News
U16-Junioren | 23.05.2017

Letzter Heimsieg der Saison

SV Stuttgarter Kickers U 16 gegen TSG Backnang 5:0 (4:0)

Unsere U 16 begann gleich wie die Feuerwehr. Auf der linken Außenbahn hatte Marlon Radel schön auf Maxi Gross vorgelegt, aber der Schuss verfehlte das Tor knapp. Bereits nach 5 Minuten stand es 1:0 für die Blauen. Nach einem Eckball köpfte Nikolai Scheurenbrand fast unbedrängt am kurzen Pfosten ein. Die nächste gute Gelegenheit blieb ungenutzt, der Kopfball von unserem Zehner flog über das Tor. In der nächsten Aktion kam der Ball über die rechte Seite in den Strafraum und Dorian Cevis vollendete zum 2:0. Fast schon im Gegenzug hatte die TSG ihre Chance zum Anschlusstreffer. Nach einem Rempler zeigte der Referee auf den Punkt. Aber da hatte der Gegner die Rechnung ohne unseren Torspieler Matthias Marques gemacht. Den nicht unplatzierten Schuss konnte er parieren. Immer wieder wurden die Angriffe über beide Seiten noch vorne getragen. Nach einem präzisen Diagonalball kam das Spielgerät zu Youssouph Bayo. Nachdem er noch zwei Gegenspieler hatte stehen lassen, zappelte der Ball zum 3:0 im Tor. Ein Freistoß kurze Zeit später, von Niklas Benkeser, wurde abgefälscht und landete leider nur an der Oberkante der Latte. Die Backnanger hatten auch noch ein paar Gelegenheiten, aber der Ball fand nicht den Weg ins Tor. Das 4:0, nach nur 20 Minuten, war wiederum unserem zentralen Stürmer vorbehalten. Nach einer Flanke von links netzte unser Goalgetter aus 5 Metern ein. Immer wieder stand auch die Abwehr um Angelos Sanozidis, Bilal Baroudi und Joel Frank an diesem Tag sicher in der Defensive  und ließ nichts anbrennen. 
Die zweite Hälfte begann auch recht eindrucksvoll. Kurz nach Wiederanpfiff stand es 5:0. Das Tor war fast eine Kopie des Treffers zuvor. Auch über das Zentrum, durch Kerim Kaya, und über Außen, durch Felix Heim, wurden Angriffe nach vorne getragen, aber das Spiel verflachte immer mehr. Mittlerweile hatten die Trainer auch bereits einige Wechsel vorgenommen. Florian Ceh und auch Deniz Bakirci konnten sich immer wieder in Szene setzen, aber ein weiterer Treffer wollte nicht gelingen. Entweder war der Pfosten oder der Torspieler im Weg. Einer unserer Innenverteidiger, Leon Cerkez, hatte noch eine gute Chance kurz vor Schluss, aber sein Kopfball ging am Tor vorbei. 

Fazit zur Saison: Danke nochmals an alle Spieler für diese Saison, ich hoffe ich habe im Bericht keinen vergessen. Ein Dankeschön auch noch an die Spieler welche heute nicht dabei waren – David Lozancic, Tom Irion, Colin Barner, Noah Hür, Melvin Ramusovic, Luca Piljek, Jesse Becker und Christovalandis Kalapotlis. Außerdem nicht zu vergessen die Spieler der U 15 sowie der U 17 welche uns in der Saison ausgeholfen haben. Alle Spieler haben sich gut weiterentwickelt. Schade nur, daß dem Team auf der Zielgeraden die Leichtigkeit der Hinrunde gefehlt hat. Denn spielerisch und taktisch waren wir sicherlich das Beste Team in der Liga.

Vorschau: Am kommenden Sonntag geht es unter der Teck beim VFL Kirchheim zum letzten Mal um Punkte in dieser Saison. Wir werden sicherlich nochmals ein interessantes Fußballspiel zu sehen bekommen, da bin ich mir sicher.

Schlusswort: Über unsere Trainer Ferdinand Groß und Markus Hummel muß ich wohl nichts mehr sagen. Die beiden ergänzen sich so gut, wie ein Schweizer Uhrwerk. Ergänzt durch unseren nimmermüden Physiotherapeuten Falk Hartmann.

