuell schwierigen Lage engagieren sich die Stuttgarter Kickers für andere. Dank der Käufer des sogenannten Retterpakets, das einen limitierten Fanschal sowie ein Geisterticket enthielt, wurden sowohl Verein als auch das „Haus auf der Waldau“, eine Einrichtung der Evangelischen Heimstiftung in Degerloch unterstützt. Für jedes Retterpaket spendete die Central-Apotheke Waiblingen eine Flasche Desinfektionsmittel an dieses Haus. Jetzt überreichte der Kickers-Geschäftsführer Marc-Nicolai Pfeifer die Desinfektionsmittel im Namen aller Blauen an die Pflegedienstleiterin Patricia Nicoletti, die sich sehr freute und dankbar zeigte!

Sven-Patrick Pfeifer, Inhaber der Central-Apotheke, zur gemeinsamen Aktion: „Die Retterpakete sind eine gute Idee! Wir haben gerne mit unserem Engagement den Stuttgarter Kickers und die Pflegeeinrichtung in Degerloch unterstützt. Wir freuen uns, dass wir helfen konnten und die Arzneimittel dort ankommen, wo sie im Moment am meisten gebraucht werden.“

Die Nachfrage an den Paketen war sehr groß und am Ende wurden insgesamt rund 200 Retterpakete verkauft. Vielen Dank an alle, die damit die Stuttgarter Kickers und auch die Einrichtungen unterstützt haben! 

Share
Diese Seite drucken