News
U16-Junioren | 05.04.2017

SG Sonnenhof Grossaspach U 17 gegen SV Stuttgarter Kickers U 16 – 2:3 (0:3)

Im Spitzenspiel der Verbandsstaffel Nord standen sich der Tabellenvierte sowie der Tabellenzweite gegenüber.

Zu Beginn des Spieles war es ein gegenseitiges Abtasten. Der Respekt der beiden Teams voreinander war förmlich zu spüren, keiner wollte den ersten Fehler machen. Die erste Möglichkeit hatten die Blauen in der sechsten Minute. Unser rechter defensiver Außenspieler brachte eine präzise Flanke an den Fünfmeterraum. Unser Mittelstürmer köpfte aber über das Tor. Einige Minuten später hatten auch die Großaspacher ihre Gelegenheit, der Ball flog aber am Gehäuse vorbei. In der 21. Minute ergab sichdie nächste gute Gelegenheit nach einem Einwurf für die Blauen. Die Aspacher bekamen den Ball nicht aus der Gefahrenzone. Über die rechte Seite kam der Ball per Kopfballvorlage zu einem unser Sechser und der ließ sich diese Chance natürlich nicht entgehen. Nach einem fulminaten Volleyschuß aus 18 Meter landete der Ball im linken Dreieck des Großaspacher Tores, der Goalie hatte keine Abwehrmöglichkeit.  Mitte der ersten Halbzeit hatten die Großaspacher noch eine gute Gelegenheit, aber den Schuss von Nick Nesterovic aus zehn Metern parierte unser Keeper. In der 39. Minute landete dann der Ball das zweite Mal im Tor der Gastgeber. Nach einem Freistoß in der gegnerischen Hälfte brachte unser linker defensiver Außenspieler den Ball in den Strafraum. Und wie auch immer, der Ball sprang unserem zum zweiten Mal erfolgreichen Sechser gegen den Fuß und landete im Tor. Nur 2 Minuten später stand es schon 3:0 für unsere U16. Nach einem Freistoß in Höhe der Mittellinie segelte das Leder in den Strafraum. Den ersten Schuss konnte der Gegner noch abwehren, aber gegen den Nachschuss unseres linken offensiven Außenspielers war der Torspieler machtlos. Der Ball landete neben dem Pfosten im Tor. Weitere Gelegenheiten auf beiden Seiten blieben ungenutzt und so endete die erste Hälfte mit 0:3. Zu Beginn der zweiten Hälfte waren die Großaspacher wacher und konnten  nach 46. Minuten auf 1:3 verkürzen. Unser Torspieler ging nicht entschlossen genug zum Ball, deshalb konnte ein Spieler der Aspacher unseren Keeper mit einem Kopfball überwinden. In der Folgezeit fanden die Blauen nicht mehr zu ihrem Spiel zurück und der Gegner kam zu weiteren Chancen. In der 64. Minute spielten sich die Aspacher relativ unbedrängt über rechts in den Strafraum. Etwas mehr Aggressivität in den Zweikämpfen wäre sicherlich in dieser Situation nicht falsch gewesen. So konnte aber der Spielführer des Gegners fast unbedrängt auf 2:3 verkürzen. Bei einer Großchance des Gastgebers mußte unser Torspieler noch parieren, aber dann war das Match auch schon zu Ende.

Fazit: Auf Grund der ersten Hälfte verdienter Sieg unserer U16, aber wie schon öfters in dieser Saison, mit einer schwächeren zweiten Hälfte. Aber Schwamm drüber – das passt soweit.

Ausblick: Am kommenden Sonntag geht es im Heimspiel gegen den TSV Weilheim/Teck. Der Gegner kommt mit sechs Punkten aus den letzten zwei Spielen auf die Waldau. Deshalb wird auch wieder eine mannschaftlich geschlossene Leistung notwendig sein. Aber das Team wird sicherlich konzentrierter zu Werke gehen, wie im vorherigen Match, da sind wir uns sicher.

STATISTIK: David Lozancic, Leon Cerkez, Bilal Baroundi, Angelos Sanozidis, Maximilian Gross, Melvin Ramusovic, Niklas Benkeser, Kerim Kaya (70. Joel Frank), Dorian Cevis (78. Noah Hür), Colin Barner (80. Tom Irion), Nikolai Scheurenbrand (63. Florian Ceh). 