Statistik: Matthias Marques, Joel Frank (40. Felix Heim), Maximilian Gross, Angelos Sanozidis, Bilal Baroudi, Marlon Radel, Niklas Benkeser, Kerim Kaya (54. Deniz Bakirci), Dorian Cevis (75. Leon Cerkez), Youssouph Bayo, Nikolai Scheurenbrand (48. Florian Ceh).

Torfolge:
1:0 Nikolai Scheurenbrand (Maximilian Gross) (5. Minute)
2:0 Dorian Cevis (Youssouph Bayo) (8. Minute)
3:0 Youssouph Bayo (Maximilian Gross) (15. Minute)
4:0 Nikolai Scheurenbrand (Maximilian Gross) (20. Minute)
5:0 Nikolai Scheurenbrand (Maximilian Gross) (43. Minute)

Letzter Heimsieg der Saison
SV Stuttgarter Kickers U 16 gegen TSG Backnang 5:0 (4:0)
Unsere U 16 begann gleich wie die Feuerwehr. Auf der linken Außenbahn hatte Marlon Radel schön auf Maxi Gross vorgelegt, aber der Schuss verfehlte das Tor knapp. Bereits nach 5 Minuten stand es 1:0 für die Blauen. Nach einem Eckball köpfte Nikolai Scheurenbrand fast unbedrängt am kurzen Pfosten ein. Die nächste gute Gelegenheit blieb ungenutzt, der Kopfball von unserem Zehner flog über das Tor. In der nächsten Aktion kam der Ball über die rechte Seite in den Strafraum und Dorian Cevis vollendete zum 2:0. Fast schon im Gegenzug hatte die TSG ihre Chance zum Anschlusstreffer. Nach einem Rempler zeigte der Referee auf den Punkt. Aber da hatte der Gegner die Rechnung ohne unseren Torspieler Matthias Marques gemacht. Den nicht unplatzierten Schuss konnte er parieren. Immer wieder wurden die Angriffe über beide Seiten noch vorne getragen. Nach einem präzisen Diagonalball kam das Spielgerät zu Youssouph Bayo. Nachdem er noch zwei Gegenspieler hatte stehen lassen, zappelte der Ball zum 3:0 im Tor. Ein Freistoß kurze Zeit später, von Niklas Benkeser, wurde abgefälscht und landete leider nur an der Oberkante der Latte. Die Backnanger hatten auch noch ein paar Gelegenheiten, aber der Ball fand nicht den Weg ins Tor. Das 4:0, nach nur 20 Minuten, war wiederum unserem zentralen Stürmer vorbehalten. Nach einer Flanke von links netzte unser Goalgetter aus 5 Metern ein. Immer wieder stand auch die Abwehr um Angelos Sanozidis, Bilal Baroudi und Joel Frank an diesem Tag sicher in der Defensive  und ließ nichts anbrennen. 
Die zweite Hälfte begann auch recht eindrucksvoll. Kurz nach Wiederanpfiff stand es 5:0. Das Tor war fast eine Kopie des Treffers zuvor. Auch über das Zentrum, durch Kerim Kaya, und über Außen, durch Felix Heim, wurden Angriffe nach vorne getragen, aber das Spiel verflachte immer mehr. Mittlerweile hatten die Trainer auch bereits einige Wechsel vorgenommen. Florian Ceh und auch Deniz Bakirci konnten sich immer wieder in Szene setzen, aber ein weiterer Treffer wollte nicht gelingen. Entweder war der Pfosten oder der Torspieler im Weg. Einer unserer Innenverteidiger, Leon Cerkez, hatte noch eine gute Chance kurz vor Schluss, aber sein Kopfball ging am Tor vorbei. 
Fazit zur Saison: Danke nochmals an alle Spieler für diese Saison, ich hoffe ich habe im Bericht keinen vergessen. Ein Dankeschön auch noch an die Spieler welche heute nicht dabei waren – David Lozancic, Tom Irion, Colin Barner, Noah Hür, Melvin Ramusovic, Luca Piljek, Jesse Becker und Christovalandis Kalapotlis. Außerdem nicht zu vergessen die Spieler der U 15 sowie der U 17 welche uns in der Saison ausgeholfen haben. Alle Spieler haben sich gut weiterentwickelt. Schade nur, daß dem Team auf der Zielgeraden die Leichtigkeit der Hinrunde gefehlt hat. Denn spielerisch und taktisch waren wir sicherlich das Beste Team in der Liga.
