News
Weiter im Amt bestätigt: Aufsichtsratsvorsitzer Christian Dinkelacker (re.) und Präsident Prof. Dr. Rainer Lorz (Fotos: Markus Schwarz)

Weiter im Amt bestätigt: Aufsichtsratsvorsitzer Christian Dinkelacker (re.) und Präsident Prof. Dr. Rainer Lorz (Fotos: Markus Schwarz)

Verein | 30.11.2018

Aufsichtsrat und Präsidium für das Geschäftsjahr 2017/2018 entlastet

Veränderungen im Aufsichtsrat - Präsident Prof. Dr. Lorz bleibt im Amt

Präsident Prof. Dr. Rainer Lorz berichtete ausführlich über die letzte Spielzeit 2017/2018.
Präsident Prof. Dr. Rainer Lorz berichtete ausführlich über die letzte Spielzeit 2017/2018.

Am Montagabend, 26. November 2018, hat die Mitgliederversammlung des SV Stuttgarter Kickers e.V. im Veranstaltungszentrum SSB-Waldaupark stattgefunden. 216 Mitglieder stimmberechtigte Mitglieder waren anwesend. Zu Beginn wurden Vertreter aus dem sportlichen Bereich sowie ehrenamtliche Helfer zu Ereignissen und Themen rund um die letzten 12 Monate befragt.

Der offizielle Teil begann mit der Begrüßungsrede des Präsidenten, Prof. Dr. Lorz, der anschließend in seinem Bericht ausführlich auf die letzte Spielzeit 2017/2018 und das am 30. Juni 2018 beendete Geschäftsjahr einging und die Entwicklungen und Entscheidungen in diesem Geschäftsjahr durchaus selbstkritisch reflektierte. Mit der Personalie Tobias Flitsch, der aktuellen Kaderzusammenstellung, aber auch mit den Maßnahmen und Aktionen m wirtschaftlichen Bereich, insbesondere im Hinblick auf die Sponsorenbindung nach dem Abstieg, habe man es geschafft, die Basis für eine hoffentlich wieder erfolgreichere Zukunft zu legen. Besonderes Lob zollte der Präsident der hervorragenden Arbeit im Nachwuchsbereich der Kickers.

Der Finanzbericht wurde durch den Schatzmeister Dr. Niko Kleinmann vorgetragen. Der Verein konnte zwar das operative Ergebnis im Vergleich zum vorangegangenen Geschäftsjahr deutlich, um mehr als EUR 1 Mio., verbessern. Dennoch war vor allem aufgrund von Sondereffekten, insbesondere durch die Auflösung der Stuttgarter Kickers Beteiligungs KG, ein Jahresfehlbetrag von rd. EUR 394.000,00 zu verbuchen. Der Präsident äußerte sich im Rahmen der Wortmeldungen und der Aussprache hierzu wie folgt: „Wir können – nach dem schmerzhaften Abstieg – wiederoptimistischer in die Zukunft blicken. Durch die Auflösung der Stuttgarter Kickers Beteiligungs KG haben wir die Bilanz bereinigt und konnten auch deutliche Verbesserungen im operativen Bereich realisieren.“

Neu im Aufsichtsrat:  Dr. Ralf Hofmann (li.) und Jürgen Kindler.
Neu im Aufsichtsrat: Dr. Ralf Hofmann (li.) und Jürgen Kindler.

Im Bericht des Präsidiumsmitglieds Ingo Kochsmeier zu den Themen Marketing und Sponsoring stand die einzigartige Unterstützung durch die Partner im Vordergrund. Trotz des Abstiegs in die Oberliga haben fast alle Partner den Blauen die Treue gehalten. Darüber hinaus wurden im Verlauf der aktuellen Spielzeit über 20 neue Partner gewonnen.

Der Aufsichtsratsvorsitzende Christian Dinkelacker berichtete über die Tätigkeit des Kontrollgremiums im abgelaufenen Geschäftsjahr, ließ aber auch – in einer sehr persönlichen Betrachtung – die sportliche Talfahrt im Profibereich Revue passieren.

Bei der Aussprache mit den Mitgliedern gab es durchaus auch kritische, aber stets konstruktive Wortmeldungen. Fragen der Mitglieder gab es insbesondere zu einzelnen bilanziellen Positionen, aber auch zur sportlichen Konzeption für die kommenden Jahre.

Im Anschluss an die Aussprache stand die Entscheidung über die Entlastung von Präsidium und Aufsichtsrat an. Bei nur vereinzelten Gegenstimmen und Enthaltungen wurde den Mitgliedern beider Gremien eindeutig Entlastung erteilt.

Dr. Christian Mauch wurde nach 13 Jahren Zusammenarbeit im Aufsichtsrat von Prof. Rainer Lorz (li.) und Christian Dinkelacker verabschiedet. Er bleibt den Kickers mit seinem Ärzteteam weiterhin als Sponsor und Mannschaftsarzt erhalten.
Dr. Christian Mauch wurde nach 13 Jahren Zusammenarbeit im Aufsichtsrat von Prof. Rainer Lorz (li.) und Christian Dinkelacker verabschiedet. Er bleibt den Kickers mit seinem Ärzteteam weiterhin als Sponsor und Mannschaftsarzt erhalten.

Im Vorfeld zu den dann anstehenden Neuwahlen zum << Aufsichtsrat >> stellten auch sodann die sieben Kandidaten für das Gremium vor. Mit deutlicher Mehrheit, mit 187 Stimmen, wurde der neue Aufsichtsrat gewählt. Neu dabei sind Dr. Ralf Hofmann, Vorstandsvorsitzender des Kickers-Hauptsponsor MHP - A Porsche Company und Jürgen Kindler, Geschäftsführer von Kickers-Partner Kratzer & Rieber gewählt. Christian Dinkelacker bleibt weiterhin Aufsichtsratsvorsitzender, genauso wie sein Stellvertreter Alexander Lehmann. Das Kontrollgremium komplettieren Philip Pfeiffer, der die Stimme der Fans im Gremium vertritt, Lutz Meschke, Stellvertretender Vorstandsvorsitzender und Mitglied des Vorstandes Finanzen und IT der Dr. Ing. h.c. F. Porsche AG, und Dr. Olaf Gerber, Rechtsanwalt und Notar.

Der Aufsichtsrat bestellte sodann erneut Prof. Dr. Rainer Lorz zum Präsidenten der Stuttgarter Kickers.

Auch im << Präsidium >> wird es zu personellen Veränderungen kommen. So scheidet Cem Korkmaz aus beruflichen Gründen aus dem Gremium aus, wird den Verein aber weiter beratend begleiten. Neu hinzukommen wird der langjährige Spieler der Stuttgarter Kickers, Dr. Rainer Thiel. Dr. Niko Kleinmann, Ingo Kochsmeier und Holger Schäfer bleiben dem Präsidium erhalten.
 

Mitgliederversammlung 2018

Share
Diese Seite drucken