News
Die Kickers gewannen gegen den FC Hertha Wiesbach mit 4:1-Toren.

Die Kickers gewannen gegen den FC Hertha Wiesbach mit 4:1-Toren.

1.Mannschaft | 28.01.2017

4:1-Erfolg gegen Wiesbach

Abruscia, Pfeiffer, Tedesco und Testspieler Diakité treffen beim Oberligisten

Luca Pfeiffer traf zum zwischenzeitlichen 0:2.
Luca Pfeiffer traf zum zwischenzeitlichen 0:2.

Im saarländischen ProWin-Stadion in Eppelborn gewannen die Stuttgarter kickers ihr Testspiel mit 4:1 (2:0) Toren. Auf dem Kunstrasenplatz waren die Degerlocher von Beginn an spielbestimmend und gingen in der 17. Minute mit 1:0 in Führung. Umberto Tedesco schlug einen tollen Diagonalball in den Lauf von Maurizio Scioscia, der den Stellungsfehler seines Gegenspielers ausnutzen und auf die Grundlinie durchbrechen konnte. Im Rückraum bediente er Sandro Abruscia, der überlegt zum 0:1 einschob. In der Folgezeit gab es zwar weiter gute Spielzüge und Möglichkeiten, auch wenn oft der finale Pass nicht ankam oder auch die letzte Konsequenz vor dem Tor fehlte. Durch eigene Ballverluste und Unkonzentriertheiten ermöglichten die Blauen dem FC Hertha ihre ersten Chancen, die sie noch nicht zu nutzen wussten. Kurz vor der Pause erhöhte schließlich Luca Pfeiffer nach einer Flanke von Jesse Weißenfels auf 0:2, als er den Ball gut verarbeitete, sich drehte und dann überlegt einschob (39.).

Unmittelbar nach Wiederanstoß fiel das 0:3 nach einer Ecke, als Umberto Tedesco im Rückraum das Leder volley nahm und mit einem tollen Schuss traf (47.). Nach einem gelungenen Angriff sprang der Schuss von Sebastian Mannström zunächst an den linken Pfosten, bis Probespieler Ibrahima As Diakité den Abpraller zum 0:4 (65.) versenkte. Danach gab Coach Tomasz Kaczmarek wieder einigen Nachwuchsspielern aus der U23 und U19 Einsatzzeiten. Mit dem Schlusspfiff kassierten die Blauen dann aber noch einen vermeidbaren Gegentreffer, als sich FC-Spieler Carsten Ackermann einen Fehlpass erlief und ins leere Tor zum 1:4-Endstand einschieben durfte (90.).

Kickers-Coach Tomasz Kaczmarek nach dem Spiel: „Es war genau der richtige Test, den wir heute gebraucht haben. Wir hatten in beiden Halbzeiten ziemlich viele gute Phasen, aber wir sahen auch ein paar Dinge, wo wir den Finger in die Wunde legen können.“

Umberto Tedesco lässt seinen Gegenspieler ins Leere laufen.
Umberto Tedesco lässt seinen Gegenspieler ins Leere laufen.

Das nächste Testspiel steht am Sonntag, 5. Februar 2017 um 14.00 Uhr gegen die U23-Mannschaft des FC Bayern München in Reichenbach / Fils an.
 

Für die Kickers spielten:

Königshofer (46. Kolbe) – Scioscia (65. Mojasevic), Malone (65. Suver), Schulz (65. Jäger), Scepanik (65. Eiselt) – Abruscia (75. Küley), Blank, Tedesco, Weißenfels (46. Diakité) – Pfeiffer (75. L. Vochatzer), Badiane (46. Mannström) – Trainer: Tomasz Kaczmarek
 

Share
Diese Seite drucken