News
Verein | 03.12.2019

Leichtathleten in Wintersaison gestartet

Top-Leistungen im Sindelfinger Glaspalast

In der Wintersaison gibt es neben den Hallenwettkämpfen auch die Cross-Läufe. Dieses Jahr waren wir mit drei Nachwuchsläufern beim Internationalen Cross-Lauf in Pforzheim. Pforzheim ist mit Darmstadt zusammen Qualifikationsort für Cross-Europa- und Cross-Weltmeisterschaften. Im Frühjahr wurde Jeffrey 4. bei den Deutschen-Cross-Meisterschaften. Leider war er fast den gesamten Sommer verletzt, so dass ein kontinuierliches Training nicht möglich war. Trotzdem ging er motiviert den Cross-Lauf an, aber der Trainingsrückstand war dieses Jahr zu Cross. Am Ende wurde er 20. auf der anspruchsvollen Strecke, die mit Hindernissen, wie z.B. Sandgrube, Hügel, Baumstämme und 180°-Kehren, bespickt war. Dafür lief es bei Anton und Ben richtig gut. Beide liefen ihr Rennen motiviert und schnell an. Anton mußte 1,2 km auf der Strecke zurücklegen und wurde mit einer tollen Zeit von 4:18 Min am Ende 6. bei den 12 jährigen Jungs. Ben startete in der Altersklasse M9. Für die Jungs war der Cross-Parcours 600m lang. Auch er ging das Rennen sehr mutig an und war nach der ersten Kurve Zweiter. Diesen Platz hielt er bis zum Schluss. Nur ein Junge aus Osterode war an diesem Tag schneller. Ben hätte mit seiner Zeit von 2:21 Min. letztes Jahr gewonnen.

Mittlerweile hat es schon Tradition, dass wir zum Nikolaussprint in den Sindelfinger Glaspalast gehen. Dieses Jahr fand der Sprintmehrkampf eine Woche vor Nikolaus statt, dafür waren wir mit 15 Athleten am Start. Bei den aktiven Männern gab es zusätzlich ein Duell zwischen Vater und Sohn, dass gleichzeitig auch Trainer gegen Athlet war. Dieses Duell ging am Ende ganz klar an Tim, der nicht nur seinen Vater Dirk hinter sich ließ, sondern auch alle anderen und den Sprintdreikampf, bestehend aus 30m fliegend, fünfer Sprunglauf und 60m Sprint gewann und dabei eine neue persönliche Bestzeit über 60m mit 7,18 Sek. aufstellte!
Für die Kickers-Leichtathleten lief es auch bei den Jüngeren Athletinnen richtig gut. Lisa wurde bei den U18 zweite. In dieser Altersklasse hatten wir mit Lea, Emily, Emelie, Theresa, Noa und Minu 7 Athletinnen am Start und stellten damit die größte Gruppe in dieser Altersklasse. Unsere Nachwuchsarbeit kommt langsam oben an. Bei den W15er Athletinnen waren es dieses Mal nur drei, dafür konnte Senta ihren Sieg vom letzten Jahr trotz neuem fünfer Sprunglauf wiederholen. In allen drei Disziplinen stellte sie neue persönliche Bestleistungen auf und hätte auch jede Einzel-Disziplin gewonnen. Ihre 7,95 Sek. über 60m war auch Tagesbestwert bei allen Frauen! Später lief Senta mit Hannah, Linea und Luna noch 4x100m Staffel. Unsere U16 Staffel belegte den für uns tollen 4. Platz in diesem Wettbewerb.

Höhepunkt für uns war allerdings die 4x200m Staffel der weiblichen U18. Endlich konnten wir in der Altersklasse eine Staffel starten lassen. Lea und Lisa waren letztes Jahr schon U18, Emelie und Noa sind jetzt in dieser Altersklasse. Lisa übernahm die Startposition. Die LG Filstal hatten eine bärenstarke Startläuferin, die dieses Mal Lisa noch hinter sich lassen konnte und auch einen Vorsprung für die zweite Läuferin mitgab. Noa lief für unsere Staffel als zweite, nach 150m konnte sie an die Filstalerin heranlaufen und übergab an Emelie, die konnte die dritte Filstalerin attackieren, kam aber noch nicht vorbei, aber der Wechsel auf Lea klappte sehr gut und Lea konnte bereits in der ersten Kurve an der vierten Filstalerin vorbeirennen, so dass unsere Staffel die Führung übernahm. Lea konnte nicht nur die Führung behaupten, sondern sie nahm der letzten Filstalerin fast drei Sekunden auf den letzten 200m ab. Unsere 4 Läuferinnen gewannen mit sensationell guten 1:47,75 Sekunden den U18-Lauf.
 

Share
Diese Seite drucken