News
Das U16-Athletinnen-Team für 2019.

Das U16-Athletinnen-Team für 2019.

Verein | 11.12.2018

Starke Blaue Athletinnen beim Nikolaussprint im Sindelfinger Glaspalast

Fünf Athletinnen im Kader des WLV

Letztes Jahr waren wir mit acht Athletinnen beim Nikolaussprint und waren für das Jahr 2018 danach sehr optimistisch. Unter anderem mit der Aussage „Siegerinnen werden im Winter gemacht“. Für das Jahr 2018 stellten wir drei WLV-Nachwuchs-Kader-Athletinnen.

Wenn wir das Jahr 2018 anschauen, staunen wir über die Entwicklung in unserer Abteilung. Lea und Lisa haben im Dreisprung Titel gesammelt und waren unter den Top 8 im Dreisprung bei den Deutschen Meisterschaften. Emily und Senta haben bei den Regionalmeisterschaften gemeinsam mit Lea und Lisa eine Traumzeit bei der 4x100m Staffel von 50,00 Sekunden abgeliefert. Mit Jeffrey haben wir einen sehr talentierten Läufer hinzubekommen, der vorher beim SV Hoffeld im Tor stand und jetzt Baden-Württembergischer Meister im Waldlauf ist. Noa und Emelie haben sich auf ihren Strecken 800m und 300m glänzend weiterentwickelt. Bei Emelie hatten wir letztes Jahr nach dem Nikolaussprint gesagt, nachdem es für die F-Kader Berufung nicht ganz gereicht hat, dass sie es 2018 schaffen wird. Jetzt wurde sie in den D-Kader „Langsprint“ berufen, da sie schnellste Baden-Württembergerin über 300m in ihrem Jahrgang war.

Dieses Mal waren wir mit 10 Athletinnen beim Nikolaussprint. Und wieder haben unsere Athletinnen mit tollen Leistungen geglänzt. Lea lief die 30m fliegend mit, obwohl sie noch Probleme mit dem Fuß hat, ließ aber die 60m danach aus. Dafür wurde Lisa wieder glänzende Zweite und Emily wurde mit neuen persönlichen Bestzeiten tolle Elfte. Emily, Lea und Lisa starteten zum ersten Mal in der U18-Altersklasse. Würde man den älteren Jahrgang aus der Wertung nehmen, wäre Lisa auf Platz 1 und Emily Platz 4.

Emelie und Noa starteten zum ersten Mal in der Altersklasse W15. Emelie wurde in der Sprintwertung 4. und Noa 5., wobei Noa zwei neue persönliche Bestzeiten erzielte. Emelie und Noa liefen dann noch die 300m. Für Emelie war es der erste Härtetest, nachdem sie im Sommer muskuläre Probleme bekommen hat. Den Test bestand sie als 2. super und Noa stellte als 3. eine neue persönliche Bestzeit über 300m auf. Jetzt sind wir sehr gespannt, was Beide bei den Württembergischen U16-Hallen-Meisterschaften leisten können.

Carlotta, Hannah, Linea, Luna und Senta durften zum ersten Mal als W14er starten. Obwohl alle jetzt auch in dem Alter mit „Wachstumsschmerzen“ sind, konnten sie alle neue persönliche Bestzeiten abliefern. Zusätzlich konnten wir mit Senta die überragende Siegerin des Sprintzweikampfes stellen. Mit sehr großen Vorsprung gewann sie vor einer Sprinterin vom VfB Stuttgart. Ihre 60m Zeit von 7,99 Sek ist nicht nur in der W14er Altersklasse eine Top-Zeit!

Unsere fünf WLV-Kader-Athletinnen für 2019:

Lea Engfer (D-Kader Sprung)
Lisa Engfer (D-Kader Sprung)
Noa André (D-Kader Lauf)
Emelie Pizzinato (D-Kader Langsprint)
Senta Schumacher (F-Kader Sprint und Sprung)

Auch dieses Jahr sagen wir:
Wenn alle gesund bleiben und weiter gern trainieren, wird das Jahr 2019 richtig spannend. SiegerInnen werden im Winter „gemacht“.

Die Leichtathleten wünschen ein gesegnetes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch!

Allez les Bleus!

Share
Diese Seite drucken