News
U16-Junioren | 24.10.2018

U16 - Pokalaus gegen Heidenheim U17

Gegen die U17 Bundesligamannschaft vom 1.FC Heidenheim verlor die U16 knapp mit 1:2 und ist somit im Viertelfinale vom WFV Verbandspokal ausgeschieden.

Im Viertelfinale vom WFV Pokal empfang die U16 im heimischen ADM Sportpark die U17 Bundesligamannschaft vom 1.FC Heidenheim. Beide Mannschaften starteten etwas verhalten ins Spiel und tasteten sich im Spielaufbau ab. Etwas überraschend dann die Führung der Gäste als in der 8. Spielminute ein Kopfball nach einer Ecke ins Kickers Tor flog. Immer wenn die U16 mutig angriff, wackelte die Heidenheimer Abwehr und in der 30. Spielminute hatte die U16 die größte Chance auf den Ausgleich als ein Kopfball von Laurenziu Biemel ganz knapp das Tor verpasste. So ging es mit einem 0:1 in die Halbzeitpause. Die U16 startete mit einer guten Defensivordnung in die zweite Hälfte und spielte schnell und direkt nach Ballgewinn ihre Angriffe in Richtung Heidenheimer Tor. Heidenheim verwaltete nur noch ihren knappen Vorsprung und konnten durch einen Foulelfmeter in der 67. Minute zum 0:2 erhöhen. Die U16 warf in Pokalmanier alles nach vorne und verkürzte durch Marcus Kasongo-Ndijele in der 76. Minute auf 1:2. Er verlängerte per Kopf einen weiten langen Freistossball von Julian Jakopovic. Die letzten Spielminuten und -sekunden drängte die U16 auf den Ausgleich aber dieser wollte nicht mehr gelingen, so dass das Pokalspiel mit 1:2 endete. Ein knappes Resultat gegen die jahrgangsältere Bundesligavertretung vom 1.FC Heidenheim.

Am kommenden Samstag, den 27.10.2018, spielt die U16 ihr nächstes Ligaspiel um 11 Uhr beim VfB Stuttgart.

Es spielten:

Luis Rohn - Noah Schadt (78. Min. David Feichtenbeiner), Leo Milutinovic, Darius Tabatabai, Lars Nam-Anh Ly - Julian Jakopovic, Luka Lucic - Christos Sanozids (53. Ardit Sadiku), Philip Markovic (62. Min. Marcus Kasongo-Ndijele), Nuno Oliveira-Fernandes (62. Filip Avramovic) - Laurenziu-Gheorghita Biemel - (Nico Trabaldi, Blend Etemi, Luca Da Cruz, Dimitrios Fourkalidis, Leon Turhal, Nexhati Halimi)

Share
Diese Seite drucken