News
U16-Junioren | 10.04.2018

U16 – SVK – SV Fellbach 3:1

Die U16 der Kickers hatte mit der B- Jugend des SV Fellbach noch eine Rechnung offen

In der Hinrunde konnte SV Fellbach das Spiel 2:1 gewinnen. Außerdem sind die Kickers im Kampf um die Meisterschaft gefordert den Anschluss zu halten und Nervenstärke zu beweisen.

Das Spiel entwickelte sich in der ersten Halbzeit sehr kampfstark. Beide Mannschaften zeigten absoluten Willen, um aus dem Spiel als Sieger hervor zu gehen. In der ersten Halbzeit gab es nur für die Kickers Chancen in Führung zu gehen. Besonders ist ein Alleingang von Momo hervorzuheben, der 30 Meter vor dem Tor 2 Gegenspieler abhing, den Torwart ausspielte, aber aus dem langen Winkel leider nur das Außennetz traf.

Im weiteren Spielverlauf kamen die Kickers durch ein kluges und sehr engagiertes Spiel zu immer mehr Chancen.  In der 48 Minute belohnten sich dann die Kickers. Nach einem herrlichen Zusammenspiel über mehrere Stationen im Mittelfeld kam der Ball zu Dan, er konnte sich  auf dem Flügel durchsetzen und einen scharfen Ball vor das Tor flanken wo Davor zum 1:0 den Führungstreffer schoss.

Der Gegner gab auch nicht auf und versuchte gegenzuhalten. Weiterhin wurde das Spiel von den Kickers dominiert und gute Chancen erspielt. Dennoch gelang den Gästen in der 60 Minute der erste nennenswerte Torabschluss,  allerding haben die Fellbacher nur den Pfosten getroffen.

Das Spiel blieb bis zur 67 Minute spannend, da konnte Patrik nach einer Eckball-Flanke zum 2:0 einköpfen.

Zwei Minuten später wurde im eigenen 16er unser Verteidiger angeschossen und der Schiedsrichter entschied, aus Sicht der Kickers äußerst unglücklich, auf Hand-Elfmeter. Den Strafstoß verwandelten die Gäste und verkürzten damit wieder auf 2:1.

Was aus Sicht der Kickers besonders hervorzuheben ist aus den Erkenntnissen der letzten Wochen zeigte sich in den kommenden Minuten. Die Jungs spielten nun noch konzentrierter und zielstrebiger auf das Tor der Fellbacher. Mehrere Chancen blieben für der Kickers ungenutzt. Kurz vor Schluss konnte sich Momo den Weg im Zentrum erkämpfen und schoss auf das Fellbacher Tor. Den Schuss konnte der Torspieler noch abwehren. Den Abpraller nutzte Davor aber aus und erhöhte auf den Endstand 3:1.

Die Jungs zeigten heute eine starke Kampfmoral und ein technisch sehenswertes Spiel. Sie waren über das ganze Spiel die stärkere Mannschaft und haben verdient gewonnen. Besonders sind die hohe Spielfreude und die kreativen Lösungen im Mittelfeld hervorzuheben.

Es spielten: Otto, Neicu, Herberth, Seemann, Schadt (48. Jeutter), Milos, Bytyci, Dreshaj (58. Cavallo), Yeboah (78. Tomani), Geljic, Baroudi.

Share
Diese Seite drucken