News
Die Kickers-Mannschaft freut sich auf den BVB (Foto: Baumann)

Die Kickers-Mannschaft freut sich auf den BVB (Foto: Baumann)

1.Mannschaft | 15.08.2014

Es ist angerichtet: Pokalknaller Kickers gegen Supercupsieger BVB kann steigen

Kickers empfangen den BVB in der Mercedes-Benz Arena

Horst Steffen im Gespräch mit Enzo Marchese
Horst Steffen im Gespräch mit Enzo Marchese

Die Vorbereitungen für das Spiel des Jahres sind so gut wie abgeschlossen. Es ist angerichtet in Bad Cannstatt und weit mehr als 30.000 Fans werden am Samstag zur DFB-Pokalpartie der Stuttgarter Kickers gegen den frisch gebackenen Supercupsieger Borussia Dortmund in der Mercedes-Benz Arena erwartet. Anstoß zum fußballerischen Kräftemessen zwischen David und Goliath ist um 15.30 Uhr. Restkarten gibt es am Samstag ab 13 Uhr an den Stadionkassen. „Die Vorfreude ist riesengroß und wir können es kaum erwarten, bis es endlich losgeht“, beschreibt Kickers-Coach Horst Steffen die Gefühlslage seiner Elf.

In der abgelaufenen Trainingswoche ging es kräftig zur Sache, denn naturgemäß möchte jeder Profi zum 18er-Kader gehören. Das gesteigerte Engagement blieb dabei nicht ohne Folgen: Hendrik Starostzik erlitt einen Außenbandanriss im linken Knöchel und fällt sicherlich aus, während Shkemb Miftari nach einem Schlag von Keeper Mark-Patrick Redl mit einer Gehirnerschütterung einen Tag pausieren musste, aber schon signalisiert hat, dass er zur Verfügung steht.
 

Marco Calamita hat seinen Verletzung auskuriert.
Marco Calamita hat seinen Verletzung auskuriert.

„Klar, dass sich die Spieler im Training empfehlen möchten und deswegen ist die Gangart ein wenig rauer geworden“, berichtet Steffen. Große Veränderungen im Kader wird es im Vergleich zum gelungenen Saisonstart nicht geben. Gut möglich, dass Marco Calamita, der mit seinem 1:0 im wfv-Pokal-Halbfinale bei der SG Sonnenhof Großaspach (2:0) den Grundstein zum Finaleinzug und damit zum Erreichen des DFB-Pokals gelegt hat, wieder dabei ist.

„Es ist eine unheimlich schwere Entscheidung, weil ich leider gezwungen bin, einige Spieler nicht zu nominieren“, erklärt Steffen. Das „Schnuppertraining“ in der Mercedes-Benz Arena ist ohne Komplikationen abgelaufen. Die Spieler fühlten sich sichtlich wohl und freuen sich auf die Partie. „Wir wollen alles rund um das Spiel aufsaugen und genießen“, fiebert Kickers-Kapitän Enzo Marchese genauso wie die gesamte Mannschaft dem Anpfiff entgegen.
 

Share
Diese Seite drucken