News
Die U23 der Blauen wird in der kommenden Saison von Alfred Kaminski trainiert.

Die U23 der Blauen wird in der kommenden Saison von Alfred Kaminski trainiert.

Junioren | 27.05.2015

Kickers verpflichten neuen U23-Coach

Alfred Kaminski übernimmt sportliche Leitung des NLZ und das Amt als U23-Trainer

Alfred Kaminski
Alfred Kaminski

Die Stuttgarter Kickers haben für die U23-Mannschaft des Vereins einen neuen Trainer verpflichtet. Ab 1. Juli 2015 übernimmt Alfred Kaminski (51) die Position von Jürgen Hartmann (52), der den Verein nach drei Jahren verlässt. Der in Mölln geborene Kaminski wird in Doppelfunktion zudem sportlicher Leiter des Nachwuchsleistungszentrums. Bis zu seinem Ausscheiden Ende Juni 2015 fungiert der Fußballlehrer noch als Sportdirektor beim Regionalligisten Kickers Offenbach, wo er seinen bis 30. Juni 2017 laufenden Vertrag vorzeitig aufgelöst hat.

„Wir haben einige Gespräche mit sehr guten Kandidaten geführt und können mit Alfred Kaminski unsere Wunschlösung präsentieren. Ich bin überzeugt davon, dass Alfred Kaminski in den nächsten Jahren federführend die Jugendarbeit der Stuttgarter Kickers prägen wird“, ist Kickers-Sportdirektor Michael Zeyer zuversichtlich. „Ich möchte an dieser Stelle Jürgen Hartmann für seine geleistete Arbeit danken und wünsche ihm für seine weitere berufliche Zukunft viel Erfolg“, ergänzte Zeyer.

Kaminski startete seine Trainer-Karriere im Jahr 1997 als Co-Trainer beim SV Eichede. Nach nur sechs Monaten wurde er zum Cheftrainer befördert. Es folgten Trainerstationen beim FC Dornbreite (2000-2002), Möllner SV (2002-2004) und 1. FC Saarbrücken (2006-2008). Am 1. Juli 2008 wechselte er als sportlicher Leiter zum SV Elversberg. Quasi in Doppelfunktion (Sportlicher Leiter/Trainer) arbeitete Kaminski von März bis November 2010 beim FC 08 Homburg.

Von Juli 2012 bis Juni 2013 sammelte Kaminski beim VfR Aalen Erfahrungen im Bereich Scouting und Analytik (Chefanalytiker). Seit Januar 2014 steht Kaminski bei Kickers Offenbach unter Vertrag. „Ich freue mich sehr auf diese spannende und reizvolle Aufgabe. Der Nachwuchs eines Vereins ist auf Sicht das Kapital des Klubs und darum ist es unsere vordringliche Aufgabe, möglichst viele Talente an die 1. Mannschaft heranzuführen“, kommentiert Kaminski.

Share
Diese Seite drucken