News
Streckt sich nun für die Blauen: Neuzugang Bentley Baxter Bahn (Fotos: Baumann

Streckt sich nun für die Blauen: Neuzugang Bentley Baxter Bahn (Fotos: Baumann

1.Mannschaft | 07.01.2015

Kickers verpflichten Bentley Baxter Bahn

Mittelfeldakteur Bentley Baxter Bahn unterschreibt Vertrag bis Juni 2017

Bentley Baxter Bahn hat heute seinen Vertrag unterschrieben
Bentley Baxter Bahn hat heute seinen Vertrag unterschrieben

Nach Mittelstürmer Manuel Fischer (25) von der SG Sonnenhof Großaspach haben die Stuttgarter Kickers mit Bentley Baxter Bahn (22) vom Zweitligisten FC St. Pauli einen weiteren Offensivspieler unter Vertrag genommen. Der 1,80 Meter große Mittelfeldspieler erhält einen zweieinhalb Jahresvertrag bis zum 30. Juni 2017. Rechtsfuß Bahn war bereits beim Trainingsauftakt der Blauen am vergangenen Montag mit von der Partie.

„Baxter ist ein technisch starker Fußballer, der im Mittelfeld alle Positionen spielen kann. Er ist sehr laufstark, was für unser laufintensives Spiel von Vorteil ist“, beschreibt Kickers-Sportdirektor Michael Zeyer die Vorzüge des Neuzugangs. Auch Kickers-Coach Horst Steffen freut sich auf den Hamburger Jung: „Baxter ist ein richtiger Zocker, dem man die Freude am Fußball ansieht. Ich bin fest davon überzeugt, dass er unser Angriffsspiel variabler gestalten und uns weiterhelfen wird“, so Steffen.

Bentley Baxter Bahn war bereits seit Montag im Training dabei.
Bentley Baxter Bahn war bereits seit Montag im Training dabei.

Bentley Baxter Bahn begann seine fußballerische Karriere in der Jugend des Hamburger SV. Über die U17- und U19-Mannschaft der Hanseaten schaffte er den Sprung ins Regionalliga-Team. Dann kam der Rückschlag: Von Juli bis November 2013 musste der Blondschopf eine viermonatige Arbeitslosigkeit überstehen, ehe es am 25. November 2013 zum Stadtrivalen FC St. Pauli ging, wo er in der 2. Liga dreimal zum Einsatz kam.

„Ich bin sehr glücklich, dass der Wechsel zu den Stuttgarter Kickers geklappt hat. Ich möchte einfach wieder Fußball spielen und dem Verein, der mir das Vertrauen geschenkt hat, etwas zurückgeben“, strahlt Bahn. Bereits im vergangenen Sommer hatten die Kickers ihre Fühler nach Bahn ausgestreckt – im zweiten Versuch ist der Transfer nun zustande gekommen. Bahn erhält die Rückennummer 28.

Share
Diese Seite drucken