News
1.Mannschaft | 14.06.2018

Felix Gerber bleibt dem Verein in der kommenden Spielzeit erhalten

Verteidiger Felix Gerber entscheidet sich für einen Verbleib bei den Stuttgarter Kickers und ist für den neuen Cheftrainer Tobias Flitsch somit eine Option für die Defensive.

Mit Felix Gerber bleibt ein Akteur, der bereits in der vergangenen Regionalliga-Spielzeit bei den Stuttgarter Kickers unter Vertrag stand, dem Verein auch in der kommenden Saison treu. Der Linksfuß einigte sich mit dem Verein und stellt für den neuen Cheftrainer Tobias Flitsch so eine weitere Option dar.

Gerber, der bereits für die U17 und U19 der Blauen aktiv war, rückte im Juli 2017 in die Profi-Mannschaft auf. In der abgelaufenen Saison absolvierte er fünf Einsätze in der Regionalliga Südwest und kam zudem im Achtelfinale des wfv-Pokals zum Einsatz.

„Ich freue mich, dass sich Felix dazu entschlossen hat, uns weiterhin erhalten zu bleiben und bin davon überzeugt, dass er mit seinen jungen Jahren in der nächsten Saison bei den Kickers weiter lernen und sich entwickeln kann“, kommentierte Martin Braun die erzielte Einigung.

„Ich sehe hier weiterhin die Chance, als Fußballspieler zu reifen, fühle mich dem Verein sehr verbunden und möchte dabei mithelfen, dass es in der neuen Spielzeit wieder bergauf geht“, so der 19-Jährige zu seiner Entscheidung.

Die Stuttgarter Kickers begrüßen die Entscheidung des Verteidigers und wünschen bereits viel Erfolg für die anstehende Spielzeit.

Share
Diese Seite drucken