News
U16-Junioren | 21.11.2017

U16 – 1. FC Heidenheim II - SVK 1:2

Kickers gewinnen mit Moral auf der Ostalb

Die U16 zeigte ein gutes Spiel, zeigte eine gute Reaktion auf die vergangenen zwei Niederlagen und konnte völlig verdient mit 2:1 beim Tabellenführer aus Heidenheim gewinnen.

Bei frostigen Temperaturen war Wiedergutmachung angesagt, die U16 zeigte daher gleich von Beginn an, dass es heute nur einen Sieger geben kann. Der Gegner wurde früh angelaufen und über die rechte Angriffsseite konnten einige Chancen erarbeitet werden welche jedoch nicht in Tore umgewandelt werden konnten. Heidenheimer Offensivaktionen waren bis auf einen Lattenkrachen kaum zu sehen. Mitten der ersten Hälfte dann ein Foul an Nick, Nils brachte den fälligen Freistoß gekonnt in den Strafraum und Lirim konnte per Kopf zur verdienten Führung einköpfen.

Mit den Gedanken wohl noch beim Pausentee konnten die Heidenheimer ebenfalls durch einen Kopfball, direkt nach der Halbzeit, in der 41. Spielminuten den Ausgleich erzielen. Nun hatten die Kickers das Spiel nicht mehr so unter Kontrolle und unter den Zuschauern wurde man ob der vergangenen Ergebnisse nervös. Doch die Jungs zeigten Moral, nahmen das Heft wieder selbst in die Hand und konnten in der 60. Spielminute durch eine schöne Kombination über die zentrale Position erneut durch Lirim in Führung gehen. Die Jungs blieben weiter am Drücker und erspielten sich noch einige gute Möglichkeiten. Schlussendlich blieb es dann aber  beim verdienten 2:1 Erfolg.

Es spielten:
Marques, Rudloff, Tomani, Heckmann, Hoxha (80. Neicu), Bytyci (71. Jeutter), Geljic (56. Yüksek), Herberth,  Cavallo, Yeboah (79. Seemann), Milos
 

Share
Diese Seite drucken