News
U17-Junioren | 14.08.2017

Derbyniederlage gegen die Roten

VfB Stuttgart gegen SV Stuttgarter Kickers 7:2 (3:1)

Nach einer durchaus ordentlichen 7-wöchigen Vorbereitungsphase, mit vielen neuen Gesichtern und quasi einer komplett neuen Mannschaft, ging es am Freitagabend gleich ins Robert-Schlienz-Stadion zum Derby gegen den VfB Stuttgart. Die Anspannung war deutlich zu spüren und trotzdem kamen die Blauen gut  im Eröffnungsspiel Bundesliga Süd / Südwest der Saison 2017/18 ins Spiel. Gleich die erste Gelegenheit nutzen die Kickers, als sich auf der linken Seite Dorian Cevis herrlich freispielte. Seine Flanke konnte Rafael Filipovic aus 8 Metern relativ unbedrängt einköpfen. In der Folgezeit waren die Roten wieder schnell im Spiel zurück und hatten ihrerseits einige Chancen. Nach einer Viertelstunde bekam unsere Abwehr den Ball nicht aus dem Strafraum und ein Nachschuss des VfB landete zum Ausgleich im Netz. Die Roten nutzten die Unordnung der Kickers und erzielten zwei weitere Treffer und so ging es aus Kickers Sicht mit 1:3 in die Kabine.

Kurz nach Beginn der zweiten Halbzeit enteilte ein Stürmer der Roten unseren Abwehrspielern und vollendetete zum 4:1. Lediglich einige Entlastungsangriffe unserer Blauen sorgten in dieser Phase für Entlastung. In der 52. Minute erzielte der VfB einen weiteren Treffer, sowie zwei Treffer zum zwischenzeitlichen 7:1. In der 68. Minute konnte Dorian Cevis wenigstens das schönste Tor des Spiels mit einem schönen Schuss aus halblinlker Position zum Endstand von 2:7 erzielen.

Fazit und Vorschau: Aufgrund der Überlegenheit des Gegners ist die Niederlage gerechtfertigt, auch wenn sie bitter ist. Gut ist, dass die Mannschaft gleich am Dienstagabend um 18:00 Uhr die Chance auf Wiedergutmachung im Heimspiel gegen die SV Elversberg hat. Da hat das Team die Gelegenheit zu zeigen, wie es besser geht.

Statistik: Diant Ramaj, Joel Frank, Tom Irion, Marlon Radel, Angelos Sanozidis, Niklas Benkeser, Tino Jukic (71. Noah Hür), Colin Barner (66. Kerim Kaya), Dorian Cevis, Rafael Filipovic (78. Julian Wild), Gianluca Gamuzza (46. Dogukan Kaplan).

Torfolge:
0:1 Rafael Filipovic (3. Minute)
1:1 Leon Dajaku (15. Minute)
2:1 Jovan Djermanovic (20. Minute)
3:1 Per Lockl (33. Minute)
4:1 Leon Dajaku (42. Minute)
5:1 Per Lockl (55. Minute)
6:1 Elias Nonnenmann (62. Minute)
7:1 Elias Nonnenmann (66. Minute)
7.2 Dorian Cevis (68. Minute)

Share
Diese Seite drucken