News
U10-Junioren | 14.04.2019

U10 – Testspielsieg in Böblingen

In einem intensiven Testspiel gegen eine starke Böblinger Mannschaft kann sich unsere U10 mit einem Sieg für die starke Leistung über 90 Minuten belohnen.

Am Sonntag ging es für unsere Jungs zu einem Testspiel gegen das Leistungsteam der U10 des SV Böblingen. Die Spielzeit wurde auf drei Drittel à 30 Minuten aufgeteilt, wobei das erste Drittel im 6+1 und die beiden anderen Drittel im 8+1 System gespielt wurden.

Der Gegner ist für unsere U10 sicherlich kein Unbekannter, da wir uns bereits seit der U8 schon einige starke und enge Duelle geliefert haben und somit der beiderseitige Respekt beide Teams immer wieder zu Top-Leistungen anspornt.

Auch bei diesem Testspiel war es nicht anders und schon mit dem Anpfiff ging es mit Vollgas und ohne die sonst übliche Abtastphase zur Sache. Beide Mannschaften hielten das Tempo hoch und wussten mit tollen Spielzügen und starken Abschlüssen zu überzeugen.

1. Drittel (6+1) 1:0

Im ersten Drittel hatten wir das Spiel zu Beginn voll im Griff, ließen Ball und Gegner sehr gut laufen und kamen durch frühes Pressing unserer Offensivspieler immer wieder in gute Abschlusspositionen. Die Böblinger versuchten durch lange Bälle auf ihre schnellen Stürmer für Entlastung zu sorgen, doch auch hier standen wir zu Beginn sehr gut, sicherten uns die ersten und zweiten Bälle, nutzten sehr gut die nun weit offenen Räume im Mittelfeld und gingen nach einem sehr schönen Spielzug verdient mit 1:0 in Führung. Ab der zweiten Hälfte des ersten Drittels wendete sich das Blatt und plötzlich hatten die Böblinger mehr vom Spiel. Unser gutes Pressing vom Anfang des Spiels klappte plötzlich nicht mehr und so konnte der Gegner seinen Spielaufbau besser organisieren und uns immer öfter in die defensive Rolle drängen. In dieser Phase hatte auch unser Keeper sein ganz persönliches Testspiel, denn er musste das Team einige Male mit hervorragenden Reflexen und Paraden im Spiel halten. Nach dieser Drangphase der starken Böblinger stabilisierten wir uns aber wieder und brachten das erste Drittel noch unbeschadet über die Zeit.

2. Drittel (8+1) 2:0

Nach einer kurzen Pause wurde das Feld umgebaut und es ging im 8+1 System weiter. Durch das in der Länge und in der Breite deutlich größere Feld und die noch ungewohnte Abseitsregel waren die Jungs sowohl konditionell, als auch von der Konzentration her gefordert, so dass es eigentlich zu keinem Zeitpunkt zu einer Leerlaufphase kam. Beide Mannschaften waren voll auf der Höhe und lieferten sich einen harten und dabei immer fairen Kampf. Ballbesitz und Spielanteile waren zwar zum größeren Teil auf unserer Seite, aber die Böblinger standen gut und konnten immer wieder unsere Hintermannschaft mit gefährlichen Kontern fordern. Durch gute Seitenverlagerungen, starke Laufwege und schöne Schnittstellenpässe konnten wir uns ein kleines Chancenplus erspielen und somit auch dieses Drittel am Ende verdient gewinnen.

3. Drittel (8+1) 1:0

Da die Böblinger aufgrund von kurzfristigen Absagen nur mit neun einsatzfähigen Spielern am Start waren, war dieses letzte Drittel natürlich ein wahrer Härtetest für unseren Gegner. Defensiv ließen sich die Böblinger aber zu keiner Zeit hängen, sondern waren bis zum Schluss bissig in den Zweikämpfen und schenkten uns keinen Zentimeter Raum in der eigenen Hälfte. Nach vorne wurde es aber immer schwieriger, sodass sich die Angriffsbemühungen verständlicherweise vorwiegend auf lange Bälle oder schnelle Pässe in die Schnittstellen beschränkten. Hier waren unsere Jungs aber durchgehend aufmerksam und konnten diese Angriffe mit einem guten Stellungsspiel sehr gut unterbinden. Mit einem schön vorgetragenen Spielzug konnten wir uns schließlich durch die gut gestaffelten Abwehrreihen der Böblinger kombinieren und so am Ende auch das letzte Drittel mit 1:0 gewinnen.

Alles in Allem haben sich beide Mannschaften ein starkes Testspiel geliefert und verlangten dem Gegner jeweils alles ab. Unsere U10 hatte insgesamt mehr Spielanteile musste aber durchgehend wachsam sein, um die starken Böblinger Angreifer im Zaum zu halten. Die Tatsache, dass sie nach neunzig Minuten kein Gegentor kassiert hat, spricht für die kompakte und aufmerksame Spielweise unserer Mannschaft und den sicheren Rückhalt im Tor. Auch die Phasen, die vielleicht nicht so zufriedenstellend für uns gelaufen sind, haben einen großen Wert für das Trainerteam, da man auch hier gesehen hat, an welchen Dingen im Training weiter gefeilt werden muss.

Wir bedanken uns beim SV Böblingen für das rasante, spannende und faire Testspiel und freuen uns jetzt schon auf eine Wiederholung.

Es spielten:

Mertcan, Mika, Roko, Diego, Eric, Nico, Anthony, Edu, Alex, Toni, Aaron, Matti, Nico, Eren und Marc

Am Ende gab's nur Sieger

Am Ende gab's nur Sieger

Share
Diese Seite drucken