Nachwuchs07.02.2024

Das Trainingslager der Jugend

Für einige der Jugendmannschaften des Nachwuchsleistungszentrums (NLZ) der Stuttgarter Kickers ging es Ende Januar ins Trainingslager. Der Tross, der sich aus den Mannschaften und Betreuern der U15 bis U19 zusammengesetzt hat, verbrachte eine Woche in Side, in der Türkei. Bereits letztes Jahr fand ein mannschaftsübergreifendes Trainingslager statt, damals mit der 1. Mannschaft und den U19- und U17-Mannschaften. Die Jugendarbeit der Kickers ist im Verein ein wichtiger Bestandteil, daher sollte auch das diesjährige Trainingslager eine besondere Zeit für alle Teilnehmer sein. Zum ersten Mal flogen vier Mannschaften in die Türkei und bereiteten sich dort für die kommenden Wochen und Monate intensiv vor. Aber nicht nur die Trainingsinhalte sollten weiter verinnerlicht werden, sondern war auch ein Austausch unter den Jungs und den Trainer war wichtig. So trainierten teilweise auch Spieler bei einer höheren Mannschaft mit und auch neben dem Rasen wurden Kontakte untereinander geknüpft.

Norbert Stippel, sportlicher Leiter des NLZs der Stuttgarter Kickers, sah dieses gemeinsame Trainingslager rückblickend förderlich für eine weiterhin erfolgreiche Nachwuchsarbeit: „Aus sportlicher Sicht ist das Trainingslager ein großer Mehrwert für unsere Teams. Die Trainingsbedingungen in Side waren optimal, sodass unsere Mannschaften eine Woche lang unter bestmöglichen Voraussetzungen intensiv trainieren konnten. Durch die gemeinsame Reise der Teams der U19-U15 konnten die Mannschaften noch enger zusammenwachsen und zudem einzelnen Spieler bereits Erfahrungen im Training der jeweils älteren Teams sammeln.“

Auch ein gemeinsamer Ausflug nach Manavgat stand auf dem Programm und hier war schön zu sehen, dass auch wenn im kleinen Gruppen, die Jugendspieler sich untereinander vermischten. Eine enge Zusammenarbeit im Nachwuchs stärkt nicht nur das Bewusstsein des Zusammenhalts, auch sollen hier die wichtigen Weichen für die Verzahnung von Nachwuchs in die 1. Mannschaft gestellt werden.

Florian Hofberger, der administrative Leiter des NLZ ergänzt: „Das Trainingslager war wieder ein Highlight für unsere Spieler. Das wir in diesem Jahr sogar die Möglichkeit hatten mit gleich vier Teams des Nachwuchsleitungszentrums gemeinsam in ein internationales Trainingslager zu reisen ist etwas ganz Besonderes und eine in Erinnerung bleibende Erfahrung für unsere Spieler. Deshalb gilt ein großer Dank an alle Unterstützer, die diese Reise ermöglicht haben, insbesondere unserem Präsidiumsmitglied Holger Schäfer.“

Um diese sportlichen Möglichkeiten zu haben, benötigt es Partner sowie finanzielle Unterstützer. Diese finanzielle Unterstützung für das Trainingslager der Jugendmannschaften erhielten die Stuttgarter Kickers durch ihr Präsidiumsmitglied Holger Schäfer, der schon seit mehreren Jahren die Nachwuchsarbeit u.a. auf diese Weise fördert.

Schäfer begleitete ebenfalls die beiden Nachwuchsmannschaften der Blauen mit in die Türkei und zieht rückblickend ebenfalls ein positives Fazit: „Es war erneut schön zu sehen, wie sich die Jugendspieler über die Zeit im Trainingslager gefreut haben. Und ich konnte die Jugendarbeit unserer Kickers hautnah erleben.  Außerdem lernt man in diesem Rahmen die Trainer sowie die Spieler besser kennen. Mich freut es einfach, dass ich auf diese Weise die Nachwuchsarbeit unterstützen kann.“

 

Weitere News

Maxi Otto fällt aus

1. Mannschaft21.02.2024

Viertelfinale im wfv-Pokal gegen Ulm nun am Dienstabend, 16. April

1. Mannschaft20.02.2024

Stuttgarter Kickers freuen sich über den Ausbau der Partnerschaft mit RSM Ebner Stolz

Business19.02.2024