News
U16-Junioren | 31.08.2019

U16 - Verdienter Sieg im 1. Punktspiel gegen SG Heidelberg-Kirchheim

Im 1. Punktspiel der Hinrunde in der EnBW Oberliga legte die U16 einen Blitzstart hin und gewann verdient mit 2:0 gegen die U17 von SG Heidelberg-Kirchheim.

Zum Beginn der Hinrunde der EnBW Oberliga der B-Junioren ging es bei hochsommerlichen Temperature direkt zu einem Auswärtsspiel gegen den Aufsteiger SG Heidelberg-Kirchheim. Nach größtenteils erfolgreichen Vorbereitungsspielen gingen die Jungs mit entsprechendem Selbstvertrauen in das Spiel. Der Gegner war schwer einzuschätzen, hatte aber auf jeden Fall auch eine ordentliche Vorbereitung hingelegt.

Die Blauen starteten mit viel Zug nach vorne und erspielten sich direkt nach einer Minute die erste Ecke. Diese wurde nur notdürftig von Kirchheim geklärt, so dass direkt noch zwei weitere folgten. Beim 3. Antritt hat Önder Maß genommen, Halim setzte sich im Fünfmeterraum geschickt durch und köpfte so den Ball aus kurzer Distanz zum vielumjubelten 1:0 für die Gäste von der Waldau ins Tor. 
Der Blitzstart war perfekt und so konnte die Mannschaft ruhig weiter Ihr Spiel aufziehen, zumal Kirchheim in dieser Phase nicht wirklich geordneten Druck gegen den Ball aufbauen konnte. In der 15. Minute folgte ein weiterer Eckball, der zunächst vom Gegner geklärt werden konnte, dann aber mittig vor dem 16er wieder in den Besitz der Blauen gelangte und von dort mit einem sehr schönen Schuss von Giuli ans rechte Lattenkreuz gezirkelt wurde.
3 Minuten später zog Halim schön auf rechts nach vorne durch und legte quer, wo Önder den Ball im Fünfmeterraum kontrollieren und ruhig zum frühen 2:0 erhöhen konnte. Kurze Zeit später, in der 20. Minute, waren die Blauen etwas nachlässig und so gelangte Kirchheim zum Abschluss, in den sich Marcel  gerade noch hineinwerfen konnte, sonst wäre dies eine gefährliche Chance des Gegners geworden.
In der restlichen Zeit der ersten Spielhälfte, konnten die Kickers ruhig von hinten den Ball und Gegner laufen lassen, es resultierten wenig Momente nach vorne, was aber in dieser Phase des Spiels eine gute Option darstellte.

Die zweite Halbzeit gestaltete sich in den ersten mehr als 20 Minuten recht ereignislos. Der Gegner drückte erstaunlicherweise kaum und schien sich mit der Niederlage schon abgefunden zu haben oder aber eine höhere Niederlage vermeiden zu wollen. So konnten die Kickers den Ball weiter ruhig hin und herschieben, gleichzeitig wurden aber die vorderen Spieler zugestellt, so dass es dort wenig Anspielstationen gab. Insgesamt war in dieser Phase wenig Bewegung im Spiel, die Blauen konnten aber nach Ballverlusten den Ball zumindestens immer wieder schnell erobern.
In der letzten Phase der Partie hatten die Blauen wieder mehr Drang nach vorne, in der 25. Minute gab es eine Flanke von Jonas von links, die vom hereinlaufenden Antonio halbhoch nur ganz knapp verfehlt wurde. Es folgten noch weitere Konter, letztendlich blieb es aber beim 2:0 als Endstand.

Fazit: Frühe Tore und eine gute taktische Leistung führen zum verdienten Sieg, der der Mannschaft auf jeden Fall weiter Selbstvertrauen bringt. Gegen den über weite Strecken eher harmlosen Gegner wäre bei mutigerer Spielweise sicher noch mehr drin gewesen. Die drei Punkte sind wichtig, auch oder gerade weil die anstehenden Gegner nochmal deutlich höhere Herausforderungen darstellen werden. Schon am nächsten Freitag geht es auf der Waldau gegen die U17 des SSV Ulm.        

Tore: Halim (2.), Önder (18.)

Es spielten: Leon, Wlasios, Jonas, Giuli, Giu, Marcel, Marlon, Erlind, Adam, Önder, Halim, Remis, Matino, Philipp, Antonio, (Mateo, Shacore, Rafael) 

 

Share
Diese Seite drucken