News
Pressegespräch am heutigen Mittwoch anlässlich dem Heimspiel gegen Bissingen.

Pressegespräch am heutigen Mittwoch anlässlich dem Heimspiel gegen Bissingen.

1.Mannschaft | 26.02.2020

Pressegespräch anlässlich dem Heimspiel gegen Bissingen

Am kommenden Samstag, 29. Februar 2020 endet für die Stuttgarter Kickers die Winterpause.

Voller Vorfreude gehen die Stuttgarter Kickers in das Fußball-Jahr 2020, in dem es für die Blauen erstmals am kommenden Samstag mit dem ersten Punktspiel gegen den FSV 08 Bissingen so richtig ernst wird. Dies wurde bei einem Pressegespräch deutlich, zu dem sich Kickers-Geschäftsführer Marc-Nicolai Pfeifer, der sportliche Leiter Lutz Siebrecht und Chef-Trainer Ramon Gehrmann mit den Medienvertretern trafen.

Wie Geschäftsführer Marc-Nicolai Pfeifer betonte, freut man sich vor allem auf das Heimspiel mit einem attraktiven Gegner im GAZi-Stadion auf der Waldau. Die Vorverkaufszahlen deuten trotz der Ferienzeit wieder auf eine gute Kulisse hin, die Treue der Fans sei einmalig, sagte Pfeifer. Erstmals seit vielen Jahren haben die Kickers jetzt mehr als 1.000 Dauerkarten verkauft und die Kickers führen die Zuschauertabelle über alle Oberligen hinweg an. Auf sehr gute Resonanz stößt das so genannte 5er-Ticket, mit dem Fans flexibel entscheiden können, welche fünf Heimspiele in der Rückserie sie noch besuchen wollen.

Lutz Siebrecht erläuterte die Entscheidungen seiner zweiten Transferperiode bei den Stuttgarter Kickers: „Durch die fünf Neuzugänge sind wir qualitativ breiter aufgestellt, haben mehr Optionen und können besser und flexibel aufstellen. Die abgegebenen jungen Spieler haben nun die Möglichkeit Spielpraxis zu sammeln und können bei entsprechender Entwicklung zu den Stuttgarter Kickers zurückkehren.“ Dementsprechende Transfervereinbarungen seien getroffen worden. Auch beim Trainerteam wurden in der Winterpause wichtige Entscheidungen getroffen. Yannick Dreyer, Ümit Sahin und Mustafa Ünal verlängerten jeweils ihre Verträge. Damit gehen die Stuttgarter Kickers den eingeschlagenen Weg der Kontinuität weiter und sichern sich langfristig die Qualität des Trainerteams.

Auch Trainer Ramon Gehrmann sieht die Vorbereitung positiv und hebt besonders die schnelle und gute Integration der Neuzugänge hervor, die zum Beispiel auch durch außersportliche Teamevents unterstützt wurde. Grundlage war der gute Geist, der bereits in der Hinrunde in der Mannschaft herrschte. Zudem belebt die nun veränderte Kadersituation und der damit verbundene Konkurrenzkampf die Mannschaft, verbessert die Qualität der Trainingseinheiten und fördert die Leistung der einzelnen Spieler, erklärte Gehrmann.

Auch außerhalb des Spielfeldes gab es einige Neuzugänge: Marc-Nicolai Pfeifer konnte sieben neue Sponsoren vorstellen. Und wie gut die Sponsoren in den Verein integriert sind, war am Anfang dieser Woche bei der traditionellen Kickers-Casino-Club-Nacht in der Spielbank Stuttgart zu sehen, als sich die Sponsoren auf die bevorstehende Rückrunde einstimmen konnten.

Bleibt nur noch das Spiel am Samstag um 14 Uhr, bei dem es nicht nur um einen guten Auftakt in die Rückrunde geht. Vom Hinspiel in Bissingen, das die Kickers nach 0:3-Rückstand noch mit 2:3 verloren, gibt es noch einiges wieder gut zu machen.

Share
Diese Seite drucken