News
In der Eintracht auf der Waldau fand der 1. Kickers-Fanstammtisch im Jahr 2016 statt.

In der Eintracht auf der Waldau fand der 1. Kickers-Fanstammtisch im Jahr 2016 statt.

Fans | 12.03.2016

Hart aber fair

Dinkelacker und zwei Neuzugänge standen beim 1. Kickers-Fanstammtisch Rede und Antwort

Volle Hütte: Viele Fans hatten viele Fragen.
Volle Hütte: Viele Fans hatten viele Fragen.

Beim 1. Fanstammtisch der Stuttgarter Kickers im Jahr 2016 drohte die Räumlichkeit in der Eintracht auf der Waldau aus allen Nähten zu platzen. Kein Wunder, denn mit Kickers-Aufsichtsratsvorsitzenden Christian Dinkelacker sowie den beiden Neuzugängen Klaus Gjasula und Bajram Nebihi stellten sich drei hochkarätige Gäste den zahlreichen Fragen der rund 60 Kickers-Anhänger. In den ersten 60 Minuten der Veranstaltung drehte sich naturgemäß alles um die zwei Spieler, die über ihre Karrieren und die gute Stimmung in der Mannschaft berichteten.

Deutlich emotionaler wurde es dann im zweiten Teil der weitestgehend harmonischen Veranstaltung. Insbesondere beim Thema Einkaufspolitik machten die Fans ihrem Ärger Luft, wofür Dinkelacker durchaus Verständnis zeigte. Alle kritischen Themen wurden offen angesprochen und kontrovers diskutiert. Am Ende waren sich alle einig, dass das Ziel Klassenerhalt nur gemeinsam erreicht werden kann und der Verein vor allen Dingen auf die Unterstützung der Fans angewiesen ist.

Am Tag nach dem Fanstammtisch erklärte Michelle Langner, Fansprecherin der Fanabteilung der Stuttgarter Kickers (FAdSKi), ihren Rücktritt. Der Verein bedankt sich ganz herzlich für die geleistete Arbeit (Auswärtsfahrten, Fanstammtisch, Homepage). Natürlich wird Michelle der blauen Fanszene erhalten bleiben und den Kickers im Kampf um den Klassenerhalt ganz fest die Daumen drücken. Ihre Aufgaben werden bis zu den anstehenden Neuwahlen von den drei verbleibenden FAdSKi-Vertretern Oliver Dornisch, Oliver Kaiser und Steffen Müller übernommen.

Share
Diese Seite drucken