News
1.Mannschaft | 02.02.2019

5:1-Testspielerfolg gegen TSV Schott Mainz

Ilias Soultani erzielt bei seinem Debüt den Treffer zum Endstand

Neuzugang Pedro Astray (re.)
Neuzugang Pedro Astray (re.)

Die Stuttgarter Kickers gewannen vor 150 Zuschauer im ADM-Sportpark gegen den Oberligisten TSV Schott Mainz auch in dieser Höhe verdient mit 5:1 (2:1) - Toren. Die Blauen waren von Beginn an gut in der Partie, Sebastian Schallers Kopfball landete knapp links neben dem Gehäuse der Mainzer (11.). Auf der Gegenseite kamen die Gäste durch Marcel Heeg das erste mal gefährlich vor das Tor von Ramon Castellucci (16.). Sehenswert dann der Führungstreffer der Blauen: Leander Vochatzer passte aus der eigenen Hälfte sehenswert in den Lauf von Michael Klauß, der ließ nach seinem Solo über den linken Flügel Torhüter Mike Wroblewski keine Abwehrmöglichkeit und vollstreckte flach zur 1:0-Führung (24.). Nur sieben Minuten später nutzte Heeg seine zweite Möglichkeit im Spiel und erzielte mit seinem platzierten Kopfball von der Fünfmeterraumgrenze den 1:1-Ausgleichstreffer (31.). Die Degerlocher kamen mit ihrem schnellen Umschaltspiel aus der eigenen Hälfte immer wieder gefährlich nach vorne. Mainz konnte einen Konter über Michael Klauß nur regelwidrig im Strafraum stoppen, den fälligen Elfmeter verwandelte Abdeour Amachaibou sicher zur 2:1-Pausenführung (41.).

Mit Beginn des zweiten Durchgangs debütierten die Neuzugänge Pedro Astray und Ilias Soultani im Dress der Degerlocher. Nur eine Minute nach Wiederbeginn nutzte Amachaibou ein Missverständnis in der Gästeabwehr, erlief den Ball an der Strafraumgrenze und erhöhte überlegt auf 3:1 (46.). Fünf Minuten später zeigte sich Soultani das erste mal gefährlich im Strafraum der Mainzer, sein Abschluss landete aber über dem Querbalken. Die Kickers waren die klar spielbestimmende Mannschaft. Marvin Jäger servierte von der linken Außenbahn auf Patrick Auracher, der unbedrängt zum Kopfball kam und das 4:1 erzielte (58.). As Ibrahima Diakité vergab anschließend die Möglichkeit die Führung auszubauen (63.). Der Schlusspunkt in der Partie gehörte Debütant Soultani, der nach feiner Vorarbeit von Amachaibou von der Fünfmeterraumecke den Ball zum 5:1-Endstand unter die Latte knallte.

 

Erstes Spiel für Neuzugang Ilias Soultani (li.) im Kickers-Dress.
Erstes Spiel für Neuzugang Ilias Soultani (li.) im Kickers-Dress.

Kickers-Cheftrainer Tobias Flitsch zeigte sich nach dem Testspiel zufrieden: „Das war jetzt das letzte Spiel wo wir allen Spielern 45 Minuten gegeben haben und es haben sich fast alle Spieler positiv gezeigt. Das Ergebnis ist auch in der Höhe völlig verdient und von daher war es sehr ordentlich.“

Das nächste Testspiel bestreiten die Kickers am Mittwochabend, 6. Februar 2019 gegen den SV Böblingen. Anstoß wird um 18.15 Uhr im ADM-Sportpark sein.

Für die Kickers spielten:

Castellucci (46. Schneck) – Ludmann (46. Blank / 66. Ahmeti), Auracher, Niedermann (46. Jäger), Klauß – Feisthammel (46. Kling), Vochatzer (46. Astray) – Badiane (46. Soultani), Stepčić (46. Diakitè), Schaller (46. Miftari) – Amachaibou

Tore: 1:0 Michael Klauß (24.), 1:1 Marcel Heeg (31.), 2:1 Abdenour Amachaibou (41. FE), 3:1 Abdenour Amachaibou (46.), 4:1 Patrick Auracher (58.), 5:1 Ilias Soultani (84.)

Torszenen vom Testspiel gegen Schott Mainz

Share
Diese Seite drucken