News
U17-Junioren | 31.10.2017

Drei Punkte in der Pfalz

1. FC Kaiserslautern gegen SV Stuttgarter Kickers 1:2 (1:1)

Bei herbstlichen Temperaturen kam unsere U 17 gleich gut ins Spiel. Die Chancen wurden allerdings nicht genutzt. Die beste Möglichkeit hatte Marcelo Freitas in der 11. Minute, aber sein Schuss aus 25 Metern flog rechts am Tor vorbei. Nach einer viertel Stunde kamen die Lauterer über die Mitte frei zum Torabschluss. Unser Keeper konnte den Ball aber halten. Nach einer missglückten Offensivaktion konterte der FCK schnell über Abdulkerim Cakar. Dieser zog davon und netzte zum 1:0 ein. Diesen Schock verkraftete das Team aber relativ schnell und kam zu weiteren Möglichkeiten. Einen Eckball, ausgeführt von Niklas Benkeser, konnte Dorian Cevis aus kurzer Distanz zum Ausgleich ins Tor köpfen. Auch die Lauterer hatten ihre Chancen, konnten diese aber nicht nutzen. In der 41. Minute brannte es dann lichterloh im Strafraum der Heimmannschaft. Nach einer Standardsituation kam der Ball auf die rechte Seite. Die scharf geschlagene Flanke landete bei Tom Irion und danach auf der Latte. Den Abpraller konnte einer unserer Stürmer nicht richtig kontrollieren und der Ball flog über den Querbalken.

Auch in der zweiten Spielhälfte änderte sich nichts am Spielgeschehen. Unsere U 17 war spielerisch im Vorteil. Unsere Abwehr wie auch das konsequente Mittelfeld ließen wenige Gelegenheiten für die Lauterer zu. Unsere Standards waren an diesem Tag auch gefährlicher, als wie in den vorherigen Spielen. In der 72. Minute dann eine schöne Aktion über die linke Außenbahn. Unsere Offensivabteilung dribbelte sich mit Kerim Kaya durch die Abwehr. Der Ball kam zu Paolo Carbone. Sein Pass kam zu Amin Latifovic und dessen platzierter Linksschuss, aus kurzer Distanz landete im rechten Toreck. Der FCK musste nun aufmachen und die Blauen hatten noch die Chance das Spiel zu entscheiden. Aber der Schuss unseres Stürmers wurde im wahrsten Sinne des Wortes vom Winde verweht. Kurz darauf war das Spiel aus und der zweite Auswärtserfolg war geschafft.

Fazit: Vor den Augen der Kickers Leitung in Personen von Herrn Arnold und Herr Märkle, welche gemeinsam den Weg in die Pfalz antraten um die Kickers Jungs zu unterstützen, war die nochmals deutliche Leistungssteigerung gegenüber dem Heidenheim Spiel, der Schlüssel zum Erfolg.

Vorschau: Am nächsten Samstag ist der FSV Mainz zu Gast in Degerloch. Mit dieser gezeigten Leistung können wir zuversichtlich auch in das nächste Heimspiel gehen.

Statistik:
Diant Ramaj (T), Tom Irion, Angelos Sanozidis (C), Marlon Radel, Marcelo Freitas, Robin Schwemmle, Niklas Benkeser, Tino Jukic (66. Paolo Carbone), Kerim Kaya (78. Julian Wild), Dorian Cevis und Amin Latifovic (80. Rafael Filipovic).

 

Torfolge:
1:0 Abdulkerim Cakar (18. Minute)
1:1 Dorian Cevis (Niklas Benkeser) (29. Minute)
1:2 Amin Latifovic (Paolo Carbone) (72. Minute)

 

 

 

Share
Diese Seite drucken