News
U17-Junioren | 18.09.2017

Auswärtssieg im Breisgau

SC Freiburg gegen SV Stuttgarter Kickers 0:2 (0:1)

Die erste Möglichkeit des Spiels eröffnete sich in der 4. Spielminute für den SC Freiburg. Aber den Schuss des gegnerischen Spielers konnte unser Keeper David Lozancic zur Ecke klären. In der Anfangsphase hatten die Gastgeber noch eine weitere Chance, jedoch unser Torspieler konnte auch diesen Ball parieren. Nach einer Viertelstunde kam unsere U 17 immer besser ins Spiel. Über die rechte Seite kam die Flanke von Paolo Carbone in den Sechszehner. Der Kopfball von Dorian Cevis flog aber am Gehäuse vorbei. In der 20. Minute dann eine herrliche Aktion über links. Amin Latifovic setzte sich durch und passte zu Jojo Frank. Nachdem dieser im Sechszehner geschossen hatte landete der Abpraller bei Colin Barner. Diese Gelegenheit ließ dieser sich nicht entgehen und sein platzierter Schuss landete in der linken Ecke des Tores. In der 24. Minute nach einer Ecke kam der Ball zu Angelos Sanozidis. Dessen Flanke konnte Amin Latifovic aus sechs Metern direkt abnehmen. Aber der Keeper der Freiburger konnte den Ball gerade noch über die Latte fausten. Vor dem Halbzeitpfiff kam der SC seinerseits noch zu zwei Möglichkeiten, aber das Spielgerät wollte nicht den Weg ins Tor finden.

Die zweite Hälfte ist schnell erzählt. In der 60. Minute noch eine gute Chance für den SC Freiburg, aber unser Keeper konnte den Schuss aus 22 Metern noch zur Ecke klären. Unsere Hintermannschaft um Tom Irion und Marlon Radel stand in der Innenverteidigung, je länger das Spiel ging, immer sicherer. In der 68. Minute nach einer Balleroberung durch Niklas Benkeser kam der Ball über Colin Barner zu Angelos Sanozidis. Der darauffolgende Pass kam zu Dorian Cevis und der Ball landete kurz darauf zum 0:2 im Netz. Eine Viertelstunde vor Schluss musste die Begegnung noch wegen eines Regenschauers für eine halbe Stunde unterbrochen werden. Danach versuchten die Gastgeber nochmals ins Spiel zu kommen. Aber unsere U 17 stand sicher und hatte noch zwei Gelegenheiten um einen weiteren Treffer zu erzielen. Die eingewechselten Spieler brachten auch nochmals neuen Schwung ins Spiel aber ein weiterer Treffer wollte nicht gelingen.

Fazit: Der Schlüssel zum Erfolg war heute die mannschaftliche Gesamtleistung, ohne irgendeinen Spieler hervorzuheben. Das Team wirkt entschlossener und gefestigter in den Aktionen als zu Saisonbeginn. Als Belohnung nun der Sprung auf den 6. Tabellenplatz.

Vorschau: Am nächsten Samstag ist der Karlsruher SC zu Gast auf der Waldau. Nach einer Heimniederlange rangiert der KSC in der Tabelle auf Platz zehn. Wir sind sehr zuversichtlich, die Blauen werden auch in dieser Begegnung bestehen.

Statistik:
David Lozancic, Tom Irion, Marlon Radel, Angelos Sanozidis (C), Paolo Carbone, Joel Frank, Niklas Benkeser, Tino Jukic (54. Eymen Kirlar), Amin Latifovic (65. Kerim Kaya), Colin Barner (74. Julian Wild), Dorian Cevis (77. Noah Hür).

Torfolge:
0:1 Colin Barner (Joel Frank) (20. Minute)
0:2 Dorian Cevis (Colin Barner) (68. Minute)

Share
Diese Seite drucken