News
Traf gegen den 1. FC Heidenheim zum zwischenzeitlichen 1:1-Ausgleich: Daniel Engelbrecht (Fotos: Baumann).

Traf gegen den 1. FC Heidenheim zum zwischenzeitlichen 1:1-Ausgleich: Daniel Engelbrecht (Fotos: Baumann).

1.Mannschaft | 27.03.2015

Kickers unterliegen Zweitligist Heidenheim

Knappe 1:2-Niederlage auf holprigem Geläuf

Die Länderspielpause nutzten die Stuttgarter Kickers zu einem Testspiel gegen den Zweitligisten 1. FC Heidenheim. Ohne Kapitän Enzo Marchese sowie Fabian Baumgärtel (beide Regeneration) und die Nationalspieler Besar Halimi (Kosovo) sowie Randy Edwini-Bonsu (Kanada) unterlagen die Blauen auf holprigem Geläuf mit 1:2 (1:1). Die Tore für die Elf von Heidenheim-Coach Frank Schmidt erzielten Patrick Mayer (3.) und Manuel Janzer (50.). Für den zwischenzeitlichen 1:1-Ausgleich vor 100 Zuschauern in Kirchheim unter Teck sorgte Daniel Engelbrecht (44.). SVK-Probespieler Kevin Krans spielte 90 Minuten und hinterließ einen vernünftigen Eindruck.

„Die Mannschaft hat einen ordentlichen Test abgeliefert, auch wenn die Platzverhältnisse kein flüssiges Kombinationsspiel zugelassen haben. Ich bin mit der gezeigten Leistung der Jungs ansatzweise zufrieden. Ab Montag bereiten wir uns intensiv auf das Heimspiel gegen die Reserve von Borussia Dortmund vor“, lautete das Fazit von Kickers-Trainer Horst Steffen. Steffen musste aus Verletzungsgründen auf Manuel Fischer und Marco Calamita verzichten, die bis zum kommenden Wochenende aber wieder zur Verfügung stehen werden.

Bereits in der 3. Minute gingen die Heidenheimer durch Mayer in Führung, der bei seinem Schuss allerdings Glück hatte, dass der Ball durch eine Bodenwelle ins Tor hoppelte. In Minute 9 hatten dann die Kickers Glück, als der Heber von Smail Morabit an die Latte ging. Ebenfalls mit einem Heber scheiterte Alper Bagceci (17.). Das erste Lebenszeichen sendeten die Kickers nach 22 Minuten, doch der Schuss von Engelbrecht ging über das Tor. Auch der Ball von Gerrit Müller verfehlte sein Ziel (27.).

In der Folgezeit erspielten sich die Degerlocher weitere gute Tormöglichkeiten, doch einmal verzog Fabio Leutenecker (29.), dann konnte FCH-Keeper Rouven Sattelmaier gegen Nick Fennell klären (33.), und Sandrino Brauns Geschoss wurde zur Ecke geklärt (35.). Eine Minute vor dem Halbzeitpfiff stand Engelbrecht dann im Zentrum goldrichtig und vollstreckte zum 1:1. Nur fünf Minuten nach dem Seitenwechsel erhöhte Janzer nach einem Querpass auf 2:1.

Auf beiden Seiten ergaben sich im zweiten Durchgang noch aussichtsreiche Gelegenheiten, doch am Ende blieb es beim 2:1-Sieg für die Heidenheimer, deren beide Treffer bei genauerem Hinsehen aus leicht abseitsverdächtiger Situation entstanden waren. Neben dem ansehnlichen Spiel war die wichtigste Erkenntnis, dass sich kein Kickers-Spieler verletzt hat. Weniger Glück hatte der FCH, bei dem Mayer mit Verdacht auf Muskelfaserriss zur Halbzeit in der Kabine bleiben musste.

So spielten sie:

1. FC Heidenheim: Sattelmaier – Scioscia, Malura (81. Marianek), Göhlert, Vitzthum – Bagceci (81. Njie), Reinhardt (70. Skarke), Riese, Janzer (81. Abdulahad) – Morabit (70. Gnaase), Mayer (46. Voglsammer) – Trainer: Frank Schmidt

SV Stuttgarter Kickers: K. Müller (46. Redl) – Leutenecker (60. Gaiser), Starostzik, Stein, Gerster – Bahn, Fennell, Braun (69. Cekic) – G. Müller (60. Ivan), Engelbrecht (69. Badiane), Krans – Trainer: Horst Steffen

Tore: 1:0 Mayer (3.), 1:1 Engelbrecht (44.), 2:1 Janzer (50.)

Schiedsrichter: Tobias Reichel (Maichingen)

Zuschauer: 100

Rote Karten: keine

Gelb-Rote Karten: keine

Gelbe Karte: – Krans

Share
Diese Seite drucken