News
Manuel Fischer (li.) und Lhadji Badiane trafen heute beim 4:2-Erfolg über den SSV Jahn Regensburg.

Manuel Fischer (li.) und Lhadji Badiane trafen heute beim 4:2-Erfolg über den SSV Jahn Regensburg.

1.Mannschaft | 25.01.2015

Kickers mit geglückter Generalprobe

4:2-Sieg im letzten Test gegen Jahn Regensburg

Neuzugang Bentley Baxter Bahn stand heute in der Startelf.
Neuzugang Bentley Baxter Bahn stand heute in der Startelf.

Mit einer weißen Weste beendeten die Stuttgarter Kickers die Vorbereitung auf die am kommenden Sonntag, 1. Februar 2015, mit dem Auswärtsspiel beim 1. FSV Mainz 05 II beginnende Restsaison. Im fünften Testspiel ging die Elf von Kickers-Coach Horst Steffen erneut als Sieger vom Platz. Gegen den Ligakonkurrenten SSV Jahn Regensburg behielten die Blauen auf dem Kunstrasenplatz im Sportzentrum Heiningen mit 4:2 (3:2) die Oberhand. Die Tore für den SVK erzielten Lhadji Badiane (19.), Besar Halimi (25.), Manuel Fischer (29.) und Daniel Engelbrecht (83.).

„Das war wiederum ein guter Test mit der Erfahrung, dass wir Gegentore kassieren, wenn wir die Spannung verlieren“, spielte Steffen auf die zwei Treffer nach einer 3:0-Führung an. „In der zweiten Halbzeit haben wir uns schwer getan und der Gegner hatte mehr vom Spiel. Es gibt noch einige Dinge, die wir bis zum Spiel in Mainz verbessern müssen“, erkannte der Niederrheiner.

Bei der Generalprobe musste Steffen auf Kapitän Enzo Marchese (Knieprobleme) und Gerrit Müller (Erkältung) verzichten. Nach einer Untersuchung konnte die medizinische Abteilung um Physiotherapeut Gabriel Dabbagh Entwarnung geben: Marchese wird am Dienstag wieder ins Training einsteigen.
 

Manuel Fischer spielte im Sturmzentrum.
Manuel Fischer spielte im Sturmzentrum.

Die Kickers legten auf dem sehr gut präparierten Kunstrasenplatz des 1. FC Heiningen los wie die Feuerwehr und spielten schönen Kombinationsfußball. Schon nach drei Minuten traf Marco Calamita nach Flanke von Halimi mit einem Hinterkopf-Kopfball den Pfosten. In der 18. Minute dann eine Doppelchance durch Calamita und Neuzugang Bentley Baxter Bahn, doch die 1:0-Führung wollte nicht fallen. Besser machten es die Kickers dann in Minute 19. Nach einem schnell ausgeführten Freistoß von Fischer passte Calamita den Ball in die Mitte, wo Badiane keine Mühe hatte und das 1:0 erzielte.

Beim 2:0 durch Halimi glänzte der sehr gut aufgelegte Badiane diesmal als Vorbereiter (25.). Dem 3:0 durch Fischer ging ein Schuss von Bahn voraus, der von Jahn-Keeper Erik Domaschke nicht festgehalten werden und Fischer abstauben konnte (29.). In der ersten halben Stunde zeigten die Kickers, warum sie auf Platz drei der 3. Liga stehen, doch es gab auch ein anderes Gesicht.

So mussten die Degerlocher vor der Halbzeit noch die Treffer von Andreas Geipl (42.) und Ajkut Öztürk (44.) hinnehmen. Nach dem Seitenwechsel kamen die Gäste aus der Oberpfalz immer mehr auf und drängten die Kickers in die eigene Hälfte, doch der Ausgleichstreffer wollte nicht fallen. Mit einem strammen Schuss machte Engelbrecht dann den Sack zu und hämmerte den Ball in der 83. Minute zum 4:2-Endstand in die SSV-Maschen.

Die Stuttgarter Kickers bedanken sich nochmals ausdrücklich beim 1.FC Heiningen um Abteilungsleiter Edmund Funk mit seinem Team, die am frühen Sonntagmorgen den Schnee vom Platz räumten und so das Spiel überhaupt ermöglichten.
 

Marco Calamita gewinnt das Kopfballduell.
Marco Calamita gewinnt das Kopfballduell.

Zum ersten Auswärtsspiel der Blauen beim 1. FSV Mainz 05 II (Sonntag, 1. Februar 2015, 14 Uhr) bietet die FAdSKi einen Fan-Bus an. Bereits 30 Kickers-Anhänger haben sich angemeldet. Der Frühbucher-Rabatt von 15 Euro bei der Online-Buchung endet um 24 Uhr. Der reguläre Preis beträgt 18,99 Euro. Nähere Infos finden Sie << hier >>

 

So spielten sie:

SV Stuttgarter Kickers: K. Müller – Leutenecker (81. Gerster), Starostzik (81. Gaiser), Stein (81. Hoffmann), Baumgärtel – Bahn (46. Fennell) , Braun (70. Kaiser), Halimi (81. Yarchuk) – Badiane (70. Edwini-Bonsu), Fischer (61. Engelbrecht), Calamita (81. Ivan) – Trainer: Horst Steffen

Tore: 1:0 Badiane (19.), 2:0 Halimi (25.), 3:0 Fischer (29.), 3:1 Geipl (42.), 3:2 Öztürk (44.), 4:2 Engelbrecht (83.)

Besar Halimi enteilt seinen beiden Regensburger Gegenspielern.

Besar Halimi enteilt seinen beiden Regensburger Gegenspielern.

Share
Diese Seite drucken