News
Verein | 28.11.2018

Kickers gedenken der verstorbenen Mitglieder

Am Totensonntag fand die traditionelle Gedenkfeier im ADM-Sportpark statt

Am 25. November 2018 fand wie jedes Jahr die Totenfeier traditionsgemäß zum Totensonntag am Gedenkstein im ADM-Sportpark statt. Herr Pfarrer Ellinger gedachte am Ehrenmahl mit den zusammen anwesenden Trauergästen der in den zurückliegenden Jahren bis heute verstorbenen Vereinsmitglieder. Für die Hinterbliebenen fand er tröstende und ergreifende Worte und zitierte Verse und Texte zum Nachdenken. Er las Teile aus dem Psalm 27.1 „Der Herr ist mein Licht und mein Heil“, sowie Texte von Martin Luther und dem Dichter Matthias Claudius.

Beim Vorlesen der Namen der Verstorbenen, sowie deren Todestag seit dem letzten Jahr, erwähnte er wie einzigartig das Leben jedes einzelnen Menschen ist. Auch wenn der Lebensweg verschieden verlaufen mag, so ist auch das Sterben eines Jeden unverwechselbar und wird auch die Erinnerung an die letzte gemeinsame Zeit mit diesem Menschen wach.

Während der Andacht gab es bewegende Szenen unter den Trauergästen, die in gewissen Augenblicken ihren Verstorbenen sehr nahe waren. Herr Martin Schickler, Vorstand im Kickers-Förderkreis, gedachte der toten Mitgliedern, Gönnern und Freunden mit den Worten: "Auch wenn sie nicht mehr unter uns sind, vergessen werden wir sie nicht. Tränen trocknen, Erinnerungen bleiben."

Er dankte allen Trauergästen im Namen der Kickers, die an der Gedenkfeier teilnahmen. Auch erwähnte er, dass der Totensonntag ein fester Termin in unserem Kickers-Kalender bleiben sollte und somit wollen wir die jahrelange Tradition weiterhin beibehalten.

Nach den Ansprachen erfolgte die Kranzniederlegung am Gedenkstein durch Herrn Pfarrer Ellinger zusammen mit Herrn Schickler.  Zum Schluss beteten alle Anwesenden gemeinsam das „Vater unser im Himmel…“.

Die Gedenkfeier wurde wieder musikalisch von dem Posaunenchor Degerloch begleitet. Sie spielten u.a. die Lieder „Wenn der Herr einst die Gefangenen…“ „Jesus lebt, mit ihm auch ich….“ und „Ich hatt‘ einen Kameraden…“.

Unser Dank gilt im Besonderen Herrn Pfarrer Ellinger sowie dem Degerlocher Posaunenchor.  

Martin Schickler (li.) und Pfarrer Ellinger.

Martin Schickler (li.) und Pfarrer Ellinger.

Share
Diese Seite drucken