News
U17-Junioren | 11.12.2017

Hart erarbeitetes Unentschieden in Elversberg

SV Elversberg - SV Stuttgarter Kickers 1:1

Die U17 der Stuttgarter Kickers gastierte am Samstag im Saarland bei der SV Elversberg zum letzten Punktspiel der Bundesliga Süd/Südwest im Jahr 2017. Die äußerst schwierigen Platzverhältnisse ließen schon nichts Gutes erahnen. Dennoch waren die Jungs von Mustafa Ünal bis unter die Haarspitzen motiviert. Sofort übernahmen die Kickers die Initiative und waren Feldüberlegen. Auffällig war die taktische Disziplin der Stuttgarter Kickers, die sehr variantenreich im Angriff agierten. Die SV Elversberg war nur darauf bedacht sich in der eigenen Hälfte einzukesseln um den Spielfluss der Gäste zu zerstören.Schon nach 7. Minuten gab es eine  umstrittene Szene im Sechzehner. Ein Schuss der Blauen aufs Tor und der Arm vom Verteidiger ging hoch. Klares absichtliches Handspiel das jeder auf dem Feld sah, nur der Schiedsrichter leider nicht. In der 16. Minute dann auch die erste Torchance für die Blauen. Ein schön einstudierter Eckball führte zum Torabschluss den der Elversberger Torwart hielt. Im Laufe der 1. Halbzeit hatten Kerim  Kaya, Amin Latifovic sowie Gianluca Gamuzza einige Torchancen. Aber entweder hielt der starke Elversberger Torwart oder ein gegnerischer  Spieler hielt den Fuß dazwischen. Somit waren die Gäste zwar immer gefährlich aber leider nicht zwingend genug. Auf der anderen Seite kamen die Elversberger plötzlich in der 39. Minute aus dem Nichts das einzige Mal vor das Tor von Diant Ramaj und setzen den Ball an den rechten Pfosten. So ging es bei nasskaltem Wetter mit 0:0 in die Kabinen.

Entschlossen kamen die Kickers gefühlte 5 Minuten vor dem Gegner aus der Pause und legten auch gleich wieder los wie die Feuererwehr. In der 44. Minute die 1. Torchance die aber knapp am Tor vorbei ging. In der 46. Minute eine Standardsituation. Marcelo Freitas brachte den Ball in den 16er doch auch der Kopfball von Gianluca Gamuzza ging vorbei. In der 50. Minute dann der schönste Angriff des Spiels. Nach einem schnellen Doppelpass zwischen dem starken Tino Jukic und Gianluca Gamuzza am 16er spielte der Kapitän Dorian Cevis so frei, dass er nur noch einschieben musste. Leider machte aber der tiefe holprige Platz auch diese Chance zu Nichte und so ging der Ball rechts am Tor vorbei. Da sich die ungeschriebenen Fussballregeln sich immer wieder bewahrheiten, kam es in der  61. Minute wie es kommen musste. Die Elversberger kamen mit einem langen Ball in den 16er, dies wurde trotz Überzahl schlecht verteidigt und Lars Gindorf schob unbedrängt aus kurzer Distanz den Ball ins Netz. Die Jungs von Trainer Ünal wollten das nicht wahrhaben und setzten nochmal alles auf eine Karte. So flankte Angelos Sanozidis  in der 75. Minute einen Ball aus dem Halbfeld in den 5-Meterraum den der Elversberger Torwart nicht kontrollierte und nach vorne fallen lies. Dort stand der eingewechselte Julian Wild goldrichtig und drosch den Ball in die Maschen zum 1:1 Endstand.

Fazit: Der Punkt war sicherlich mehr als verdient, da die Jungs 80 Minuten unter äußerst schlechten Platzverhältnissen und bei einem Gegner der nur versuchte das Spiel zu zerstören, alles gegeben haben. Somit konnten Trainer Mustafa Ünal und Co-Trainer Alexander Kustermann der Mannschaft kaum einen Vorwurf machen.

SV Stuttgarter Kickers: Ramaj, Freitas, Carbone (71. Minute Wild), Jukic, Cevis, Sanozidis, Irion, Gamuzza, Latifovic, Benkeser, Kaya (58. Minute Barner)

Tore: 
1:0 Gindorf (61.Minute), 
1:1 Wild (75. Minute)

Schiedsrichter: Niklas Dardenne

Zuschauer: 80

Resümee der Hinrunde: Die U17 der Stuttgarter Kickers steht nach 15 Spielen mit 15 Punkten auf Platz 11 in der Tabelle Bundesliga Süd/Südwest. Aufgrund der neuformierten Mannschaft und einiger Verletzungen die sich im Laufe der Hinrunde leider ergaben, kann das Trainerteam um Mustafa Ünal insgesamt zufrieden sein, auch wenn man sich den einen oder anderen Punkt mehr erhofft hat. Nun gilt es über die Winterpause neue Kräfte zu sammeln und alle Blessuren auszukurieren. Damit man mit vereinten Kräften in die Vorbereitung für die Rückrunde starten kann. Mit konzentrierter Arbeit und Fleiß  hat diese Mannschaft auf jeden Fall das Potential am Ende der Saison die Bundesliga zu halten.

Die U17-Mannschaft und das Trainerteam um Mustafa Ünal bedanken sich herzlich für die tolle Unterstützung der Eltern und der Zuschauer die das Team verfolgen und wünschen allen ruhige und besinnliche Feiertage und einen guten Rutsch ins neue Jahr. Auf die Blaue auch im Jahr 2018!!!

Share
Diese Seite drucken