Vorschau: Am kommenden Sonntag geht es unter der Teck beim VFL Kirchheim zum letzten Mal um Punkte in dieser Saison. Wir werden sicherlich nochmals ein interessantes Fußballspiel zu sehen bekommen, da bin ich mir sicher.
Schlusswort: Über unsere Trainer Ferdinand Groß und Markus Hummel muß ich wohl nichts mehr sagen. Die beiden ergänzen sich so gut, wie ein Schweizer Uhrwerk. Ergänzt durch unseren nimmermüden Physiotherapeuten Falk Hartmann.
Statistik: Matthias Marques, Joel Frank (40. Felix Heim), Maximilian Gross, Angelos Sanozidis, Bilal Baroudi, Marlon Radel, Niklas Benkeser, Kerim Kaya (54. Deniz Bakirci), Dorian Cevis (75. Leon Cerkez), Youssouph Bayo, Nikolai Scheurenbrand (48. Florian Ceh).
Torfolge: 1:0 Nikolai Scheurenbrand (Maximilian Gross) (5. Minute)
2:0 Dorian Cevis (Youssouph Bayo) (8. Minute)
3:0 Youssouph Bayo (Maximilian Gross) (15. Minute)
4:0 Nikolai Scheurenbrand (Maximilian Gross) (20. Minute)
5:0 Nikolai Scheurenbrand (Maximilian Gross) (43. Minute)Letzter Heimsieg der Saison
SV Stuttgarter Kickers U 16 gegen TSG Backnang 5:0 (4:0)
Unsere U 16 begann gleich wie die Feuerwehr. Auf der linken Außenbahn hatte Marlon Radel schön auf Maxi Gross vorgelegt, aber der Schuss verfehlte das Tor knapp. Bereits nach 5 Minuten stand es 1:0 für die Blauen. Nach einem Eckball köpfte Nikolai Scheurenbrand fast unbedrängt am kurzen Pfosten ein. Die nächste gute Gelegenheit blieb ungenutzt, der Kopfball von unserem Zehner flog über das Tor. In der nächsten Aktion kam der Ball über die rechte Seite in den Strafraum und Dorian Cevis vollendete zum 2:0. Fast schon im Gegenzug hatte die TSG ihre Chance zum Anschlusstreffer. Nach einem Rempler zeigte der Referee auf den Punkt. Aber da hatte der Gegner die Rechnung ohne unseren Torspieler Matthias Marques gemacht. Den nicht unplatzierten Schuss konnte er parieren. Immer wieder wurden die Angriffe über beide Seiten noch vorne getragen. Nach einem präzisen Diagonalball kam das Spielgerät zu Youssouph Bayo. Nachdem er noch zwei Gegenspieler hatte stehen lassen, zappelte der Ball zum 3:0 im Tor. Ein Freistoß kurze Zeit später, von Niklas Benkeser, wurde abgefälscht und landete leider nur an der Oberkante der Latte. Die Backnanger hatten auch noch ein paar Gelegenheiten, aber der Ball fand nicht den Weg ins Tor. Das 4:0, nach nur 20 Minuten, war wiederum unserem zentralen Stürmer vorbehalten. Nach einer Flanke von links netzte unser Goalgetter aus 5 Metern ein. Immer wieder stand auch die Abwehr um Angelos Sanozidis, Bilal Baroudi und Joel Frank an diesem Tag sicher in der Defensive  und ließ nichts anbrennen. 
Die zweite Hälfte begann auch recht eindrucksvoll. Kurz nach Wiederanpfiff stand es 5:0. Das Tor war fast eine Kopie des Treffers zuvor. Auch über das Zentrum, durch Kerim Kaya, und über Außen, durch Felix Heim, wurden Angriffe nach vorne getragen, aber das Spiel verflachte immer mehr. Mittlerweile hatten die Trainer auch bereits einige Wechsel vorgenommen. Florian Ceh und auch Deniz Bakirci konnten sich immer wieder in Szene setzen, aber ein weiterer Treffer wollte nicht gelingen. Entweder war der Pfosten oder der Torspieler im Weg. Einer unserer Innenverteidiger, Leon Cerkez, hatte noch eine gute Chance kurz vor Schluss, aber sein Kopfball ging am Tor vorbei. 
