News
U15-Junioren | 22.04.2018

U15 - 1:0 Heimsieg gegen SC Freiburg

Die U15 gewann mit 1:0 ihr Heimspiel gegen den SC Freiburg und rückte mit diesen wichtigen 3 Punkten auf den 9. Platz in der Tabelle vor.

Bei sommerlichen Temperaturen war der SC Freiburg zu Gast  bei der U15 auf der Waldau. Von Beginn an entwickelte sich ein Spiel mit Torchancen auf beiden Seiten und Spielvorteilen auf Seiten der U15. Mit einem gerechten 0:0 wurden die Seiten gewechselt. Die U15 kämpfte nach der Halbzeit weiter, es waren wichtige 3 Punkte im Kampf um den Klassenerhalt zu vergeben. Freiburg kam besser ins Spiel und hatte zwei hochkarätige Torchancen die vom U15 Torspieler Luis Rohn mit hohem Einsatz abgewehrt werden konnten. Die U15 steckte nicht auf und versuchte ihrerseits mit schnell vorgetragenen Angriffen das Freiburger Tor anzugreifen. Einer dieser Angrifsversuche war in der 56. Spielminute erfolgreich. Ein Ballgewinn in der eigenen Hälfte wurde schnell über das Zentrum in die Spitze auf Filip Avramovic gespielt, der im Laufduell gegen den Freiburger Abwehrspieler die Übersicht behielt und im Strafraum quer auf den mitgelaufenen Julian Jakopovic spielte, der den Ball mit einer Direktabnahme sicher zur umjubelten 1:0 Führung im Freiburger Tor unterbrachte. Die verbleibenden Spielminuten waren für die Kickersfans sehr nervenaufreibend, da Freiburg auf den Ausgleich spielte und die U15 in die eigene Hälfte drängte. Die Enlastungsangriffe wurden von der Freiburger Abwehr abgefangen und immer wieder gefährlich vor das Tor der U15 gespielt. Die U15 hielt dem Druck stand und kämpfte die letzten Spielminuten mit dem letzten Einsatzwillen und gewann das Spiel umjubelt mit 1:0. 

Zum nächsten Spiel reist die U15 am Samstag 28.4.2018 zu Wehen Wiesbaden (Spielbeginn 14 Uhr).

Es spielten:

Luis Rohn - Noah Kuppinger, Arjan Hetemi, Simon Heim, Leon Turhal (52. Min. Julian Jakopovic) - Oguzhan Kececi, Ardit Sadiku - Dzanan Mehicevic (36. Min. Filip Avramovic), David Feichtenbeiner (39. Min. Nuno Oliveira-Fernandes), Christos Sanozidis - Eren Taha Akgeyik (67. Min. Lars Nam-Anh Ly) - (Nico Trabaldi, Felix Widmann, Leo Milutinovic, Nick Preuss)

Share
Diese Seite drucken