News
U16-Junioren | 02.05.2017

Zweite Heimniederlage für die U 16

Stutgarter Kickers gegen 1. FC Heidenheim 1:2 (0:0)

Den ersten Torschuss des Spieles hatte unser linker Offensiver Außenspieler bereits in der 4. Minute, nach einem Pass unseres Zehners. Den Ball aus 10 Metern konnte der Torhüter aber halten. In den nächsten Spielminuten kamen unsere Blauen zu weiteren Gelegenheiten, aber die Schüsse verfehlten das generische Gehäuse. Die erste Chance auf Seiten der Heidenheimer ergab sich in der 9. Minute. Der Stürmer der Gäste zog aus 10 Metern im Strafraum ab, unser Keeper konnte den Ball aber parieren. Auf der Gegenseite wiederum, hatten die Blauen die Möglichkeit in Führung zu gehen.  Nach dem Eckball konnte einer unserer Offensivspieler den Ball per Kopf in die Nähe des Fünfmeterraumes zurücklegen, aber der Fallrückzieher einer unserer Innenverteidiger ging knapp links am Tordreieck vorbei. Nach einer halben Stunde bot sich die nächste Gelegenheit auf Seiten der Heidenheimer. Wieder über die linke Seite konnte sich der Mittelstürmer der Gäste durchtanken. Seinen Schuss aus 8 Metern konnte unser Torspieler allerdings zur Ecke abwehren. In dem von beiden Seiten intensiven, kämpferischen Match, schenkten sich die beiden Mannschaften nichts. Vor der Pause hatte unsere U 16 noch einige Möglichkeiten, aber der Ball wollte nicht den Weg ins Tor finden. Die beste Chance, kurz vor dem Halbzeitpfiff, ergab sich für einen unserer Innenverteidiger, nach einem Freistoß unseres defensiven linken Außenspielers. Der Ball kam auf Höhe des Fünfers runter, aber der Schuss war zu unplatziert und der Goalie konnte den Ball sicher halten. Auch zu Beginn der zweiten Halbzeit waren die Kickers am Drücker. Unser Zehner konnte sich über rechts durchsetzen, aber der Schuss unseres linken Offensivspielers wurde abgewehrt. Der Keeper der Heidenheimer hatte den Ball zur Ecke abgewehrt. Weitere Möglichkeiten nach Eckbällen und Freistößen konnten auch nicht verwertet werden, da die Spielzüge nicht konsequent bis zum Ende durchgespielt wurden. In der 51. Minute konnte sich wieder einmal der gegnerische zentrale Stürmer auf der linken Seite durchsetzen. Er passte das Spielgerät in die Mitte, aber zum Glück war kein Mitspieler mitgelaufen. Nur vier Minuten später konnte sich Heidenheimer am linken Strafraumeck den Ball ergattern. Die Szene schien geklärt, als er wieder in die Mitte des Strafraumes zog. In diesem Moment spielte er unsere Hintermannschaft schwindelig. Sein platzierter Schuss schlug ins rechte Eck ein, ohne Abwehrmöglichkeit für unseren Torspieler. Kurz darauf kassierte unser Team eine unnötige Zeitstrafe. In der 59. Minute konterten die Gäste über die rechte Seite. Wieder einmal enteilte die Nummer 10 unseren Abwehrspielern. Der Pass in die Mitte wurde direkt in unserem Gehäuse versenkt. Wir hatten uns das Spiel aus der Hand nehmen lassen und das spielerische Übergewicht nicht genutzt. Nach einem Foul an einem unserer Offensivspieler entschied der Schiri kurz darauf auf Elfmeter. Unser linker Offensivspieler verwandelte sicher in die Ecke. Die Gelegenheiten um noch zum Ausgleich zu kommen waren noch ein paar Freistöße, die jedoch vom Gegner geklärt wurden.

Fazit: Im zweiten Spiel hintereinander ohne drei Punkte.

Vorschau: Im nächsten Spiel geht es am Sonntag nach Neckarsulm. Man darf gespannt sein, wie das Team mit dieser Situation zurechtkommt. Hoffentlich gibt Sie die Antwort auf dem Platz.

Statistik: Matthias Marques, Angelos Sanozidis, Maximilian Gross (64. Felix Heim), Marlon Radel (80. Youssouph Bayo), Bilal Baroudi, Niklas Benkeser, Melvin Ramusovic, Dorian Cevis, Colin Barner, Kerim Kaya (40. Luca Piljek), Nikolai Scheurenbrand. 

Torfolge:
0:1 Gianni Mollo (55. Minute)
0:2 Dragan Perosevic (59. Minute)
1:2 Luca Piljek (Elfmeter) (66. Minute)

Share
Diese Seite drucken