Fazit zur Saison: Danke nochmals an alle Spieler für diese Saison, ich hoffe ich habe im Bericht keinen vergessen. Ein Dankeschön auch noch an die Spieler welche heute nicht dabei waren – David Lozancic, Tom Irion, Colin Barner, Noah Hür, Melvin Ramusovic, Luca Piljek, Jesse Becker und Christovalandis Kalapotlis. Außerdem nicht zu vergessen die Spieler der U 15 sowie der U 17 welche uns in der Saison ausgeholfen haben. Alle Spieler haben sich gut weiterentwickelt. Schade nur, daß dem Team auf der Zielgeraden die Leichtigkeit der Hinrunde gefehlt hat. Denn spielerisch und taktisch waren wir sicherlich das Beste Team in der Liga.
Vorschau: Am kommenden Sonntag geht es unter der Teck beim VFL Kirchheim zum letzten Mal um Punkte in dieser Saison. Wir werden sicherlich nochmals ein interessantes Fußballspiel zu sehen bekommen, da bin ich mir sicher.
Schlusswort: Über unsere Trainer Ferdinand Groß und Markus Hummel muß ich wohl nichts mehr sagen. Die beiden ergänzen sich so gut, wie ein Schweizer Uhrwerk. Ergänzt durch unseren nimmermüden Physiotherapeuten Falk Hartmann.
Statistik: Matthias Marques, Joel Frank (40. Felix Heim), Maximilian Gross, Angelos Sanozidis, Bilal Baroudi, Marlon Radel, Niklas Benkeser, Kerim Kaya (54. Deniz Bakirci), Dorian Cevis (75. Leon Cerkez), Youssouph Bayo, Nikolai Scheurenbrand (48. Florian Ceh).
Torfolge: 1:0 Nikolai Scheurenbrand (Maximilian Gross) (5. Minute)
2:0 Dorian Cevis (Youssouph Bayo) (8. Minute)
3:0 Youssouph Bayo (Maximilian Gross) (15. Minute)
4:0 Nikolai Scheurenbrand (Maximilian Gross) (20. Minute)
5:0 Nikolai Scheurenbrand (Maximilian Gross) (43. Minute)Letzter Heimsieg der Saison
SV Stuttgarter Kickers U 16 gegen TSG Backnang 5:0 (4:0)
Unsere U 16 begann gleich wie die Feuerwehr. Auf der linken Außenbahn hatte Marlon Radel schön auf Maxi Gross vorgelegt, aber der Schuss verfehlte das Tor knapp. Bereits nach 5 Minuten stand es 1:0 für die Blauen. Nach einem Eckball köpfte Nikolai Scheurenbrand fast unbedrängt am kurzen Pfosten ein. Die nächste gute Gelegenheit blieb ungenutzt, der Kopfball von unserem Zehner flog über das Tor. In der nächsten Aktion kam der Ball über die rechte Seite in den Strafraum und Dorian Cevis vollendete zum 2:0. Fast schon im Gegenzug hatte die TSG ihre Chance zum Anschlusstreffer. Nach einem Rempler zeigte der Referee auf den Punkt. Aber da hatte der Gegner die Rechnung ohne unseren Torspieler Matthias Marques gemacht. Den nicht unplatzierten Schuss konnte er parieren. Immer wieder wurden die Angriffe über beide Seiten noch vorne getragen. Nach einem präzisen Diagonalball kam das Spielgerät zu Youssouph Bayo. Nachdem er noch zwei Gegenspieler hatte stehen lassen, zappelte der Ball zum 3:0 im Tor. Ein Freistoß kurze Zeit später, von Niklas Benkeser, wurde abgefälscht und landete leider nur an der Oberkante der Latte. Die Backnanger hatten auch noch ein paar Gelegenheiten, aber der Ball fand nicht den Weg ins Tor. Das 4:0, nach nur 20 Minuten, war wiederum unserem zentralen Stürmer vorbehalten. Nach einer Flanke von links netzte unser Goalgetter aus 5 Metern ein. Immer wieder stand auch die Abwehr um Angelos Sanozidis, Bilal Baroudi und Joel Frank an diesem Tag sicher in der Defensive  und ließ nichts anbrennen. 