Torfolge:
0:1 Melvin Ramusovic (Nikolai Scheurenbrand) (21.Minute)
0:2 Melvin Ramusovic (Maximilian Gross) (38.Minute)
0:3 Colin Barner (40. Minute) 
1:3 Rafael Kassotakis (45. Minute)
2:3 Nick Nesterovic (63. Minute)

 

 

http://www.fupa.net/tv/match/sg-sonnenhof-grossaspach-sv-stuttgarter-kickers-4384612-39142/highlight-sv-stuttgarter-kickers-ii-2

SG Sonnenhof Großaspach U 17 gegen SV Stuttgarter Kickers U 16 – 2:3 (0:3)
Im Spitzenspiel der Verbandstaffel Nord standen sich der Tabellenvierte sowie der Tabellenzweite gegenüber. Zu Beginn des Spieles war es ein gegenseitiges Abtasten. Der Respekt der beiden Teams voreinander war förmlich zu spüren, keiner wollte den ersten Fehler machen. Die erste Möglichkeit hatten die Blauen in der sechsten Minute. Unser rechter defensiver Außenspieler brachte eine präzise Flanke an den Fünfmeterraum. Unser Mittelstürmer köpfte aber über das Tor. Einige Minuten später hatten auch die Großaspacher ihre Gelegenheit, der Ball flog aber am Gehäuse vorbei. In der 21. Minute ergab sichdie nächste gute Gelegenheit nach einem Einwurf für die Blauen. Die Aspacher bekamen den Ball nicht aus der Gefahrenzone. Über die rechte Seite kam der Ball per Kopfballvorlage zu einem unser Sechser und der ließ sich diese Chance natürlich nicht entgehen. Nach einem fulminaten Volleyschuß aus 18 Meter landete der Ball im linken Dreieck des Großaspacher Tores, der Goalie hatte keine Abwehrmöglichkeit.  Mitte der ersten Halbzeit hatten die Großaspacher noch eine gute Gelegenheit, aber den Schuss von Nick Nesterovic aus zehn Metern parierte unser Keeper. In der 39. Minute landete dann der Ball das zweite Mal im Tor der Gastgeber. Nach einem Freistoß in der gegnerischen Hälfte brachte unser linker defensiver Außenspieler den Ball in den Strafraum. Und wie auch immer, der Ball sprang unserem zum zweiten Mal erfolgreichen Sechser gegen den Fuß und landete im Tor. Nur 2 Minuten später stand es schon 3:0 für unsere U16. Nach einem Freistoß in Höhe der Mittellinie segelte das Leder in den Strafraum. Den ersten Schuss konnte der Gegner noch abwehren, aber gegen den Nachschuss unseres linken offensiven Außenspielers war der Torspieler machtlos. Der Ball landete neben dem Pfosten im Tor. Weitere Gelegenheiten auf beiden Seiten blieben ungenutzt und so endete die erste Hälfte mit 0:3. Zu Beginn der zweiten Hälfte waren die Großaspacher wacher und konnten  nach 46. Minuten auf 1:3 verkürzen. Unser Torspieler ging nicht entschlossen genug zum Ball, deshalb konnte ein Spieler der Aspacher unseren Keeper mit einem Kopfball überwinden. In der Folgezeit fanden die Blauen nicht mehr zu ihrem Spiel zurück und der Gegner kam zu weiteren Chancen. In der 64. Minute spielten sich die Aspacher relativ unbedrängt über rechts in den Strafraum. Etwas mehr Aggressivität in den Zweikämpfen wäre sicherlich in dieser Situation nicht falsch gewesen. So konnte aber der Spielführer des Gegners fast unbedrängt auf 2:3 verkürzen. Bei einer Großchance des Gastgebers mußte unser Torspieler noch parieren, aber dann war das Match auch schon zu Ende.
Fazit: Auf Grund der ersten Hälfte verdienter Sieg unserer U16, aber wie schon öfters in dieser Saison, mit einer schwächeren zweiten Hälfte. Aber Schwamm drüber – das passt soweit.
Ausblick: Am kommenden Sonntag geht es im Heimspiel gegen den TSV Weilheim/Teck. Der Gegner kommt mit sechs Punkten aus den letzten zwei Spielen auf die Waldau. Deshalb wird auch wieder eine mannschaftlich geschlossene Leistung notwendig sein. Aber das Team wird sicherlich konzentrierter zu Werke gehen, wie im vorherigen Match, da sind wir uns sicher.
STATISTIK: David Lozancic, Leon Cerkez, Bilal Baroundi, Angelos Sanozidis, Maximilian Gross, Melvin Ramusovic, Niklas Benkeser, Kerim Kaya (70. Joel Frank), Dorian Cevis (78. Noah Hür), Colin Barner (80. Tom Irion), Nikolai Scheurenbrand (63. Florian Ceh). 
Torfolge: 0:1 Melvin Ramusovic (Nikolai Scheurenbrand) (21.Minute)
