1. Mannschaft10.02.2023

Mustafa Ünal bleibt bei den Stuttgarter Kickers

Die Weichen wurden bereits in den vergangenen Wochen gestellt, jetzt herrscht Klarheit: Mustafa Ünal verlängert seinen Vertrag bei den Stuttgarter Kickers um zwei weitere Jahre bis zum 30. Juni 2025. Rechtzeitig vor dem Abflug ins Trainingslager wurde die weitere Zusammenarbeit auch schriftlich besiegelt. „Wir sind froh, dass wir unseren gemeinsamen Weg weitergehen können“, sagt Kickers-Präsident Professor Dr. Rainer Lorz.

Den Unterschriften gingen viele intensive Gespräche voraus. „Wir haben dies auch als Gelegenheit genutzt, um bestimmte Abläufe im Verein mit Blick auf die angestrebte Fortentwicklung noch konkreter zu regeln und festzuzurren“, sagt Rainer Lorz. Mustafa Ünal sagte: „Es war mir immer wichtig, dass wir jetzt die Voraussetzungen schaffen, um für die kommenden Aufgaben gerüstet zu sein.“ Auch Sportdirektor Marc Stein blickt hoffnungsvoll in die Zukunft: „Ich freue mich, dass sich Mustafa für die Kickers entschieden hat und dass wir weiter gemeinsam an der Zukunft der Stuttgarter Kickers arbeiten können.“ 

Mit viel Vorfreude startet der Trainer jetzt am Freitag mit der Mannschaft ins Trainingslager in die Türkei. „Wir werden dort sicherlich gute Bedingungen haben und gut arbeiten“, sagt Ünal.
Mustafa Ünal ist 39 Jahre alt und seit nunmehr sechseinhalb Jahren bei den Stuttgarter Kickers, zuvor war er in der Jugendabteilung des SSV Ulm. Er trainierte bei den Degerlochern die U17 drei Jahre, dann zwei Jahre die U19. Seit dem 27. September 2021 ist er Trainer der ersten Mannschaft der Kickers und hat seither in 62 Spielen den großartigen Punkteschnitt von 2,53 pro Spiel. Auch im DFB-Pokal und im DB Regio-wfv-Pokal sorgte er mit den Kickers für großes Aufsehen.
Kickers-Präsident Lorz sieht in dieser Unterschrift mehr als nur eine „gewöhnliche Vertragsverlängerung“. Vor allem durch sein langjähriges Engagement für den Verein und die Jugend passe Ünal perfekt zu den Kickers. „Er hat in den vergangenen fünf Jahren bewiesen, dass er den Verein versteht – und das war für uns alle sehr wichtig“. Auch die Gremien der Stuttgarter Kickers hätten ihn, so Rainer Lorz, in den vergangenen Wochen in dieser Grundhaltung bestätigt, und mit dieser Unterschrift sei auch weiterhin die Durchlässigkeit von der Jugend in die erste Mannschaft gewährleistet.

Die Stuttgarter Kickers führen derzeit die Tabelle in der Oberliga Baden-Württemberg an. Am 4. März beginnt für die Kickers das Fußball-Jahr 2023 mit dem Auswärtsspiel in Backnang, das erste Kickers-Heimspiel der Rückrunde findet am Samstag, 11.März um 14 Uhr im GAZi-Stadion auf der Waldau gegen 1. CfR Pforzheim statt.  

Weitere News

Maxi Otto fällt aus

1. Mannschaft21.02.2024

Viertelfinale im wfv-Pokal gegen Ulm nun am Dienstabend, 16. April

1. Mannschaft20.02.2024

Stuttgarter Kickers freuen sich über den Ausbau der Partnerschaft mit RSM Ebner Stolz

Business19.02.2024