News
U10-Junioren | 08.02.2020

u10 - Ford Indoor Masters U10 Köln

Beim Top besetzten U10 Masters in Köln erwartete unsere Jungs bereits in der Vorrunde mit dem 1.FC Köln, Bayer Wuppertal und dem FC Hennef 05 interessante und herausfordernde Gegner. Nach einem konzentrierten und souveränen Auftakterfolg gegen Hennef machten es die Jungs gegen Wuppertal nach einer vermeintlich beruhigenden Führung zum Spielende hin nochmals spannend. Letztlich verdient und mannschaftlich geschlossen wurde aber auch diese Partie mit 3 weiteren Punkten belohnt. Somit war der Einzug ins Viertelfinale bereits gebucht. Im letzten Gruppenspiel gegen den 1.FC Köln gab es nach einem schnellen und deutlichen Rückstand nichts mehr zu holen. Zu stark präsentierte sich hier der lokale Bundesliganachwuchs. Im Viertelfinale wartete nun der Hauptstadtklub Hertha BSC Berlin. In einem intensiven Match zeigte unser Team eine klasse Leistung. Einzig die vielzitierte Chancenverwertung verhinderte eine Führung unserer Blauen. Der Gegner war hier ein wenig effizienter und so musste man trotz einer guten Gesamtleistung den Berlinern den Vortritt lassen. Weiter ging es nun in den Platzierungsspielen 5-8 gegen den VFL Wolfsburg. Auch hier verlangten unsere Jungs dem Gegner alles ab und tauchten immer wieder in aussichtsreicher Position vor dem gegnerischen Gehäuse auf. In einer insgesamt ausgeglichenen Begegnung behielt der Gegner dennoch knapp die Oberhand. Im Spiel um Platz 7 kam es zum Duell gegen unsere Freunde von Fortuna Köln. Trotz der kräftezehrenden vorigen Spiele, bei der die Indoor Soccer Arena ihren Teil dazu beitrug, da der Ball quasi permanent im Spiel ist, gaben die Jungs nochmals alles. Zum Abschluss des Turniers wollte man unbedingt nochmals als Sieger das Feld verlassen. In einer interessanten und spannenden Begegnung setzten sich die Jungs dank einer überzeugenden Mannschaftsleistung durch. Wenn man das Spiel gegen den späteren Finalteilnehmer 1.FC Köln mal ausklammert, so präsentierte sich unser Team am heutigen Turniertag gegen etliche top-Teams mit einem soliden und guten Gesamtauftritt.  Mit einem durchaus möglichen Viertelfinalsieg gegen Berlin wäre sogar eine Top Platzierung greifbar gewesen. 

Aufgrund der Orkanwarnung fällt der für morgen angesetzte Turniertag aus. So wurden bereits die Zugtickets auf Vormittags umgebucht, in der Hoffnung, dem Unwetter und einem optionalen Zugausfall noch rechtzeitig zu entkommen. Kommt alle gut nach Hause!

Ein besonderer Dank geht an die Gasteltern von Bayer Wuppertal, die unsere Jungs u.a. über 2 Nächte  hervorragend betreuten. 

Auf diesem Weg auch nochmals gute Besserung an unsere #17 Fatin, der leider eine längere Zwangspause hat, nachdem er sich im Training den Arm gebrochen hatte.

 

 

Share
Diese Seite drucken