Die zweite Hälfte begann auch recht eindrucksvoll. Kurz nach Wiederanpfiff stand es 5:0. Das Tor war fast eine Kopie des Treffers zuvor. Auch über das Zentrum, durch Kerim Kaya, und über Außen, durch Felix Heim, wurden Angriffe nach vorne getragen, aber das Spiel verflachte immer mehr. Mittlerweile hatten die Trainer auch bereits einige Wechsel vorgenommen. Florian Ceh und auch Deniz Bakirci konnten sich immer wieder in Szene setzen, aber ein weiterer Treffer wollte nicht gelingen. Entweder war der Pfosten oder der Torspieler im Weg. Einer unserer Innenverteidiger, Leon Cerkez, hatte noch eine gute Chance kurz vor Schluss, aber sein Kopfball ging am Tor vorbei. 
Fazit zur Saison: Danke nochmals an alle Spieler für diese Saison, ich hoffe ich habe im Bericht keinen vergessen. Ein Dankeschön auch noch an die Spieler welche heute nicht dabei waren – David Lozancic, Tom Irion, Colin Barner, Noah Hür, Melvin Ramusovic, Luca Piljek, Jesse Becker und Christovalandis Kalapotlis. Außerdem nicht zu vergessen die Spieler der U 15 sowie der U 17 welche uns in der Saison ausgeholfen haben. Alle Spieler haben sich gut weiterentwickelt. Schade nur, daß dem Team auf der Zielgeraden die Leichtigkeit der Hinrunde gefehlt hat. Denn spielerisch und taktisch waren wir sicherlich das Beste Team in der Liga.
Vorschau: Am kommenden Sonntag geht es unter der Teck beim VFL Kirchheim zum letzten Mal um Punkte in dieser Saison. Wir werden sicherlich nochmals ein interessantes Fußballspiel zu sehen bekommen, da bin ich mir sicher.
Schlusswort: Über unsere Trainer Ferdinand Groß und Markus Hummel muß ich wohl nichts mehr sagen. Die beiden ergänzen sich so gut, wie ein Schweizer Uhrwerk. Ergänzt durch unseren nimmermüden Physiotherapeuten Falk Hartmann.
Statistik: Matthias Marques, Joel Frank (40. Felix Heim), Maximilian Gross, Angelos Sanozidis, Bilal Baroudi, Marlon Radel, Niklas Benkeser, Kerim Kaya (54. Deniz Bakirci), Dorian Cevis (75. Leon Cerkez), Youssouph Bayo, Nikolai Scheurenbrand (48. Florian Ceh).
Torfolge: 1:0 Nikolai Scheurenbrand (Maximilian Gross) (5. Minute)
2:0 Dorian Cevis (Youssouph Bayo) (8. Minute)
3:0 Youssouph Bayo (Maximilian Gross) (15. Minute)
4:0 Nikolai Scheurenbrand (Maximilian Gross) (20. Minute)
5:0 Nikolai Scheurenbrand (Maximilian Gross) (43. Minute)Letzter Heimsieg der Saison
SV Stuttgarter Kickers U 16 gegen TSG Backnang 5:0 (4:0)
Unsere U 16 begann gleich wie die Feuerwehr. Auf der linken Außenbahn hatte Marlon Radel schön auf Maxi Gross vorgelegt, aber der Schuss verfehlte das Tor knapp. Bereits nach 5 Minuten stand es 1:0 für die Blauen. Nach einem Eckball köpfte Nikolai Scheurenbrand fast unbedrängt am kurzen Pfosten ein. Die nächste gute Gelegenheit blieb ungenutzt, der Kopfball von unserem Zehner flog über das Tor. In der nächsten Aktion kam der Ball über die rechte Seite in den Strafraum und Dorian Cevis vollendete zum 2:0. Fast schon im Gegenzug hatte die TSG ihre Chance zum Anschlusstreffer. Nach einem Rempler zeigte der Referee auf den Punkt. Aber da hatte der Gegner die Rechnung ohne unseren Torspieler Matthias Marques gemacht. Den nicht unplatzierten Schuss konnte er parieren. Immer wieder wurden die Angriffe über beide Seiten noch vorne getragen. Nach einem präzisen Diagonalball kam das Spielgerät zu Youssouph Bayo. Nachdem er noch zwei Gegenspieler hatte stehen lassen, zappelte der Ball zum 3:0 im Tor. Ein Freistoß kurze Zeit später, von Niklas Benkeser, wurde abgefälscht und landete leider nur an der Oberkante der Latte. Die Backnanger hatten auch noch ein paar Gelegenheiten, aber der Ball fand nicht den Weg ins Tor. Das 4:0, nach nur 20 Minuten, war wiederum unserem zentralen Stürmer vorbehalten. Nach einer Flanke von links netzte unser Goalgetter aus 5 Metern ein. Immer wieder stand auch die Abwehr um Angelos Sanozidis, Bilal Baroudi und Joel Frank an diesem Tag sicher in der Defensive  und ließ nichts anbrennen. 
