News
Gruppenbild der Ramtelkicker mit der 1.Mannschaft der Stuttgarter Kickers.

Gruppenbild der Ramtelkicker mit der 1.Mannschaft der Stuttgarter Kickers.

1.Mannschaft | 30.10.2019

Blaues Engagement: Verlängerung beim Training

Die Ramtelkicker der Atrio Leonberg waren zu Besuch im ADM-Sportpark

Gemeinsame einstündige Trainingseinheit in Degerloch.
Gemeinsame einstündige Trainingseinheit in Degerloch.

Nach der Vormittagseinheit gab es für die erste Mannschaft am Mittwoch eine ganz besondere Verlängerung: Zu Besuch im ADM-Sportpark waren die Ramtelkicker der Atrio Leonberg.

Die Atrio Leonberg ist ein diakonischer, gemeinnütziger Verein, zu dem auch das Inklusionsunternehmen LEDA gehört, in dem Menschen mit und ohne Behinderung zusammenarbeiten.

Fußball ist ein Angebot im Rahmen des Qualifizierungsprogramms der Werkstätten und soll einen Ausgleich zur Arbeit darstellen sowie die Teamfähigkeit trainieren.

Utz Mörbe mit den Kickers-Spielern Tobias Trautner und Cristian Gilés.
Utz Mörbe mit den Kickers-Spielern Tobias Trautner und Cristian Gilés.

Initiiert wurde die gemeinsame einstündige Trainingseinheit vom Verein Bunte Blaue e. V., die das Motto „World of Respect“ vertritt. Deren Mitglied Utz Mörbe war erfreut: „Das gemeinsame Training zeigt die soziale Verantwortung der Stuttgarter Kickers“. Bereits in der Vergangenheit hatte es gemeinsame Aktionen mit den Blauen gegeben, nach denen die Kickers laut Utz Mörbe das darauffolgende Spiel immer gewonnen haben.

Nach einem lockeren Warmlaufen gab es ein Spiel mit gemischten Teams, deren Höhepunkt ein Elfmeterschießen bildete. Die Kicker aus dem Leonberger Stadtteil Ramtel waren mit 13 Erwachsenen mit geistiger und körperlicher Behinderung beim gemeinsamen Training dabei, das von Cheftrainer Ramon Gehrmann geleitet wurde. „Das ist eine sehr gute Aktion. Dabei sieht man, was der Fußball bewegen kann. Ich habe viele glückliche Menschen gesehen, aber auch festgestellt, dass wir bei den Kickers eine charakterlich tolle Truppe haben“, so Ramon Gehrmann.

Höhepunkt war das Elfmeterschießen im ADM-Sportpark.
Höhepunkt war das Elfmeterschießen im ADM-Sportpark.

Auch Marian Held, der zusammen mit Manuel Neiheiser einmal pro Woche das Training der Ramtelkicker leitet, freute sich: „Das Training hat unserer Mannschaft ein Lächeln ins Gesicht gezaubert.“

Ein bis zwei Turniere spielen die Kicker aus Leonberg im Jahr, um sich mit Mannschaften aus anderen Reha-Einrichtungen oder Werkstätten für Menschen mit Behinderung zu messen.

Marian Held ist sich sicher: „Unsere Mannschaft wird sich noch lange an das heutige Training zurückerinnern.“

Share
Diese Seite drucken