News
Im zweiten Testspiel auf Teneriffa landeten die Kickers einen 3:0-Sieg gegen die Zweitvertretung von CD Teneriffa.

Im zweiten Testspiel auf Teneriffa landeten die Kickers einen 3:0-Sieg gegen die Zweitvertretung von CD Teneriffa.

1.Mannschaft | 13.01.2016

Kickers-Sieg auf Teneriffa

3:0-Erfolg und Premierentor von Mvibudulu

Erzielte bei seinem ersten Einsatz für die Blauen sein erstes Tor: Stephané Mvibudulu.
Erzielte bei seinem ersten Einsatz für die Blauen sein erstes Tor: Stephané Mvibudulu.

Einen erfolgreichen Abschluss feierten die Stuttgarter Kickers zum Ende des einwöchigen Trainingslagers auf Teneriffa. Gegen die Zweitvertretung des spanischen Zweitligisten CD Teneriffa gewann das Team von Kickers-Coach Tomislav Stipic mit 3:0 (1:0). Die Tore für die Blauen erzielten Manuel Bihr (3.), Stephané Mvibudulu (54.) und Daniel Lang (83.). Neuzugang Mvibudulu vom TSV 1860 München war erst am Montag zur Mannschaft gestoßen und feierte mit seinem Tor einen Einstand nach Maß. Am Mittwochabend wird die Mannschaft nach Stuttgart zurückkehren.

„Die Mannschaft hat sich ordentlich präsentiert und mit einem positiven Ergebnis das Trainingslager abgeschlossen. Wir haben eine Woche sehr intensiv gearbeitet und die Grundlagen für die 17 Endspiele in der Liga gelegt. Ich möchte mich bei den Organisatoren sowie den Fans und Sponsoren bedanken, die uns dieses Trainingslager ermöglicht haben. Wir haben hier perfekte Bedingungen vorgefunden und jeder Wunsch wurde uns erfüllt. Wir wollen die tolle Unterstützung aller Beteiligten mit guten Leistungen zurückzahlen“, resümierte ein zufriedener Stipic.

Sorgte für die schnelle 1:0-Führung: Manuel Bihr.
Sorgte für die schnelle 1:0-Führung: Manuel Bihr.

Im Testspiel gegen Teneriffa legten die Kickers einen Blitzstart hin. Nach einer Ecke von der linken Seite stand Bihr am zweiten Pfosten goldrichtig und drückte den Ball mit seinem Unterleib zur 1:0-Führung über die Linie (3.). Nur sechs Minuten später scheiterte Markus Mendler nach einem guten Solo mit einem kernigen Schuss am linken Pfosten. In einem munteren Spiel ging es rauf und runter. Eine schöne Kombination zwischen Gerrit Müller und Mendler führte leider nicht zum Abschluss (29).

In der 32. Minute rettete Marc Stein im Fünfmeterraum vor seinem einschussbereiten Gegenspieler. Zwei Minuten vor der Pause zielte Klaus Gjasula nach Vorarbeit von Mendler zu ungenau. Sein Flachschuss ging rechts am Tor vorbei. Nach dem Seitenwechsel setzte Edisson Jordanov mit einer schönen Einzelaktion das erste Ausrufezeichen (52.). Beim 2:0 setzte sich Mvibudulu gegen den CD-Schlussmann im Luftkampf durch und köpfte die Kugel ins Netz (54.). Bajram Nebihi fand nach einer Hereingabe von Tobias Pachonik im gegnerischen Keeper seinen Meister (62.).

Seine ganze Klasse zeigte der litauische Nationalspieler Gratas Sirgedas in der 68. Minute, als er einen Freistoß von halbrechts nur knapp am Tor vorbeizirkelte. Wiederum war es Sirgedas, der Mvibudulu schön in Szene setzte, doch der schlaksige Mittelstürmer vergab (70.). Den Schlusspunkt setzte Lang mit dem 3:0 nach starker Vorarbeit von Nebihi. Unterm Strich war es ein verdienter Sieg, der ein gutes Trainingslager krönte. Bis auf Elia Soriano, der mit einem Pferdekuss in der 25. Minute ausgewechselt werden musste, sind alle Spieler verletzungsfrei geblieben.

So spielten sie:

SV Stuttgarter Kickers (1. Hz.): Sattelmaier – Leutenecker, Stein, Bihr, Abruscia – Gjasula, Braun, G. Müller – Berko, Soriano (25. Mvibudulu), Mendler – Trainer: Tomislav Stipic

SV Stuttgarter Kickers (2. Hz.): K. Müller – Blank, Starostzik, Baumgärtel, Koch (68. Lang) – Jordanov, Lehmann, Nebihi – Pachonik, Mvibudulu, Sirgedas – Trainer: Tomislav Stipic

Tore: 1:0 Bihr (3.), 2:0 Mvibudulu (54.), 3:0 Lang (83.)

Share
Diese Seite drucken