News
U15-Junioren | 01.09.2019

Verdienter Sieg gegen die TSG Hoffenheim 2

Die U15 der Stuttgarter Kickers bleibt bei ihrer Heimpremiere in der EnBW Oberliga siegreich und gewinnt gegen die TSG Hoffenheim 2 deutlich aber unter dem Strich verdient mit 4:1

Modus: Spieler 10+1, 2 x 35 Minuten Spielzeit

Kader: Marius Herrling, Elias Keller, Lennart Häßler, Anton Bäuerle, Din Redzic, David Zenner, Arda Dogan, Enes Isik, Erdi Asma, Marko Mladenovic, Almir Krasniq, Tom Kleinmann, Sherzad Assadi, Nico Freitag, Philipp Biermann, Moritz Kempf, Rion Gashi, Karlo Kuranyi

Im zweiten Spiel in der EnBW Oberliga am vergangenen Samstag ging es für unser Team schon um einiges. Wollte man nach der Auftaktniederlage in Mannheim den Anschluss nach oben vorerst nicht verlieren, so musste gegen die mit Spielern des älteren Jahrgangs verstärkte U14 der TSG Hoffenheim ein Sieg her. Die Temperaturen waren im Gegensatz zum Vortag wesentlich angenehmer und da es zudem auch noch trocken blieb, stand einem hoffentlich spannenden und hochklassigen Fussballspiel nichts entgegen. Die zahlreichen Zuschauer sahen dann eine von unserer Mannschaft sehr stark geführte erste Spielhälfte, in der das Team bereits in der zweiten Spielminute mit einem schön in den Torwinkel geschlenzten Freistoss in Führung gehen konnte. Unsere Mannschaft blieb in der Folge dran und konnte sich einige teils wirklich gute Torgelegenheiten herausspielen, die aber bis kurz vor der Halbzeitpause nicht genutzt werden konnten. Da aber der erlösende Treffer zum 2:0 dann doch noch gelang, ging es mit einer auch in dieser Höhe verdienten Führung in die Kabine. Nach Wiederanpfiff musste unser Team dann zunächst einige bange Minuten überstehen, da man sich von den hochmotiviert auf den Platz zurückkehrenden Kraichgauern zunächst den Schneid abkaufen liess, selbst nicht mehr richtig in die Zweikämpfe kam und so folgerichtig bald darauf den 1:2 Anschlusstreffer hinnehmen musste. Zum Glück liess sich unser Team von diesem Rückschlag nicht nachhaltig verunsichern, sondern kämpfte sich zurück in die Partie. Die Vorentscheidung brachte dann das 3:1, dem kurz darauf per wuchtigem Kopfball noch der 4:1 Endstand folgengelassen wurde. Das Gästeteam schwächte sich zudem noch selbst, und beendete die Partie nach einer roten Karte und einer weiteren Zeitstrafe mit nur noch acht Feldspielern. Am Ende gewann unsere Mannschaft diese teils heiss umkämpfte und sehr besuchte Partie verdient mit einem deutlichen Ergebnis, das uns in der Tabelle natürlich um einige Plätze klettern lässt. Weiter geht es kommendes Wochenende mit dem Derby beim SSV Reutlingen, wo es auch zu einem packenden Spiel kommen dürfte, hoffentlich mit einem ähnlich guten Ausgang. Packen wirs an !

Share
Diese Seite drucken