1. Mannschaft13.02.2024

Halbzeit im Trainingslager

Am Freitag, 16. Februar 2024 kommen die Stuttgarter Kickers aus ihrem Trainingslager in der Türkei zurück. Dort in Lara bei Antalya, bereitet sich die 1. Mannschaft auf die kommenden Wochen und Monate intensiv vor.

Es ist Halbzeit im Trainingslager und bisher können das Trainerteam und der Sportdirektor der Kickers eine positive Bilanz ziehen. „Die ersten drei Tage waren sehr intensiv für die Jungs. Wir hatten an jedem Tag zwei Doppeleinheiten, also vormittags und nachmittags trainiert und am Abend sind die Jungs dann ganz schön müde“, berichtet Marc Stein aus der Türkei. Daher stand am gestrigen Montag ein Tag Erholung auf dem Programm. Die Mannschaft hatte frei und am Nachmittag war ein gemeinsamer Ausflug nach Antalya geplant. Erholt und mit einem freien Kopf geht es dann in die zweite Hälfte der Vorbereitung. „Wir haben es von Beginn an so geplant, dass das Trainingslager in zwei Blöcke aufgeteilt ist. Ab heute stehen wieder jeden Tag zwei Trainingseinheiten an und zum Abschluss wird am Donnerstag gegen einen Erstligisten ein Testspiel absolviert.“  Der Sportdirektor zeigt sich über den bisherigen Verlauf in der Türkei sehr zufrieden. Nicht nur, dass die Kickers in einem sehr schönen Hotel untergekommen sind, auch sind die Bedingungen top und können optimal genutzt werden. Die Wege sind kurz - so hat die Anfahrt vom Flughafen nur 20 Minuten gedauert. Die Trainingsplätze sind nah und die Jungs fühlen sich rundum wohl. „Sie genießen es hier, arbeiten aber auch sehr hart. Am Abend sind sie erschöpft, aber das gehört dazu.“

Das Trainerteam kann vor Ort aus dem Vollen schöpfen, kein Spieler ist verletzt und alle sind gut drauf. Es wird daran gearbeitet, besser zu werden und die nächste Ebene zu erreichen. „Es ist ein gutes Gefühl und wir machen hier die nächsten Schritte. Wir bleiben bei uns. In den kommenden Wochen wollen wir nicht auf andere schauen, sondern fokussiert bleiben.“ Stein fügt abschließend noch hinzu: „Und eins ist auch klar, es ist keine Selbstverständlichkeit, dass wir acht Tage unter solchen Bedingungen trainieren können und wir alle sind dafür sehr dankbar.“

Weitere News

Maxi Otto fällt aus

1. Mannschaft21.02.2024

Viertelfinale im wfv-Pokal gegen Ulm nun am Dienstabend, 16. April

1. Mannschaft20.02.2024

Stuttgarter Kickers freuen sich über den Ausbau der Partnerschaft mit RSM Ebner Stolz

Business19.02.2024