News
U15-Junioren | 29.09.2018

U15 - Keine Punkte im Auswärtsspiel gegen Eintracht Frankfurt

Trotz guter Leistung konnte die U15 im Auswärtsspiel gegen die Eintracht aus Frankfurt leider keinen Punkt mit nach Hause nehmen.

Am 4. Spieltag der Regionalliga Süd mussten die Blauen den Weg zur Frankfurter Eintracht antreten. Die Ergebnisse der Adlerträger aus den ersten 3 Saisonspielen ließen auf eine starke Offensive, aber auch auf eine überwindbare Defensive schließen. Vom Papier her gingen die Blauen als Underdog ins Spiel auf der schönen Anlage am Riederwald.

Auf mehreren Positionen verändert begannen die Kickers das Spiel jedoch mehr als beherzt. Es wurde schnell deutlich, dass die Jungs heute etwas Zählbares mit nach Hause nehmen wollten. Es entwickelte sich ein munteres Spiel mit Chancen auf beiden Seiten.

Die gut gestaffelte Abwehr der Blauen lies die hochgelobten Offensivkräfte der Eintracht über die gesamte erste Spielhälfte nicht zur Entfaltung kommen. Wenn dann doch ein Ball den Weg aufs Tor fand, war der gut aufgelegte und sichere Torspieler der Blauen zur Stelle. Insgesamt überzeugte die ganze Mannschaft mit Einsatzwillen und Laufbereitschaft. Nach einer temporeichen, unterhaltsamen ersten Halbzeit ging es torlos in die Pause.

Nach dem Seitenwechsel erhöhte die Eintracht den Druck und kam dem ersten Tor der Begegnung immer näher. Die Angriffe der Kickers wurden etwas weniger. In der 48. Minute war es dann soweit. Nach einem übereifrigen Einsatz eines Kickers-Spielers im eigenen Strafraum wurde der fällige Strafstoß zum 1:0 für die Eintracht verwandelt. In der 61. Minute mussten die Blauen nach einer feinen Einzelleistung eines Eintracht-Angreifers gar noch das 0:2 hinnehmen.

Die Kickers gaben trotz des Rückstandes ihre Angriffsbemühungen zu keinem Zeitpunkt auf und suchten bis zum Schluss ihre Möglichkeit, doch noch einen Treffer zu erzielen. Auch wenn dies an dem Tag nicht gelingen wollte, darf man den Willen dazu getrost als Zeichen intakter Moral in der Mannschaft werten. Wenn die heute gezeigte Leistung weiter ausgebaut wird, werden mit Sicherheit die dringend benötigten Punkte aufs Konto kommen.

Trainer-Fazit:
In einem kampfbetonten Spiel gegen einen Top Gegner der Liga haben wir eine vor allem defensiv sehr starke Partie gespielt. Der Eintracht fiel wenig im Spiel nach vorne ein. Unsere Umschaltmomente konnten wir nicht so konsequent wie erhofft zu Ende spielen. Unter dem Strich eine mannschaftlich tolle Leistung, die leider nicht mit Punkten belohnt werden konnte.

Am kommenden Samstag empfangen die Kickers auf der Waldau die U15 des SC Freiburg.

 

Eintracht Frankfurt 2 : 0 SVK  

Es spielten: Sven, Wlasios, Shacore, Jonas, Phillip, Giuli, Thomas, Marlon, Nils, Antonio, Jakob, Endrit, Marcel, Alessio, Leo (Flavio)

Am 4. Spieltag der Regionalliga Süd mussten die Blauen den Weg zur Frankfurter Eintracht antreten. Die Ergebnisse der Adlerträger aus den ersten 3 Saisonspielen ließen auf eine starke Offensive, aber auch auf eine überwindbare Defensive schließen. Vom Papier her gingen die Blauen als Underdog ins Spiel auf der schönen Anlage am Riederwald.

 

Auf mehreren Positionen verändert begannen die Kickers das Spiel jedoch mehr als beherzt. Es wurde schnell deutlich, dass die Jungs heute etwas Zählbares mit nach Hause nehmen wollten. Es entwickelte sich ein munteres Spiel mit Chancen auf beiden Seiten.

 

Die gut gestaffelte Abwehr der Blauen lies die hochgelobten Offensivkräfte der Eintracht über die gesamte erste Spielhälfte nicht zur Entfaltung kommen. Wenn dann doch ein Ball den Weg aufs Tor fand, war der gut aufgelegte und sichere Torspieler der Blauen zur Stelle. Insgesamt überzeugte die ganze Mannschaft mit Einsatzwillen und Laufbereitschaft. Nach einer temporeichen, unterhaltsamen ersten Halbzeit ging es torlos in die Pause.

 

Nach dem Seitenwechsel erhöhte die Eintracht den Druck und kam dem ersten Tor der Begegnung immer näher. Die Angriffe der Kickers wurden etwas weniger. In der 48. Minute war es dann soweit. Nach einem übereifrigen Einsatz eines Kickers-Spielers im eigenen Strafraum wurde der fällige Strafstoß zum 1:0 für die Eintracht verwandelt. In der 61. Minute mussten die Blauen nach einer feinen Einzelleistung eines Eintracht-Angreifers gar noch das 0:2 hinnehmen.

 

Die Kickers gaben trotz des Rückstandes ihre Angriffsbemühungen zu keinem Zeitpunkt auf und suchten bis zum Schluss ihre Möglichkeit, doch noch einen Treffer zu erzielen. Auch wenn dies an dem Tag nicht gelingen wollte, darf man den Willen dazu getrost als Zeichen intakter Moral in der Mannschaft werten. Wenn die heute gezeigte Leistung weiter ausgebaut wird, werden mit Sicherheit die dringend benötigten Punkte aufs Konto kommen.

 

 

Trainer-Fazit:

In einem kampfbetonten Spiel gegen einen Top Gegner der Liga haben wir eine vor allem defensiv sehr starke Partie gespielt. Der Eintracht fiel wenig im Spiel nach vorne ein. Unsere Umschaltmomente konnten wir nicht so konsequent wie erhofft zu Ende spielen. Unter dem Strich eine mannschaftlich tolle Leistung, die leider nicht mit Punkten belohnt werden konnte.

 

Am kommenden Samstag empfangen die Kickers auf der Waldau die U15 des SC Freiburg.

Share
Diese Seite drucken