News
Ehemaliger U18-Nationalspieler Sebastian Kolbe wechselt vom 1. FC Nürnberg zu den Stuttgarter Kickers.

Ehemaliger U18-Nationalspieler Sebastian Kolbe wechselt vom 1. FC Nürnberg zu den Stuttgarter Kickers.

1.Mannschaft | 09.06.2016

Kolbe wechselt zu Kickers

Vereinstreuer Keeper spielte nur beim 1. FC Nürnberg

Freut sich auf die Zusammenarbeit: Erol Sabanov.
Freut sich auf die Zusammenarbeit: Erol Sabanov.

Von Kindesbeinen an spielte Sebastian Kolbe (20) beim 1. FC Nürnberg, doch zur neuen Saison wechselt der talentierte Torhüter zu den Stuttgarter Kickers und erhält bei den Blauen einen Zweijahresvertrag bis zum 30. Juni 2018. In der abgelaufenen Regionalliga-Saison stand der ehemalige deutsche U18-Nationalspieler in 19 Partien zwischen den Pfosten der Franken. Der 1,87 Meter große Kolbe durchlief alle Jugendmannschaften des Clubs und ist gut ausgebildet.

„Ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit Sebastian auf und neben dem Platz. Er ist jung, sehr begabt und entwicklungsfähig. In den Spielen in der Regionalliga hat er gezeigt, dass er den Aufgaben gewachsen ist und großes Potential hat“, lautet die Einschätzung von Kickers-Co-Trainer Erol Sabanov, der sich parallel auch um die Trainingseinheiten der Torhüter kümmert. „Es ist an der Zeit, mal eine Veränderung herbeizuführen und ich bin total gespannt auf die Stuttgarter Kickers. Das ist ein wichtiger Schritt in meiner Karriere “, kommentiert Kolbe die Entscheidung.

Share
Diese Seite drucken