Die zweite Hälfte begann auch recht eindrucksvoll. Kurz nach Wiederanpfiff stand es 5:0. Das Tor war fast eine Kopie des Treffers zuvor. Auch über das Zentrum, durch Kerim Kaya, und über Außen, durch Felix Heim, wurden Angriffe nach vorne getragen, aber das Spiel verflachte immer mehr. Mittlerweile hatten die Trainer auch bereits einige Wechsel vorgenommen. Florian Ceh und auch Deniz Bakirci konnten sich immer wieder in Szene setzen, aber ein weiterer Treffer wollte nicht gelingen. Entweder war der Pfosten oder der Torspieler im Weg. Einer unserer Innenverteidiger, Leon Cerkez, hatte noch eine gute Chance kurz vor Schluss, aber sein Kopfball ging am Tor vorbei. 
Fazit zur Saison: Danke nochmals an alle Spieler für diese Saison, ich hoffe ich habe im Bericht keinen vergessen. Ein Dankeschön auch noch an die Spieler welche heute nicht dabei waren – David Lozancic, Tom Irion, Colin Barner, Noah Hür, Melvin Ramusovic, Luca Piljek, Jesse Becker und Christovalandis Kalapotlis. Außerdem nicht zu vergessen die Spieler der U 15 sowie der U 17 welche uns in der Saison ausgeholfen haben. Alle Spieler haben sich gut weiterentwickelt. Schade nur, daß dem Team auf der Zielgeraden die Leichtigkeit der Hinrunde gefehlt hat. Denn spielerisch und taktisch waren wir sicherlich das Beste Team in der Liga.
Vorschau: Am kommenden Sonntag geht es unter der Teck beim VFL Kirchheim zum letzten Mal um Punkte in dieser Saison. Wir werden sicherlich nochmals ein interessantes Fußballspiel zu sehen bekommen, da bin ich mir sicher.
Schlusswort: Über unsere Trainer Ferdinand Groß und Markus Hummel muß ich wohl nichts mehr sagen. Die beiden ergänzen sich so gut, wie ein Schweizer Uhrwerk. Ergänzt durch unseren nimmermüden Physiotherapeuten Falk Hartmann.
Statistik: Matthias Marques, Joel Frank (40. Felix Heim), Maximilian Gross, Angelos Sanozidis, Bilal Baroudi, Marlon Radel, Niklas Benkeser, Kerim Kaya (54. Deniz Bakirci), Dorian Cevis (75. Leon Cerkez), Youssouph Bayo, Nikolai Scheurenbrand (48. Florian Ceh).
Torfolge: 1:0 Nikolai Scheurenbrand (Maximilian Gross) (5. Minute)
2:0 Dorian Cevis (Youssouph Bayo) (8. Minute)
3:0 Youssouph Bayo (Maximilian Gross) (15. Minute)
4:0 Nikolai Scheurenbrand (Maximilian Gross) (20. Minute)
5:0 Nikolai Scheurenbrand (Maximilian Gross) (43. Minute)
Share
Diese Seite drucken