News
U10-Junioren | 02.12.2018

U10 – 1. Platz beim U11 Nikolausturnier des VfL Munderkingen

Nach dem Turniersieg in Echterdingen holt sich unsere U10 auch den Sieg beim gut besetzten Hallenturnier in Munderkingen.

Am ersten Advent beginnt zwar die besinnliche Vorweihnachtszeit, doch an diesem Sonntag ging es für unsere U10 alles andere als besinnlich zu. Während ein Teil unseres Teams in Echterdingen die starke NLZ Konkurrenz hinter sich ließ, ging es für den anderen Teil beim regional stark besetzten U11 Turnier in Munderkingen zur Sache.

In unserer Gruppe B bekamen wir es mit den U11 Teams des FV Illertissen, TSV Neu-Ulm, SSV Ehingen-Süd, SV Oberzell und des VfB Ulm zu tun. Der körperliche Unterschied war in vielen Fällen deutlich zu sehen und es war spannend zu beobachten, wie unsere Jungs damit umgehen würden. Unsere Mannschaft realisierte relativ schnell, dass man hier und heute nur mit vollem Einsatz, hohem Spieltempo und schnellen Entscheidungen bestehen kann. So ging es bereits in der Vorrunde mit viel Tempo und einer vorbildlichen Einstellung in die Spiele, wir ließen den Ball schnell und mit wenigen Kontakten durch die eigenen Reihen laufen und umgingen so in vielen Fällen unnötige körperliche Duelle. Wenn das aber mal nicht funktionierte, hielten sich die Jungs keineswegs in den direkten Duellen zurück, sondern behaupteten immer wieder den Ball und leiteten dann sofort schnelle und effektive Gegenangriffe ein. Vier deutliche Siege und eine knappe und ziemlich unglückliche Niederlage gegen den FV Illertissen bescherten unseren Jungs am Ende der Vorrunde den zweiten Gruppenplatz und somit den hochverdienten Einzug ins Halbfinale.

Die Ergebnisse der Gruppenphase:

2. Tabellenplatz, 12 Punkte, 15:1 Tore

SVK : SV Oberzell  2:0

SVK : VfB Ulm  5:0

SVK : TSV Neu-Ulm 3:0

SVK : FV Illertissen 0:1

SVK : SSV Ehingen-Süd 5:0

Halbfinale: SVK : SSV Reutlingen 1:0

Im Halbfinale trafen wir auf den SSV Reutlingen, welcher heute auch mit dem U10 Jahrgang angetreten ist. Es entwickelte sich das erwartet spannende und enge Spiel welches unsere U10, über die gesamte Spieldauer gesehen, eigentlich ganz gut im Griff hatte. Die 1:0 Führung war dann schließlich der Lohn für die ruhige und sichere Spielweise, doch gegen diesen starken Gegner ist es äußerst schwierig, eine derart knappe Führung über die Zeit zu bringen. Eine halbe Minute vor Schluss stand dann auch plötzlich ein Reutlinger Spieler frei vor dem Tor und konnte nahezu unbedrängt abschließen. Die Fans auf der Tribüne hielten schon den Atem an und es waren schon einzelne „NEEEEEIIIIINNNNN“-Rufe zu vernehmen. Doch genau in diesem Moment schnellte irgendwoher der Fuß eines unserer Spieler direkt in die Flugbahn des Balles und beförderte diesen weit über unseren Kasten. Puhhhhhh, geschafft! Der Finaleinzug war eingetütet und der Puls auf Betriebstemperatur!

Finale: SVK : FV Ravensburg 2:1 n.V.

PULS … das ist ein gutes Stichwort! Während wir das spannende Halbfinale gebannt verfolgten, liefen im Hintergrund die Handys heiß: In Echterdingen holte sich unser Team während unserer Halbfinalpartie den überragenden Turniersieg und hier standen wir kurz vor dem zweiten Erfolg an einem Tag… besinnlich geht sicher anders!

Naja, vielleicht würden uns die Jungs ja wenigstens ein halbwegs ruhiges Finalspiel gönnen, dachten wir Fans auf der Tribüne. Die Mannschaften auf dem Feld hatten da aber offensichtlich einen ganz anderen Plan. In der regulären Spielzeit ging es hin und her und beide Teams erspielten sich immer wieder gute Chancen. Nachdem die Schlusssirene ertönte und die Anzeigetafel weiterhin ein 0:0 anzeigte, ging es zu allem Überfluss auch noch in die Verlängerung. Ravensburg startete furios in die letzten fünf Minuten und konnte einen schnellen Konter mustergültig zum 1:0 verwerten. Unsere Jungs gaben nicht auf und warfen alles nach vorne. Es entwickelte sich ein hitziges Spiel und zwei unserer Kicker mussten verletzt vom Platz getragen werden. Trotzdem ging es Schlag auf Schlag weiter und in der letzten Minute der Verlängerung konnten wir mit zwei Toren tatsächlich noch das Ergebnis drehen und den zweiten Turniersieg an einem Tag feiern! Wow, besser geht es nicht!

Alle 15 Jungs haben an diesem Sonntag gezeigt, dass sie wahre Kämpfer, Könner und Kameraden sind. Sie haben viel geleistet und auch viel gelernt. Alles in Allem war das für unser Team also ein toller erster Advent und wir freuen uns jetzt schon auf das, was uns der zweite Advent bereithält. Da geht es nämlich zum internationalen Hallenmasters des TSV Poing ;-)

Es spielten:

Mika, Edu, Eric, Eren, Roko, Sami und Alex

Und hier geht's zur Bildergalerie bei Flickr:

https://www.flickr.com

Share
Diese Seite drucken