0:2 Melvin Ramusovic (Maximilian Gross) (38.Minute)
0:3 Colin Barner (40. Minute) 
1:3 Rafael Kassotakis (45. Minute)
2:3 Nick Nesterovic (63. Minute)SG Sonnenhof Großaspach U 17 gegen SV Stuttgarter Kickers U 16 – 2:3 (0:3)
Im Spitzenspiel der Verbandstaffel Nord standen sich der Tabellenvierte sowie der Tabellenzweite gegenüber. Zu Beginn des Spieles war es ein gegenseitiges Abtasten. Der Respekt der beiden Teams voreinander war förmlich zu spüren, keiner wollte den ersten Fehler machen. Die erste Möglichkeit hatten die Blauen in der sechsten Minute. Unser rechter defensiver Außenspieler brachte eine präzise Flanke an den Fünfmeterraum. Unser Mittelstürmer köpfte aber über das Tor. Einige Minuten später hatten auch die Großaspacher ihre Gelegenheit, der Ball flog aber am Gehäuse vorbei. In der 21. Minute ergab sichdie nächste gute Gelegenheit nach einem Einwurf für die Blauen. Die Aspacher bekamen den Ball nicht aus der Gefahrenzone. Über die rechte Seite kam der Ball per Kopfballvorlage zu einem unser Sechser und der ließ sich diese Chance natürlich nicht entgehen. Nach einem fulminaten Volleyschuß aus 18 Meter landete der Ball im linken Dreieck des Großaspacher Tores, der Goalie hatte keine Abwehrmöglichkeit.  Mitte der ersten Halbzeit hatten die Großaspacher noch eine gute Gelegenheit, aber den Schuss von Nick Nesterovic aus zehn Metern parierte unser Keeper. In der 39. Minute landete dann der Ball das zweite Mal im Tor der Gastgeber. Nach einem Freistoß in der gegnerischen Hälfte brachte unser linker defensiver Außenspieler den Ball in den Strafraum. Und wie auch immer, der Ball sprang unserem zum zweiten Mal erfolgreichen Sechser gegen den Fuß und landete im Tor. Nur 2 Minuten später stand es schon 3:0 für unsere U16. Nach einem Freistoß in Höhe der Mittellinie segelte das Leder in den Strafraum. Den ersten Schuss konnte der Gegner noch abwehren, aber gegen den Nachschuss unseres linken offensiven Außenspielers war der Torspieler machtlos. Der Ball landete neben dem Pfosten im Tor. Weitere Gelegenheiten auf beiden Seiten blieben ungenutzt und so endete die erste Hälfte mit 0:3. Zu Beginn der zweiten Hälfte waren die Großaspacher wacher und konnten  nach 46. Minuten auf 1:3 verkürzen. Unser Torspieler ging nicht entschlossen genug zum Ball, deshalb konnte ein Spieler der Aspacher unseren Keeper mit einem Kopfball überwinden. In der Folgezeit fanden die Blauen nicht mehr zu ihrem Spiel zurück und der Gegner kam zu weiteren Chancen. In der 64. Minute spielten sich die Aspacher relativ unbedrängt über rechts in den Strafraum. Etwas mehr Aggressivität in den Zweikämpfen wäre sicherlich in dieser Situation nicht falsch gewesen. So konnte aber der Spielführer des Gegners fast unbedrängt auf 2:3 verkürzen. Bei einer Großchance des Gastgebers mußte unser Torspieler noch parieren, aber dann war das Match auch schon zu Ende.
Fazit: Auf Grund der ersten Hälfte verdienter Sieg unserer U16, aber wie schon öfters in dieser Saison, mit einer schwächeren zweiten Hälfte. Aber Schwamm drüber – das passt soweit.
Ausblick: Am kommenden Sonntag geht es im Heimspiel gegen den TSV Weilheim/Teck. Der Gegner kommt mit sechs Punkten aus den letzten zwei Spielen auf die Waldau. Deshalb wird auch wieder eine mannschaftlich geschlossene Leistung notwendig sein. Aber das Team wird sicherlich konzentrierter zu Werke gehen, wie im vorherigen Match, da sind wir uns sicher.
STATISTIK: David Lozancic, Leon Cerkez, Bilal Baroundi, Angelos Sanozidis, Maximilian Gross, Melvin Ramusovic, Niklas Benkeser, Kerim Kaya (70. Joel Frank), Dorian Cevis (78. Noah Hür), Colin Barner (80. Tom Irion), Nikolai Scheurenbrand (63. Florian Ceh). 
Torfolge: 0:1 Melvin Ramusovic (Nikolai Scheurenbrand) (21.Minute)
0:2 Melvin Ramusovic (Maximilian Gross) (38.Minute)
0:3 Colin Barner (40. Minute) 
1:3 Rafael Kassotakis (45. Minute)
2:3 Nick Nesterovic (63. Minute)
Share
Diese Seite drucken